Seit August 2016 hält think project!, SaaS-Anbieter mit Fokus auf die Bauindustrie, 100% der Anteile der Conetics GmbH. Mit der Umbennung zu think project! sollen Marke und Marktposition der Gruppe weiter gestärkt werden. Zudem können Kompetenzen bei der Digitalisierung von Bauprozessen optimal gebündelt werden. Die ehemalige Conetics GmbH bleibt mit den bisherigen Mitarbeitern am Standort Köln vertreten.

Die Conetics GmbH war als Spin-Off zweier großer Generalunternehmer mit Sitz in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2000 für die digitale Zusammenarbeit im Bauwesen gestartet und bedient aktuell Bauunternehmungen, Projektentwickler, Bauherren, Projektsteuerer und Generalplaner. Zu den Kunden von Conetics zählen unter anderem Aug. Prien, Hochtief, Bauwens, Bilfinger, Zechbau, Art-Invest, Pandion, Unibail-rodamco (mfi), moderne stadt sowie die Hamburg Port Authority (HPA).

„Durch die Umbenennung zu think project! kann die think project! Gruppe ihre Marke sowie die führende Marktposition in Deutschland weiter ausbauen. Mit der vollständigen Integration von Conetics in die Gruppe können wir unsere Prozesse optimal bündeln und für unsere Kunden ein noch leistungsfähigerer Partner bei der zunehmenden Digitalisierung der Bauindustrie, unter anderem in den Bereichen BIM und Industrie 4.0, sein,“ erklärt think project! Geschäftsführer Thomas Bachmaier.


Über die thinkproject Deutschland GmbH

think project! unterstützt seine Kunden aus dem Bau- und Ingenieurwesen dabei, Digitalisierung zu verwirklichen, indem es auf Basis seiner Branchenexpertise innovative SaaS-Lösungen zur Verfügung stellt. think project! wurde im Jahr 2000 gegründet und bietet eine gemeinsame Datenumgebung für alle Projektbeteiligten (Common Data Environment) und ermöglicht so effektive Cross-Enterprise-Collaboration-Prozesse mit vernetzten Informationen und Daten. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.thinkproject.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

thinkproject Deutschland GmbH
Zamdorfer Straße 100
81677 München
Telefon: +49 (89) 930839-300
Telefax: +49 (89) 930839-350
http://www.thinkproject.com

Ansprechpartner:
Diana Deierl
Public Relations Manager
Telefon: +49 (89) 930839-328
Fax: +49 (89) 930839-350
E-Mail: diana.deierl@thinkproject.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Durchführung der ordentlichen Generalversammlung vom 8. August 2020 der EMS-CHEMIE HOLDING AG

. – Statutarischer Teil ohne Präsenz – Attraktives Rahmenprogramm per Internet Gemäss Bundesrat sind Grossanlässe über 1’000 Personen bis Ende August 2020 noch nicht erlaubt. Mit jeweils über 2’500 Teilnehmern kann die für den 8. Read more…

Firmenintern

MAX Automation SE: Hauptversammlung 2020 erstmalig virtuell durchgeführt

Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte MAX Automation SE (ISIN DE000A2DA58) hat heute ihre Hauptversammlung 2020 erstmalig virtuell durchgeführt. Dr. Christian Diekmann, Versammlungsleiter und Vorsitzender des Verwaltungsrates der MAX Automation erläuterte zunächst die Read more…

Firmenintern

Spendenfonds von Indorama Ventures PCL für die Unterstützung von lokalen Projekten

Die thailändische Eigentümerin der Trevira GmbH, Indorama Ventures PCL (IVL), hat anlässlich der gegenwärtigen Situation einen humanitären Spendenfonds eingerichtet. Hiermit sollen lokale Projekte gefördert werden, die Menschen und Organisationen betreffen, die durch die Corona-Krise in Read more…