Die Energiewende muss deutlich beschleunigt werden, wenn die Pariser Klimaschutzziele noch erreicht werden sollen. Nach Meinung vieler Wissenschaftler werden die kommenden 3 bis 7 Jahre einen wegweisenden Einfluss auf die weitere Klimaentwicklung haben. Gelingt es nicht, die Transformation wesentlich zu beschleunigen und den Wandel zu vollziehen, werden alle späteren Anstrengungen den Klimawandel voraussichtlich nicht mehr aufhalten könnten.

Bedeutsam für den Erfolg dieser Transformation ist – neben den regulatorischen Rahmenbedingungen und Anreizprogrammen auf nationaler Ebene – die Umsetzung auf kommunaler Ebene. Deshalb steht der Kongress Energieautonome Kommunen im Jahre 2018 ganz im Zeichen der praktischen Umsetzung und der Beschleunigung der Energiewende.

Der Kongress Energieautonome Kommunen wurde 2011 vom fesa e.V. initiiert und findet am 1./2. Februar 2018 zum 7. Mal statt. Im Jahre 2018 fokussiert sich das Kongressprogramm auf sechs „Energiewendethemen“, die für die Umsetzung der Energiewende auf kommunaler Ebene besonders bedeutsam sind. Zu jedem dieser Energiewendethemen werden ein bis drei Praxisforen angeboten, die eine konkrekte Fragestellung aufgreifen, ergänzt durch Plenumsvorträge, die übergeordnete Themen diskutieren und besonders beispielhafte Projekte vorstellen. Die Konferenz umfasst insgesamt drei Sessions mit jeweils drei Plenumsreferate und vier Praxisforen.


50 Referenten in 12 Foren

Auf dem 7. Kongress Energieautonome Kommunen zeigen über 50 Referenten in 12 Foren, wie die kommunale Energiewende heute in der Praxis bereits erfolgreich umgesetzt wird. Schwerpunkte sind Projekte für Quartiere, Sektorenkopplung, Elektromobilität, Nahwärmenetze sowie neue Akteursmodelle und Förderprogramme.
Es werden rund 160 Fachteilnehmer aus den Bereichen kommunale Verwaltung, Immobilienwirtschaft, Energiewirtschaft, Gewerbe sowie Technologielieferanten und Energiedienstleister erwartet.
Der Kongress findet 2018 erneut (teilweise) parallel zur GETEC vom 01.- 02. Februar in Freiburg auf dem Messegelände statt. Weitere Informationen erhalten Interessierte unter http://www.energieautonome-kommunen.de/….

Sonderfläche BHKW auf der GETEC vom 2.2.-4.2.2018

Seit einigen Jahren wird im Rahmen der Messe Gebäude.Energie.Technik (GETEC) eine Sonderfläche zum Thema „BHKW“ angeboten. In diesem Jahr steht am 2.-4. Februar 2018 in der Freiburger Messe die städtische Sonderfläche „BHKW – Solarstrom – Solarwärme“ in der Halle 3 Stand-Nr. 3.5.81 ganz im Zeichen der Eigenversorgung mit Strom und Wärme.
Das BHKW-Infozentrum unterstützt die Energieagentur Freiburg an allen drei Messetagen bei den Beratungen und den Gesprächen vor Ort (http://www.getec-freiburg.de/…).

Kostenloses Mini-BHKW-Seminar am 4.2.2018

Am Sonntag, 04. Februar 2018, findet von 11:00 – 13:00 Uhr im Seminarraum K6 der Freiburger Messe das kostenlose Seminar "Das richtige BHKW für jeden Bedarf". Das Seminar ist für Messebesucher der GETEC kostenfrei, die Teilnehmerzahl ist jedoch begrenzt. Nach dem Seminar um 13:00 Uhr gibt es einen geführten Messerundgang zu Ausstellern aus dem Bereich KWK/Mini-BHKW. Startpunkt ist direkt vor dem Seminarraum K6.

Über die BHKW-Infozentrum GbR

Seit 1999 informiert die BHKW-Infozentrum GbR (https://www.bhkw-infozentrum.de) auf zahlreichen Webseiten sowie in Fachzeitschriften über neue Technologien im Bereich alternativer und regenerativer Energieerzeugung mittels Blockheizkraftwerken (BHKW). Außerdem werden die Veränderungen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für BHKW-Anlagen und Anlagen der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) erläutert.

Im Jahre 2018 wird eine BHKW-Datenbank mit komfortabler Suchfunktion auf der Seite BHKW-Beispiele.de (http://www.bhkw-beispiele.de) publiziert.
Bereits heute können Interessierte in dem BHKW-Kenndaten-Tool 2015 (http://www.bhkw-kenndaten.de) aus einer Datenbank von mehr als 1.300 KWK-Modulen die technischen Daten sowie die Investitionskosten der jeweils interessanten Leistungsgröße heraus suchen.
Im Frühjahr 2018 wird dann die aktualisierte Version der "BHKW-Kenndaten 2018/2019" zur Verfügung stehen.

Nahezu wöchentlich werden über den derzeit größten internetbasierten BHKW-Newsletter mehr als 10.000 Abonnenten kostenlos informiert (www.bhkw-infozentrum.de/service/newsletter.html).
Im Socialmedia-Bereich posten die Fachleute des BHKW-Infozentrums aktuelle Meldungen auf Facebook (www.facebook.com/bhkw.infozentrum), auf Twitter (www.twitter.com/bhkwinfozentrum) sowie in der XING-Gruppe "Blockheizkraftwerke – Energieversorgung der Zukunft"´(https://www.xing.com/net/blockheizkraftwerke/).

Drei redaktionell aus mehr als 53.000 Quellen zusammengetragene Pressespiegel ermöglichen einen einfachen Überblick über neue Trends in Technik, Markt und Politik (https://www.bhkw-infozentrum.de/aktuelles.html).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BHKW-Infozentrum GbR
Rauentaler Straße 22/1
76437 Rastatt
Telefon: +49 (7222) 96867310
Telefax: +49 (7222) 96867319
https://www.bhkw-infozentrum.de

Ansprechpartner:
Markus Gailfuß
Geschäftsführer
Telefon: +49 (7222) 9686730
Fax: +49 (7222) 96867319
E-Mail: markus.gailfuss@bhkw-infozentrum.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Manchester: First Graphene meldet Kooperation bei Energiespeicherstoffen

Der australische Graphenproduzent First Graphene (WKN A2ABY7 / ASX FGR) konzentriert sich derzeit vor allem darauf, kurzfristig weitere Einnahmen aus dem Geschäft mit den bestehenden PureGRAPH-Produkten zu generieren und so den Unternehmenswert zu steigern. Gleichzeitig Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Xzense – die smarte intelligente Steuerung für Ihren Kamin/Kaminofen – bedienerfreundlich, innovativ und komfortabel

Der dänische Hersteller von Rauchsaugern/Abgasventilatoren exodraft hat mit der Xzense eine intelligente Fernbedienung zur Steuerung eines exodraft Rauchsauger/Abgasventilator auf den Markt gebracht. Diese bietet mehr Kontrolle über Ihren Schornsteinzug und eine einfache komfortabel Möglichkeit Ihren Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Prokon erreicht Stromkaufvereinbarung über 130 MW mit Google in Finnland

Diesen Monat unterzeichnete ein Joint Venture aus Prokon Genossenschaft und Neoen eine Stromkaufvereinbarung mit dem US Technologieriesen Google. Ein neuer Windpark bei Mutkalampi in der Region Ostrobothnia im Westen Finnlands wird zukünftig ungefähr 250 Megawatt Read more…