Mit dem BIS M-4006 erweitert Balluff seine Familie der All-in-One-RFID-Reader mit integrierter Auswerteeinheit. Der 13,56 MHz Reader in Schutzart IP67 im robusten Zink-Druckgussgehäuse kommt ohne zusätzliche Auswerteeinheit aus und kann über Ethernet/IP direkt mit der Steuerungsebene kommunizieren.

Der Reader für raue industrielle Umgebungen ist überall dort die ideale Wahl, wo mittels einer kompakten Lösung Prozessschritte, beispielsweise bei der Montage von hochwertigen Gütern im Aggregatebau, rückverfolgt werden müssen. Das System zeichnet jeden Prozessschritt automatisch auf. Dabei werden bei Bedarf alle eingesetzten Fertigungskomponenten, Betriebsmittel usw. mit Zeit, Ort und Ablauf vollständig dokumentiert. Diese Informationen stehen dann in Echtzeit auf Datenträgern zur Verfügung. Typische Applikation ist die Materialflusssteuerung in Produktionsanlagen, Fördersystemen und Montagelinien. Das System führt zu mehr Transparenz im Prozess und ermöglicht die Implementierung eines ausgefeilten Fehlermanagements.

Das Gerät verfügt über einen integrierten 2-Port-Ethernet-Switch für den Aufbau von einfachen Linien- und Ringtopologien. Gut sichtbare LEDs minimieren Inbetriebnahme und Stillstandzeiten. Ein Webserver dient der bequemen Zustandsüberwachung aus der Ferne.

Der neue Reader unterstützt Datenträger nach dem RFID-Standard ISO 15693. Wer eine schnellere Datenübertragung für zeitkritische Applikationen benötigt, nutzt einfach Balluff Highspeed-Datenträger mit einer bis zu 8-fachen Übertragungsrate im Vergleich zum Standard und extra großen Speichern bis 128 kByte.


Der BIS M-4006 spart dem Anwender viel Zeit und Geld bei Montage und Installation. Ein benutzerfreundliches, variables Befestigungskonzept erlaubt es, das Zink-Druckgussgehäuse auf vielfältige Weise ohne Freizone direkt auf Metall zu montieren. Zugleich sinkt auch der Verdrahtungsaufwand durch die direkte Anbindung an Ethernet/IP. Ein weiterer Vorteil ist die Nutzung kostengünstiger 4-poliger M12-Standardkabel für den Power- und Ethernet/IP-Anschluss.

Über die Balluff GmbH

Die Balluff GmbH bietet als führender, global tätiger Sensorspezialist und Connectivity-Anbieter mit mehr als 3.600 Mitarbeitern ein Full-Range-Sortiment an hochwertigen Sensoren, Zubehör und anwendungspezifischen Kundenlösungen für alle Bereiche der Fabrikautomation. Neben dem zentralen Firmensitz in Neuhausen auf den Fildern verfügt das Unternehmen rund um den Globus über Produktions- und Entwicklungsstandorte sowie Niederlassungen und Repräsentanzen. Dies garantiert seinen Kunden eine schnelle weltweite Verfügbarkeit der Produkte, einen perfekten Service und eine hohe Beratungsqualität direkt vor Ort.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Balluff GmbH
Schurwaldstr. 9
73765 Neuhausen
Telefon: +49 (7158) 1730
Telefax: +49 (7158) 69154
http://www.balluff.com

Ansprechpartner:
Dr. Detlef Zienert
Pressekontakte /PR, Presseansprechpartner
Telefon: +49 (7158) 173-418
Fax: +49 (7158) 173-500
E-Mail: detlef.zienert@balluff.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

Schweißrauch unmittelbar absaugen: KEMPER stellt neue VacuFil-Geräte vor

Effektiver und näher an der Schweißnaht Gefahrstoffe absaugen geht nicht: Auf der Blechexpo 2019 legt KEMPER einen Messeschwerpunkt auf die Pistolenabsaugung für Schweißanwendungen. Im Fokus steht die neue VacuFil-Produktfamilie für mobile Absauggeräte an Einzelarbeitsplätzen. Mit Read more…

Maschinenbau

AERO-LIFT hebt in allen Klassen und ist für die Blechexpo in Stuttgart gerüstet

Das Messedoppel Blechexpo / Schweisstec findet bekanntlich im Zweijahresturnus in Stuttgart (5. bis 8.11.19) statt. Insgesamt werden rund 1500 Aussteller das Messegeschehen rund um die Blechexpo / Schweisstec in neun Hallen in Stuttgart bestimmen. AERO-LIFT Read more…

Maschinenbau

Die WIPOTEC Gruppe auf der Fachpack

Vom 24. – 26.09.2019 öffnet die Fachpack, die europäische Fachmesse für Verpackungen, Prozesse und Technik in Nürnberg, ihre Tore. Die WIPOTEC Gruppe ist ebenfalls wieder auf dem Gemeinschaftsstand des Packaging Valley vertreten. In Halle 2 Read more…