.
  • Über 550 Pkw-Batteriemodule auf Lithium-Ionen-Basis verbaut
  • Nennleistung entspricht der Akkukapazität von 700.000 Smartphones
  • Batteriespeicher stellt Primärregelleistung für den Strommarkt zur Verfügung.

Auf dem Gelände des RWE Pumpspeicherkraftwerks in Herdecke hat heute ein neuer Energiespeicher offiziell seinen Betrieb aufgenommen. Der Batteriespeicher verfügt über eine Nennkapazität von rund 7 MWh, was der Akkukapazität von rund 700.000 Smartphones entspricht. BELECTRIC hat die Anlage als Generalunternehmer für RWE errichtet und in Betrieb genommen. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei rund 6 Millionen Euro.

„Unsere Batteriespeichersysteme leisten einen wichtigen Beitrag zur erfolgreichen Umsetzung der Energiewende. Denn Speichertechnologien sind das Bindeglied zwischen modernen Netzen und einer volatilen Erzeugung aus erneuerbaren Energien“, erklärt Frank Amend, in der Geschäftsführung von BELECTRIC für die Speicher- und Hybridsparte zuständig.


Der neue Batteriespeicher in Herdecke besteht aus drei 40-Fuß-Containern. In jedem dieser Container sind 184 Batteriemodule auf Lithium-Ionen-Basis verbaut, die in gleicher Form in Hybridfahrzeugen zum Einsatz kommen. BELECTRIC hat den Batteriespeicher auf Basis dieser leistungsfähigen Batteriemodule konzipiert und aufgebaut. Die Leistung aller Module wird zentral über eine durch BELECTRIC entwickelte Kommunikationsinfrastruktur abgerufen.

„Bildlich gesprochen, gilt es über 550 ‚Fahrzeuge‘ synchron beschleunigen und bremsen zu lassen, ohne dass den Batterien die Luft ausgeht. Und das 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche“, so Frank Amend.

Großspeichersysteme, wie der Speicher in Herdecke, stellen Netzdienste wie Primärregelleistung, zur Verfügung. Das heißt, sie reagieren auf Frequenzänderungen und speichern je nach Bedarf Strom aus dem Netz ein, beziehungsweise geben Energie ins Netz ab. So helfen sie die schwankende Einspeisung aus regenerativen Energien auszugleichen und auf eine effiziente Weise das Netz zu stabilisieren und eine zuverlässige Stromversorgung zu garantieren.

Seit der ersten Inbetriebnahme eines PV-integrierten Batteriespeichersystems vor rund fünf Jahren hat BELECTRIC zahlreiche Speicherlösungen in enger Kooperation mit Kunden und Batterieherstellern auf Basis unterschiedlicher Technologien entwickelt und umgesetzt. Zum Einsatz kommen dabei speziell für stationäre Anwendungen entwickelte Batterien, als auch Batteriemodule verschiedener Fahrzeughersteller. BELECTRIC nutzt die im Bereich von PV Kraftwerken gewonnen Erfahrungen, um basierend auf Standardkomponenten zuverlässige Großsysteme zu bauen, die auf die Einsatzwünsche der Kunden zugeschnitten sind. Weitere Informationen finden Sie auf www.belectric.com

Über die BELECTRIC Solar & Battery GmbH

Die BELECTRIC Solar & Battery GmbH ist weltweit in der Entwicklung und im Bau von Freiflächen-Solarkraftwerken, PV-Dachanlagen und Energiespeichersystemen aktiv. Das Unternehmen wurde im Jahr 2001 gegründet und ist seitdem zu einem internationalen Konzern mit Aktivitäten auf allen Kontinenten gewachsen. BELECTRIC hat 300 Freiflächen-Solarkraftwerke mit rund 2 GWp Photovoltaikleistung schlüsselfertig errichtet. Hinzu kommen Batteriespeicher und Hybridsysteme, die verschiedene Technologiekomponenten zu autarken Systemen kombinieren. Als einer der weltweit größten O&M-Dienstleister sichert BELECTRIC den jahrzehntelangen Anlagenbetrieb seiner Kunden. Modernste Solarkraftwerkstechnik und Energiespeichertechnik unterstützt die Netzinfrastruktur und trägt mit dem weiteren Ausbau zur Kostenentlastung im Energiesektor bei. Mit zahlreichen Patenten und Innovationen stellt BELECTRIC seine Technologiekompetenz unter Beweis.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BELECTRIC Solar & Battery GmbH
Wadenbrunner Str. 10
97509 Kolitzheim
Telefon: +49 (9385) 9804-5710
Telefax: +49 (9385) 9804-59701
http://www.belectric.com

Ansprechpartner:
Sarah Knauber
Pressesprecherin
Telefon: +49 (9385) 98045710
E-Mail: sarah.knauber@belectric.com
Claus Rendler
Marketing & PR
Telefon: +49 93859804-5710
E-Mail: claus.rendler@belectric.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Schrottabholung in Bottrop durch Zuverlässige Schrotthändler aus der Nähe

Schrottabholung Bottrop mit den vielen Service angeboten im Bereich Schrott und Altmetall sorgt für einen angenehmen Ablauf bei der Verschrottung von Schrott und Metalle aller Art. Schrott loswerden in Bottrop ist sehr einfach über einen Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Schrottabholung in Velbert durch Zuverlässige Schrotthändler aus der Nähe

Schrottverwertung durch Schrotthändler im Ruhrgebiet Die Schrottabholung Velbert von Schrott blickt auch in Velbert auf eine lange Geschichte zurück In alten Zeiten Klüngelskerle genannt, waren Schrotthändler Velbert schon immer wichtig für die Ausschöpfung vorhandener Ressourcen Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Aurora Solar: Neuer Kunde gibt Großauftrag auf

Die Auftragseingänge reißen nicht ab: Die kanadische Aurora Solar Technologies (TSXV ACU / WKN A14T2F), ein Hersteller von Messtechnik und Software für die Solarzellenproduktion, meldet soeben einen weiteren Großauftrag für ihre DM-Messsysteme! Wie das Unternehmen Read more…