Gängige Wartungsstrategien betrachten den Produktionszustand des Maschinenparks in Echtzeit und lernen aus der Vergangenheit, die benötigten Ersatzteile und die wartungstechnische Kompetenz für den potenziellen Maschinenstillstand parat zu haben.

Die Wartungsstrategie von talkingEnergy® betrachtet neben dem Produktionszustand des Maschinenparks in Echtzeit auch den kommenden zukünftigen Produktions- und Wartungszustand.

Warum ist der Blick in die Zukunft mit gängiger Automatisierung nicht möglich?


Das liegt am Design und den verwendeten Automatisierungskomponenten. Selbst eine hochkomplexe Roboterzelle aus mehreren Füge- und Schweißroboter funktionieren nach einem einfachen Ablaufplan:

Eine SPS hat den Hut auf, gibt Arbeitsaufträge an die Roboter und wartet bis Vollzug gemeldet wird. Und dann geht es weiter. Fragen nach der „Befindlichkeit“ der Roboter werden nicht gestellt – selbst wenn, es käme keine Antwort.

Das Roboterprogramm wiederum beauftragt die frequenzgesteuerten Achsantriebe, sich mit einer bestimmten Beschleunigung und Geschwindigkeit zu bewegen. Auch hier werden keine Fragen nach der mechanischen Belastung der einzelnen Achsen gestellt, lediglich wenn die Kräfte zu hoch werden, wird alarmiert und abgeschaltet.

talkingEnergy® übernimmt die Aufgabe, die „Befindlichkeiten“ der mechanischen Antriebe zu analysieren, Trends zu erkennen, um mit dem Blick in die Zukunft ungeplante Stillstände zu verhindern und Ersatzteilkosten zu sparen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

RuppEnergy GmbH
An der Klosterbreite 19
93051 Regensburg
Telefon: +49 (171) 8558-993
http://www.ruppenergy.com

Ansprechpartner:
Gerhard Rupp
CTO
Telefon: +49 (171) 8558-993
E-Mail: gr@ruppenergy.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Vorstellung des GAIA-X Demonstrators von Cloud&Heat

Cloud&Heat Technologies GmbH zeigte heute als Mitglied des GAIA-X-Konsortiums auf einer internationalen Videokonferenz einen ersten Demonstrator. Dem deutsch-französischen Event wohnen neben Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier auch der französische Minister für Wirtschaft und Finanzen, Bruno Le Maire, Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Nordische Day-Ahead-Märkte erfolgreich gestartet

Nach dem erfolgreichen Start des Intraday-Handels für die nordische Region Ende Mai haben EPEX SPOT und ihr Clearinghaus European Commodity Clearing (ECC) auch die Day-Ahead-Märkte in Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden erfolgreich gestartet und so Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Hauptversammlung der SMA Solar Technology AG erteilt Vorstand und Aufsichtsrat mit großer Mehrheit Entlastung und wählt neue Aufsichtsratsmitglieder

Die Aktionäre der SMA Solar Technology AG (SMA/FWB: S92) haben Vorstand und Aufsichtsrat auf der heutigen, aufgrund der Coronakrise digital durchgeführten, Hauptversammlung 2020 mit einer großen Mehrheit von über 99 Prozent bzw. über 98 Prozent Read more…