Wellschläuche aus vollfluorierten Polymeren wie PTFE, FEP oder PFA sind gegen nahezu alle Arten von Chemikalien wie Lösungsmittel, Säuren oder Laugen beständig. Abhängig vom eingesetzten Polymer sind sie auch dauerhaft beständig bei Temperaturen bis +260°C und halten selbst bei kryogenen Anwendungen (Anwendungen im extremen Niedrigtemperaturbereich) stand. Sie sind außerdem UV- und witterungsbeständig und altern nahezu nicht.

Wellschläuche aus Fluorpolymeren kommen immer dann zum Einsatz, wenn eine hohe Flexibilität in Verbindung mit extremen Temperaturen einerseits oder aggressiven Medien andererseits gefordert ist. Typische Anwendungsbereiche sind thermische Isolationen im Bereich Schaltschrankbau, Schutzrohre im chemischen Anlagenbau oder Zu- und Abluftanwendungen unter extremen Bedingungen wie beispielsweise in Flugzeug-Bordküchen oder Belüftungssystemen von Stadiondächern.

„Als Spezialist für die Extrusion von Fluorpolymeren entwickeln wir kontinuierlich innovative Produkte und individuelle Lösungen für unsere Kunden. Durch eine eigene Wellschlauchanlage und einen eigenen Werkzeugbau können wir kurzfristig und flexibel auf besondere Wünsche unserer Kunden bezüglich Geometrie, Farb- oder Rohstoffe reagieren“, sagt Holger Heuser, Geschäftsführer bei APT.
Geplant ist aber zunächst eine Standard-Produktpalette auf Basis des Rohstoffs PFA mit Durchmessern von bis zu 50 mm (etwa 2 Zoll). „Grundsätzlich sind aber auch Durchmesser von 100 mm und mehr denkbar“, so Heuser.


APT erweitert damit sein anspruchsvolles Produktportfolio: „Neben Glatt-, Schrumpf- Spiral- und Formschläuchen aus nahezu allen voll- und teilfluorierten Polymeren vervollständigen wir mit den Wellschläuchen unser Sortiment. Gleichzeitig verfolgen wir konsequent unsere Strategie, unverwechselbare und einzigartige Lösungen für sehr spezielle Anwendungs- und Einbausituationen zu schaffen“, so Heuser.
Das in Neuss ansässige Unternehmen will noch in diesem Jahr mit der Fertigung starten. APT gehört seit Anfang 2017 zur Masterflex Group.

Über Masterflex Group

Die Masterflex Group ist der börsennotierte Spezialist für die Entwicklung und Herstellung anspruchsvoller Verbindungs- und Schlauchsysteme aus Hochleistungs-Kunststoffen und -Geweben. Unter dem Dach der Masterflex Group sind sechs Spezialisten als Marken für verschiedenste Verbindungsanforderungen vereint: Neben Masterflex sind dies Matzen & Timm, Novoplast Schlauchtechnik, Fleima-Plastic, Masterduct und APT. Mit weiteren Produktions- und Vertriebsstandorten in Europa, Amerika und Asien ist die Masterflex Group nahezu weltweit vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Masterflex Group
Willy-Brandt-Allee 300
45891 Gelsenkirchen
Telefon: +49 (209) 97077-0
Telefax: +49 (209) 97077-33
http://www.masterflexgroup.com/

Ansprechpartner:
Heike Friedrichsen
PR
Telefon: +49 (40) 853212-17
E-Mail: h.friedrichsen@MasterflexGroup.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Kalibriert und mit Garantie: Gebrauchtgeräte von eudisa für LWL und Glasfasertechnik

In Zeiten von Corona müssen viele Investitionen genau überlegt und knallhart kalkuliert werden. Das gilt auch für die Neuanschaffung von Messgeräten in den Bereichen LWL, CU und Glasfaser. Die eudisa GmbH bietet deshalb nun auch Read more…

Produktionstechnik

Integriert sich leicht in bestehende Prozesse

Eine Lösung für viele Etikettieraufgaben ist die Etikettendruck- und Spendesysteme Serie Legi-Air 4050 B von Bluhm Systeme. Dank erprobter Technik arbeitet Legi-Air 4050 B auch in rauen Umgebungen stets zuverlässig. Er ist dank der Verwendung Read more…

Produktionstechnik

Stuttgarter Brücke mit Hängeseilen aus Carbonfasern von Teijin

Die Stuttgarter Stadtbahnbrücke ist die weltweit erste Netzwerk-Bogenbrücke, die vollständig an Zuggliedern aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK) hängt. Die komplett aus CFK bestehenden 72 Hängeseile wurden aus Teijin Carbonfaser Tenax® von der Carbo-Link AG in der Read more…