Mahshahr Pipe Mill Company (MPM) hat einen umfangreichen Service- und Modernisierungsvertrag mit der SMS group

(www.sms-group.com) für das Großrohrwerk in Mahshahr, der iranischen Provinz Chuzestan, unterzeichnet. Damit setzen MPM und die SMS group ihre erfolgreiche Zusammenarbeit weiter fort.

Ein interdisziplinäres Spezialistenteam der SMS group und von MPM führte 2016 ein Instandhaltungsaudit im Großrohrwerk in Mahshahr durch, um den gegenwärtigen Wartungszustand der Großrohranlage nicht nur hinsichtlich Standards, sondern auch in Bezug auf bekannte Benchmarks hin zu überprüfen. Insgesamt umfasste die Bewertung die Bereiche Produktion, Wartung, Management, Verwaltung sowie Arbeitsschutzvorschriften. Auf Basis der von SMS group ausge­stellten Empfehlungsliste nach dem Audit wurde ein umfangreicher Service- und Modernisierungsvertrag verhandelt.


„Mit dem Modernisierungs- und Instandhaltungskonzept von der SMS group, setzen wir auf Top-Technologien und nachhaltiges Wachstum. Ein bedeutender Schritt für die Zukunft, womit wir nicht nur unsere Wettbewerbsfähigkeit sichern, sondern auch unsere Ausbringungsleistung erheblich steigern werden“, sagt Ehsan Shahrokhi, Purchasing & Procurement Manger von MPM.

Das von SMS group entwickelte Service- und Modernisierungs­konzept ist auf die spezifischen Anlagenparameter und Wünsche von MPM zugeschnitten und umfasst beispielsweise die Überholung der kompletten Rohr-Schweißtechnik. Für die Schweißanlagen werden digitale PERFECT arc®-Schweißstromquellen eingesetzt. Diese arbeiten mit einer IGBT-Leistungselektronik (Insulated-Gate Bipolar Transistor) und steuern den Schweißstrom komplett digital. Damit erreichen die Schweißmaschinen einen Wirkungsgrad von über 90 Prozent. Die Energieeinsparung gegenüber älteren Schweiß­techniken liegt damit je nach Arbeitspunkt bei bis zu 30 Prozent. Zusätzlich steigt bei gleichbleibender Prozessstabilität die Produktivität um bis zu 20 Prozent.

Neben der Schweißtechnik werden auch die beiden Röntgenanlagen ersetzt, um höchste Qualität der Rohre zu gewährleisten und gleichzeitig einen Beitrag zur Steigerung der Ausbringung der kompletten Anlagen zu leisten.

Ebenfalls erneuert wird die gesamte Hydrauliksteuerung. Die in die Jahre gekommene MX4-Hydrauliksteuerung wird komplett durch die Indra Motion MLC L75 Steuerung der neuesten Generation ersetzt.

Des Weiteren wird die Anlage mit dem neuen Automationssystem SHAPE ausgestattet, das die optimalen Einformparameter laufend  berechnet und so den Einformprozess steuert. Mögliche negative Einflüsse durch das Ausgangsmaterial werden somit minimiert und der Bediener in seinem Handeln unterstützt. SHAPE ist eine techno­logische Entwicklung der SMS group und sichert unseren Kunden einen qualitativen Vorteil gegenüber herkömmlichen Verfahren.

Im Rahmen der technischen Assistenz durch die SMS group wird das gesamte Großrohrwerk in Chuzestan auf Störungen untersucht, die sukzessive beseitigt werden. Dabei geht es nicht nur um die Identi­fizierung notwendiger Ersatzteile, sondern auch um die Optimierung von Fertigungssequenzen. Um ihre ehrgeizigen Zukunftsziele erfolg­reich umzusetzen, investiert Mahshahr Pipe Mill Company auch in das Know-how ihrer Mitarbeiter. Zahlreiche Kundentrainings werden von SMS group vor Ort durchgeführt.

