Zum Januar 2018 ist Herr Jan Willem Jongert als Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung in die Bott Gruppe eingetreten. Er folgt in dieser Position Herrn Dr. Reinhard Wollermann-Windgasse nach, der sich Ende März in den Ruhestand verabschiedet. Er bleibt jedoch bott als Gesellschafter weiterhin verbunden.

Jan Willem Jongert studierte Maschinenbau und internationales Marketing Management. Der 1964 in den Niederlanden geborene Manager war Sprecher der Geschäftsführung (CEO) bei Schwarzmüller, einem führenden Hersteller von gezogenen Nutzfahrzeugen. Hier hat er sich vor allem bei der Neuausrichtung des Vertriebs verdient gemacht. Davor war Jongert in verschiedenen Positionen für den Jungheinrich-Konzern tätig, einem führenden Hersteller von Flurförderzeug-, Lager- und Materialflusstechnik.

Während seiner Tätigkeiten in unterschiedlichen Führungspositionen im internationalen Umfeld sammelte er Erfahrungen in den Bereichen des Maschinen- und Fahrzeugbaus sowie in der Intralogistik. Somit bringt er ideale Voraussetzungen mit, um die Nachfolge in der Geschäftsführung anzutreten.


Dr. Reinhard Wollermann-Windgasse übernahm im Jahr 2005 die Geschäftsführung der Bott Unternehmensgruppe. Es gelang ihm, den Umsatz auf rund 124 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2017 mehr als zu verdoppeln. Er entwickelte bott zu einem modernen und erfolgreichen Unternehmen, das in Europa stark positioniert ist und weltweit expandiert.

Über die Bott GmbH & Co. KG

Die Bott Firmengruppe entwickelt und produziert an drei europäischen Standorten Fahrzeugeinrichtungen, Betriebseinrichtungen und Arbeitsplatzsysteme. Weltweit beliefert bott mit seinen Produkten Kunden in Industrie und Handwerk. Ihr effizientes Arbeiten in Fertigung, Service und Montage steht hierbei im Fokus.
Der Hauptsitz der Unternehmensgruppe befindet sich am Gründungs- und Produktionsstandort in Gaildorf (Deutschland). Darüber hinaus werden Produkte in Bude (Großbritannien) und Tarnazsadany (Ungarn) hergestellt. Mit weiteren Vertriebsgesellschaften in Frankreich, Österreich, Dänemark und Italien, sowie mit Lizenzpartnern und Importeuren in der ganzen Welt, bietet bott ein flächendeckendes Servicenetz und geht individuell auf lokale Bedürfnisse ein – von der Planung bis zur Montage.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bott GmbH & Co. KG
Bahnstraße 17
74405 Gaildorf
Telefon: +49 (7971) 251-0
Telefax: +49 (7971) 2512-85
http://www.bott.de

Ansprechpartner:
Axel Theurer
Marketing und Presse
Telefon: +49 (7971) 251-189
Fax: +49 (7971) 251-295
E-Mail: axel.theurer@bott.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

MAX Automation SE: Hauptversammlung 2020 erstmalig virtuell durchgeführt

Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte MAX Automation SE (ISIN DE000A2DA58) hat heute ihre Hauptversammlung 2020 erstmalig virtuell durchgeführt. Dr. Christian Diekmann, Versammlungsleiter und Vorsitzender des Verwaltungsrates der MAX Automation erläuterte zunächst die Read more…

Firmenintern

Spendenfonds von Indorama Ventures PCL für die Unterstützung von lokalen Projekten

Die thailändische Eigentümerin der Trevira GmbH, Indorama Ventures PCL (IVL), hat anlässlich der gegenwärtigen Situation einen humanitären Spendenfonds eingerichtet. Hiermit sollen lokale Projekte gefördert werden, die Menschen und Organisationen betreffen, die durch die Corona-Krise in Read more…

Firmenintern

Jahreshauptversammlung NEW WORK SE: Martin Weiss neuer Aufsichtsratsvorsitzender und Dividendenausschüttung beschlossen

Die Hauptversammlung der Hamburger NEW WORK SE (ISIN DE000NWRK013) hat am heutigen Tag der von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagenen Dividendenzahlung zugestimmt. Anleger mit dividendenberechtigten Aktien erhalten eine um 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöhte Regeldividende Read more…