Als größte Variante von Innenraum-Entwässerungssystemen hat die Firma Richard Brink Industrie- und Küchenrinnen entwickelt. In Gemeinschaftsduschen von Bädern, Großküchen und Industriebereichen leiten die Produktneuheiten große Wassermengen ab. Die Rinnen bestehen aus Edelstahl und können standardmäßig mit Rosten in drei verschiedenen Ausführungen bestellt werden. Passend zu den Industrie- und Küchenrinnen sind Bodenabläufe mit Tauchglocke und senkrechtem Abgang verfügbar. Die Firma Richard Brink bietet alle Rinnen als Sonderanfertigungen nach individuellen Kundenwünschen an.

Sowohl bei kontinuierlich hoher Beanspruchung als auch bei sporadischer Abführung von Wasser kommen die Industrie- und Küchenrinnen zum Einsatz. Sie sind in zwei Varianten erhältlich: Die erste Ausführung umfasst eine 250er Einlaufbreite aus 1,5 Millimetern Edelstahl, das zweite Modell hat eine 500er Einlaufbreite ebenfalls aus 1,5 Millimetern Edelstahl. Die beiden Produkte sind mit Flansch jeweils 370 bzw. 620 Millimeter breit. Der Bodenablauf der Industrie- und Küchenrinnen besteht aus 2,0 Millimetern Edelstahl und wird mit Tauchglocke sowie senkrechtem Abgang geliefert.

Je nach Verwendungszweck lassen sich die Rinnen mit einem von drei Industrie- und Küchenrosten kombinieren. Für einen angenehmen Stand in Bädern eignen sich die 7×7 Millimeter Längsstabroste Hydra Linearis. Mit einer Stegbreite von 7 Millimetern können sie bedenkenlos barfuß betreten werden. Darüber hinaus sind Edelstahl-Maschenroste in der Standardausführung und als rutschhemmende Variante verfügbar. Letztere sind mit zackenförmigen Trittflächen ausgestattet und sorgen in Großküchen sowie Industrieanlagen, in denen Abwässer Schmiermittel und Fette enthalten können, für Standsicherheit.


Duschrinnen in Sondergrößen

Auch die Duschrinne Elix ist für den Einsatz in großen Sanitäranlagen geeignet. Mit verschiedenen Aufkantungen und Wandanschlüssen ist die Produktneuheit erhältlich. Die Rinnen aus Edelstahl können mit entsprechenden Rosten je nach Bedarf ausgewählt werden. Die Firma Richard Brink fertigt jedes gewünschte Maß nach den Abmessungen des jeweiligen Fliesenrasters an.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Richard Brink GmbH & Co. KG
Görlitzer Straße 1
33758 Schloß Holte-Stukenbrock
Telefon: +49 (5207) 9504-0
Telefax: +49 (5207) 9504-20
http://www.richard-brink.de

Ansprechpartner:
Sebastian Brink
GF / PR
Telefon: +49 (5207) 9504-15
E-Mail: sebastian.brink@richard-brink.de
Isabell Reinecke
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (231) 53262-52
Fax: +49 (231) 53262-53
E-Mail: pr@presigno.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Bautechnik

Baubeginn für Modul 2 des Grazer MED CAMPUS – Hitzler Ingenieure ist Projektsteuerer

Zwei Jahre nach der Fertigstellung von Modul 1 des Grazer MED CAMPUS markierte der symbolische Spatenstich im Juni den Baubeginn des nächsten Bauabschnitts: Mit der Errichtung des Modul 2 werden an der Medizinischen Universität Graz Read more…

Bautechnik

Neueröffnung mit grenzenlosem Wow-Effekt

Seit seiner Gründung am 1. April 1930 hat das Deutsche Bergbau Museum (DBM) in Bochum schon einiges erlebt: Entstanden aus einer ehemaligen Schlachthalle für Großvieh erhielt das Museumsgebäude im Jahr 1935 ein neues Gesicht, dessen Read more…

Bautechnik

Kranbahnträger nach DIN EN 1993 (EC3) – Entwurf, Berechnung und Nachweis

Am 20.11.2019 findet das Seminar „Kranbahnträger nach DIN EN 1993 (EC3) – Entwurf, Berechnung und Nachweis“ unter der Leitung von Herrn Prof. Dr.-Ing. Christoph Seeßelberg im Haus der Technik in Essen statt. Ingenieuren, die mit Read more…