Die „Big Five“ der Werbedrucksachen stehen fest. Über eine Million Datensätze haben die Marketingstrategen des Onlinedruck-Dienstleisters diedruckerei.de ausgewertet. In den Onlinewarenkörben der diedruckerei.de-Kunden landeten im Jahr 2017 bevorzugt Werbeklassiker: Flyer, Plakate, Falzflyer, Visitenkarten und Briefpapier. „Trotz der Verlagerung von Werbung in die Onlinemedien, sind gedruckte Werbematerialien nach wie vor nicht aus dem Marketing-Mix der Unternehmen wegzudenken. Wie viel Potential darin steckt, zeigt allein schon unser zweistelliges Umsatzwachstum in den vergangenen Jahren“, sagt Christian Würst, Chief Commercial Officer (CCO) von diedruckerei.de. Aus den ausgewerteten Daten geht hervor, dass Branchen wie die Gastronomie sowie das Handwerk und im Speziellen auch die boomende Baubranche nach wie vor Flyer in starkem Maße als Werbemittel nutzen.

Trend geht zu kleineren Auflagen

Kunden, die Flyer bestellten, forderten durchschnittlich 5.000 Stück an, die höchste Auflage für einen einzelnen Auftrag lag bei über 800.000 Flyern. „Im Trend liegen jedoch kleinere Auflagenzahlen, dadurch können zum Beispiel zeitlich begrenzte Aktionen und Events beworben und kleine Zielgruppen angesprochen werden.“, konstatiert Würst und ergänzt: „Am stärksten sank die durchschnittliche Auflage von Flyern, sie nahm etwa um 10 Prozent ab. Gleichzeitig wächst die Anzahl der Aufträge in diesem Segment stark. Kunden sind heute bereit, für eine schnellere Produktion und Lieferung mehr zu bezahlen. Auch Veredelungsoptionen und Zusatzservices sind Kunden einen Aufpreis wert. Bei der Option ‚Bündelung‘ verpacken wir zum Beispiel auf Wunsch exakt je 100 Flyer. Der Vorteil ist, dass das Aufteilen auf verschiedene Empfängerkategorien dadurch viel einfacher wird.“


Dauerwerbeprodukte ideal für kleine Werbebudgets

Ohne die Klassiker Visitenkarten, Briefpapier und Flyer kommen auch im digitalisierten Zeitalter weder Unternehmen noch Selbstständige oder Freiberufler aus. Besonders Letztere haben häufig nur kleine Werbebudgets. Der Marketing- und Sales-Experte Christian Würst rät: „Einige Werbemittel haben die Kunden bisher noch zu wenig auf dem Schirm. Wer nur ein kleines Werbebudget hat, aber permanent für seine Kunden präsent sein möchte, sollte auf Dauerwerbemittel setzen. Dazu zählen etwa Kalender, Schreibtischunterlagen, Notizbücher aber auch Give-aways, diese haben Kunden vergleichsweise lange im Gebrauch und damit den ‚Schenkenden‘ lange im Blickfeld“, sagt Christian Würst, und ergänzt: „Nachdem WLAN und Akku neuerdings zu den menschlichen Grundbedürfnissen gezählt werden, sagen wir besonders Werbemitteln wie der Powerbank eine große Zukunft voraus.“

Mehr Veredelungsoptionen und bessere Funktionalität

Im Jahr 2017 hat sich diedruckerei.de mit der Einführung einer eigenen Papierkollektion, der Onlineprinters Art Classics (Gmund), und mit Aufnahme von Letterpress-Visitenkarten in den Shop auch bei Kunden mit dem Wunsch nach dem Besonderen als Anbieter für hochqualitative Drucksachen etabliert. „Diese neue ‚Fanbase‘ wollen wir auch weiterhin glücklich machen und bieten nun für Flyer, Postkarten und Visitenkarten spezielle Veredelungsoptionen an. Dies gibt der individuellen Gestaltung noch mehr Raum,“ sagt Christian Würst.

Über Onlineprinters GmbH – diedruckerei.de

Die Onlineprinters Gruppe zählt zu den führenden Onlinedruckereien Europas, beschäftigt mehr als 1.300 Mitarbeiter und stellte letztes Jahr über 2,5 Milliarden Druckprodukte her. Die Gruppe vertreibt über 18 Webshops Druckprodukte an 800.000 Kunden in 30 Ländern Europas. International ist der Onlinedruck-Dienstleister unter dem Markennamen Onlineprinters bekannt, in Deutschland tritt das Unternehmen als diedruckerei.de auf. Der britische Marktführer Solopress und der Hauptakteur im skandinavischen Markt LaserTryk sind Teil der Onlineprinters Gruppe. Das Produktsortiment umfasst 1.500 Drucksachen von Visitenkarten, Briefpapier und Flyern über Kataloge und Broschüren bis hin zu großformatigen Werbesystemen. Onlineprinters produziert individuelle Produkte im industriellen Maßstab: Durch Online-Vertrieb, IT-gestützte Produktion und den „Sammeldruck“ ist das Unternehmen erfolgreich. In Letzterem werden auf sogenannten Sammelformen mehrere Druckaufträge gemeinsam produziert, was Kosten minimiert und die Umwelt schont.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Onlineprinters GmbH – diedruckerei.de
Dr.-Mack-Straße 83
90762 Fürth
Telefon: +49 (9161) 6209807
Telefax: +49 (9161) 6209807
http://www.diedruckerei.de

Ansprechpartner:
Christina Häußer
Senior PR Manager
Telefon: +49 (9161) 6209807
Fax: +49 (9161) 662920-00
E-Mail: c.haeusser@onlineprinters.com
Patrick Piecha
Leitung Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (9161) 6209807
E-Mail: p.piecha@onlineprinters.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Allgemein

A1 eSports Spring Finals: Größtes Online E-Sports Event Österreichs mit über 15h Live-Content und knapp 300.000 Zusehern

Seit dem fulminanten A1 eSports Finale 2019 im Wiener Gasometer hat sich das Event als großer Szene-Treff für alle E-Sport Fans etabliert. Auch am vergangenen Wochenende war es wieder soweit und die besten E-Sportler aus Read more…

Allgemein

Smart City – intelligente Quartiere für ein besseres morgen

Smart City – ein scheinbar abstrakter Begriff. Im Grunde beschreibt dieser Terminus jedoch nichts anderes, als das Zusammenspiel aller Bereiche in einer Stadt. Menschen, Gebäude, Dienstleistungen, Mobilität und Elektrizität werden nicht mehr als separierte und Read more…

Allgemein

CM.com übernimmt Conversational AI Anbieter, CX Company, und stellt damit Conversational Commerce auf eine neue Ebene

CM.com, die globale Conversational Commerce Plattform, stärkt sein Kundenangebot durch die Übernahme der CX Company, einer europäischen (cloud-basierte) Conversational Plattform. Das niederländische Unternehmen unterstützt Unternehmenskunden im Dialog mit Konsumenten automatisch und personalisiert über virtuelle Assistenten, Read more…