Alle Jahre wieder erschienen wir mit mindestens ein bis zwei Kampagnen im „Jahr der Werbung“. Das ist jetzt vorbei. Nicht, weil wir nicht wieder drin sind, sondern weil es jetzt einfach „ECON Branchenvergleich“ heißt. Überzeugt haben wir diesmal mit Film, Funk und Print:

Sehr bewegend: Der Image- und die Informationsfilme für die Stiftung Liebenau.
Stilistisch aus einem Guss, mit eindringlichen Portraits der von der Stiftung Liebenau betreuten Menschen bringen der Image- und Informationsfilme die Philosophie und die zentrale Botschaft der Stiftung auf den Punkt: In unserer Mitte – Der Mensch.
http://www.schindlerparent.de/cases/stiftung-liebenau-philosophie-und-filme/

Sehr hellhörig: Unser Rundfunkspot für das Hirsch Helle.
Unsere Einführungskampagne für das Hirsch Helle kam sensatiohell an. Auch deshalb, weil wir neben Etikett, Gebinde, Anzeigen und Großfläche auch mit unserem Rundfunkspot genau den Geschmack der Zielgruppe trafen.
http://www.schindlerparent.de/cases/radiospots-hirsch-gold-und-pils/


Sehr ansprechend: Der Ravensburger Geschäftsbericht 2016.
Ravensburger Geschäftsberichte sind nie nur rein geschäftlich zu verstehen. Sie transportieren immer auch spannende Themen. Der aktuelle setzt ganz auf „Spielerische Entwicklung“ und stellt das Thema sehr magazinig im Dialog mit Experten und Zielgruppen vor.
http://www.schindlerparent.de/cases/ravensburger-geschaeftsbericht-2016/

Über die Schindler Parent GmbH

Seit über 35 Jahren unterstützt die Meersburger Agentur vor allem die mittelständische Industrie und international operierende Unternehmen. Ihre Schwerpunkte liegen in der markenorientierten Kommunikation im B2B-Bereich. Die Agentur beschäftigt an den Standorten Meersburg und Pforzheim aktuell 45 Mitarbeiter/innen, ist seit 1989 Mitglied im Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA e.V. und seit 2007 Mitglied im internationalen Agency-Network E3. Mehr Informationen unter http://www.schindlerparent.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schindler Parent GmbH
Uferpromenade 3
88709 Meersburg
Telefon: +49 (7532) 4301-0
Telefax: +49 (7532) 4301-200
http://www.schindlerparent.de

Ansprechpartner:
Antje Koch
Projektmanagement / PR
Telefon: +49 (7532) 4301-158
Fax: +49 (7532) 4301-100
E-Mail: antje.koch@schindlerparent.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Konstruktion Baumann nutzt keytech unternehmensweit

Was passiert nach der Blutabnahme beim Arzt? Wie schaffen es die Labore, schnell und verwechslungssicher die Proben zu prüfen? Albrecht Baumann hat vor über 30 Jahren das weltweit erste automatisierte Probenverteilsystem erfunden. Heute leitet sein Read more…

Allgemein

inovex überzeugt mit Partnern beim KI-Wettbewerb der Bundesregierung

Die Bundeswirtschaftsministerium hat entschieden, welche Initiativen für die innovative Anwendung von Künstlicher Intelligenz aktuell besonders förderungswürdig sind. Aus dem vorgelagerten KI-Innovationswettbewerb ist ein Projektantrag erfolgreich hervorgegangen, an dem auch der IT-Dienstleister inovex beteiligt ist. Das Read more…

Allgemein

edaForum19 (Konferenz | Berlin)

Seit bald 20 Jahren veranstaltet das edacentrum jährlich das edaForum für Entscheidungs­träger. Mit seiner einzigartigen Kombination von ökonomisch und technisch orientierten Vorträgen rund um den Wert von Elektronik, Design und Anwendungen (EDA) vermittelt das edaForum Read more…