Ein wichtiger Erfolgsfaktor bei der Produktgestaltung ist das Fokussieren auf den Anwender, seine Bedürfnisse und den Nutzungskontext – in einem User Centered Design ebenso wie im Entwicklungsprozess. Im Workshop „Usability und User Experience“ lernen Produktverantwortliche, Produkt-Manager, Software-Entwickler und Mitarbeiter der Qualitätssicherung wie sie die Produktgestaltung stärker auf die Bedürfnisse des Anwenders fokussieren und somit die eigenen Produkte gegenüber dem Wettbewerb erfolgreicher positionieren können.

Eine nutzerzentrierte Gestaltung von Produkten ist heute ein entscheidender Erfolgsfaktor. Neben der konsequenten Anwendung eines „User Experience (UX)-Designs“ oder „User Centered Design“ (UCD) ist die Verankerung dieser Prinzipien in den bestehenden Entwicklungsprozess für die erfolgreiche Umsetzung ausschlaggebend.

Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über den gesamten UCD-Prozess: Von der Ideenfindung, der Analyse der Benutzeranforderungen über die Spezifikation in Form von Prototypen und Mockups bis hin zum Testen der erarbeiteten Konzepte in qualitativen und quantitativen Benutzertests. Darüber hinaus zeigt der Workshop auf, wie in einem Unternehmen das User Centered Design in den bestehenden Entwicklungsprozess integriert werden kann.

Geleitet wird der Workshop von Andreas Lehmann. Er arbeitet seit mehr als zwölf Jahren als selbstständiger Usability und User Experience Designer und unterstützt Unternehmen bei der Definition, Spezifikation und Umsetzung des User Interfaces derer Produkte.

Termine 2018:

06.-07.06.2018 in Nürnberg
05.-06.11.2018 in Nürnberg


Informationen und Anmeldung finden Interessenten unter https://www.hdt.de/usability-und-user-experience-ux-produkte-nutzerzentriert-gestalten-seminar-h130060968

Über den Haus der Technik e.V.

Das Haus der Technik (HDT) versteht sich als Plattform für Wissenstransfer und Weiterbildung auf höchstem Niveau. Mit 90 Jahren Erfahrung als unabhängiges Weiterbildungsinstitut für Fach- und Führungskräfte stellt es sich als eine der führenden deutschlandweiten Plattformen für innovationsbegleitenden Wissens- und Know-how Transfer in Form von fachspezifischen Seminaren, Symposien und Inhouse-Workshops dar.

Der Grundgedanke seiner Gründerväter ist dabei in seiner modernen Variante immer noch präsent: Unternehmen im Wettbewerb durch Dienstleistung rund um den wissensbasierten Arbeitsplatz zu unterstützen.

Das HDT verbindet Wissenschaft und Forschung mit der Wirtschaft. Als Partner der RWTH Aachen sowie der Universitäten Bonn, Braunschweig, Duisburg-Essen und Münster pflegt das HDT engen Kontakt zu Unternehmen und Forschungseinrichtungen und präsentiert sich somit als Forum für Austausch von Wissen und Erfahrung. www.hdt.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Haus der Technik e.V.
Hollestrasse 1
45127 Essen
Telefon: +49 (201) 1803-1
Telefax: +49 (201) 1803-269
http://www.hdt.de

Ansprechpartner:
Dirk Maaß
Projektleiter Servicemodelle & Innovationsdienstleistungen
Telefon: +49 (89) 54849-838
E-Mail: d.maass@hdt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Brennstoffzellen Branchenführer 2020: Industrialisierung der Brennstoffzellen-Produktion als Schlüssel zum Markterfolg

Die Brennstoffzellen (BZ)-Technologie hat inzwischen den technischen Reifegrad für eine breite Markteinführung erreicht. In den letzten Jahren gab es bereits fünfstellige Installationszahlen für BZ-Systeme beispielsweise in Märkten, wie nicht-netzgekoppelte Versorgung, BZ-Heizgeräte oder Flurförderzeuge. Erhebliche Kostensenkung Read more…

Produktionstechnik

BLEFA – 100% Bereitschaft auch in Corona-Zeiten

Global gibt es aktuell kein anderes Thema als die Pandemie, ausgelöst durch den Corona-Virus “Sars-Cov2”. Das Virus hat weltweit weite Teile der Gesellschaft und des wirtschaftlichen Lebens stark eingebremst und unsere Kundschaft – die Gastronomie Read more…

Produktionstechnik

Mit deutscher Scantechnologie alles im Blick

Bei Laserscannern setzt MicroStep auf Systeme von Micro-Epsilon. Von den einzigartigen Lösungen von MicroStep profitieren Kunden auf der ganzen Welt bei der Bearbeitung von Blechen, Profilen oder Behälterböden Von den Scanlösungen von MicroStep in Verbindung Read more…