Darüber hinaus unterstützt der Technische Service der SMS group MPM beim Ausbau einer effektiven Instandhaltungsorganisation mit dem Ziel, die präventive Instandhaltung zu verbessern, um die Verfügbarkeit der Anlage und die Qualität des Endproduktes lang­fristig zu steigern. Dafür wird von der SMS group das Instand­haltungsdatenpaket IMMS® (Integrated Maintenance Management System) geliefert. Das IMMS® ist eine Kombination aus erprobter Software und wertvollen Informationen, die auf jahrzehntelanger Erfahrung in der Instandhaltung basieren. Dabei wird die komplette Anlage von MPM abgebildet und alle technischen Parameter werden einge­bunden, um eine verlässliche Grundlage für eine effektive Instandhaltungsorganisation zu schaffen. Jede instand zu haltende Komponente ist eindeutig gekennzeichnet und im Anlagenbaum kodiert und sichert damit eine ziel- und zweckgerichtete Instand­haltung sowie ein wirtschaftliches Management des Großrohrwerks.

„Nach Umsetzung aller vertraglich definierten Maßnahmen sind wir bereit, eine Anlagenausbringung gemäß Garantiewerten von Neu­anlagen zu gewährleisten. Die Investitionsbereitschaft von MPM leistet einen großen Beitrag zur Weiterentwicklung des Landes. Zur Herstellung und Lieferung profitabler Rohre in höchster Qualität möchten wir mit unserem Service- und Modernisierungskonzept für MPM nun auch unseren Beitrag leisten“, so Oleg Vilents, Maintenance Consultant bei SMS group.

Als Tochterunternehmen der Sadid Industrial Group, ist Mahshahr Pipe Mill Company ein führender Hersteller von Rohren mit einem Durchmesser von 24 bis 56 Zoll und einer Wandstärke von maximal 35 Millimetern, die hauptsächlich in Gaspipelines verwendet werden. Durch den Einsatz modernster Fertigungstechnologien ist MPM besonders auf dem heimischen Markt, in Nahost und auf inter­nationalem Gebiet präsent.

Besuchen Sie uns auf der Tube and Wire vom 16. bis 20. April 2018 in Düsseldorf.

Über die SMS group GmbH

Die SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Rund 13.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von über 3 Mrd. EUR. Alleineigentümer der Holding SMS group GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMS group GmbH
Eduard-Schloemann-Straße 4
40237 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 881-0
Telefax: +49 (211) 881-4902
http://www.sms-group.com

Ansprechpartner:
Thilo Sagermann
Fachpresse
Telefon: +49 (211) 881-4449
Fax: +49 (211) 881-774449
E-Mail: thilo.sagermann@sms-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Select, separate, protect – Sesotec macht Circular Economy bei Kunststoffen effizient

Als einer der führenden Hersteller von Metalldetektoren und Sortiersystemen für die Kunststoffindustrie stellt die Sesotec GmbH ihren K-Messe-Auftritt 2019 in Halle 10, Stand E60 ganz unter das Schwerpunktthema „Circular Economy“. Gezeigt werden maßgeschneiderte Lösungen, die Read more…

Produktionstechnik

Ein Klick – Viele Vorteile OPTILASH-CLICK – neuer RUD Zurrpunkt vereinfacht Beschichtung im Fahrzeugbau

Oft sind es die kleinen Kniffe, die einen großen Vorteil bringen: Ein Beispiel ist der OPTILASH-CLICK aus der schwäbischen Ideenschmiede RUD, der seine Stärke in der Automotive-Branche voll ausspielen kann. Denn durch seinen intelligenten Mechanismus Read more…

Produktionstechnik

Sichere Inline-Metalldetektion für Rohfleisch und verarbeitetes Fleisch

In einer der am stärksten automatisierten Fleischverarbeitungsfabriken Singapurs werden eine Vielzahl frischer und verarbeiteter Produkte aus Huhn, Rind und Lamm in traditioneller HALAL-Qualität hergestellt. Bei der Verarbeitung von Fleisch müssen hohe Qualitätsstandards erfüllt werden. Daher Read more…