Seit 1956 in Erlangen als Hotel Luise, seit 1991 als Creativhotel Luise ist dies ein guter Platz in der Metropolregion zu verweilen. Mit Benjamin Förtsch in der 3. Generation ist es ein Familienbetrieb, der kontinuierlich organisch gewachsen ist. Durch kluge Investitionen in die Nachhaltigkeit konnte das Haus in die Zukunft geführt werden.

Auch in der Einstellung zum Personal spiegelt sich die Nachhaltigkeit und Wertschätzung, bis heute wird noch mit eigenem festangestelltem Reinigungspersonal gearbeitet, eine Seltenheit in der Branche.

So verwundert es nicht, dass der Betrieb auch die Energiewende im eigenen Hause vorantreibt. Seit 30.08.2017 ist die Photovoltaikanlage in Betrieb und kann ca. 23.000 kWh Strom pro Jahr erzeugen. Das sind 15% des Strombedarfes und es werden 12,1 Tonnen CO² eingespart. Der Gewinn der Anlage ist somit in € berechenbar – jede selbsterzeugte kWh wird von der Sonne geschenkt.


Mit der Firma iKratos hat sich das Hotel einen Mittelständler aus der Region ins Haus geholt, der viel Erfahrung im Bereich erneuerbare Energien mitbringt und bei allen Komponenten der Anlagen auf Qualität setzt.
Die größte Herausforderung war die Aufstellung des Gerüstes in der dichten Bebauung des Stadtgebietes.

Die Spezialitäten des Projektes: es handelt sich um einen Familienbetrieb mit langer Tradition. Die 94 Zimmer sind so ausgestattet, dass 35,5 % weniger Wasser verbraucht wird; es wird 46,6% weniger Endenergie benötigt und 90% weniger Abfall produziert. Mit regionalen, biologischen und Fair-Trade-Produkten werden die Gäste aufs angenehmste versorgt.

Diejenigen, die schon elektrisch unterwegs sind, können ihr Fahrzeug in der Tiefgarage an zwei Lade-Stationen aufladen.

Insgesamt ein nachhaltiges Konzept mit Hand und Fuß – Schritt für Schritt wurden und werden die Investitionen fortgeführt. Gedanklich ist der Unternehmer immer schon einen Schritt weiter und sehr gut über die Entwicklungen informiert.

Nur Menschen mit Erfolg und Begeisterung für die Zukunftstechnologien, die auch für die kommenden Generationen noch Ressourcen lässt, können Vorbild und „Anstifter“ sein.

Über die iKratos Solar und Energietechnik GmbH

Ikratos arbeitet bayernweit im Bereich Solartechnik und Wärmepumpen und führt Beratungen für erneuerbare Energien durch. Als Endverbraucher kann man sich im firmeneigenen "Sonnencafe" mit vielfältiger Ausstellung beraten lassen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

iKratos Solar und Energietechnik GmbH
Bahnhofstrasse 1
91367 Weißenohe bei Nürnberg
Telefon: +49 (9192) 99280-0
Telefax: +49 (9192) 99280-28
http://www.ikratos.de

Ansprechpartner:
Barbara Poneleit
E-Mail: barbara.poneleit@ikratos.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

Wie kann eine hohe Versorgungsqualität im Netzgebiet erreicht werden?

Netzrückwirkungen führen zu Störungen im Programmablauf von elektronischen Steuerungen, zur thermischen Überlastung von Bauteilen in elektronischen Schaltungen, zum Nichtauslösen von Schutzeinrichtungen infolge Oberschwingungen und zur Einkopplung von Störströmen auf Signalleitungen. Diese Unterbrechungen gilt es zu Read more…

Elektrotechnik

Neuer CEO und neue Vorstandsvorsitzende bei Aura Light

Jörg Weidenfeld ist neuer CEO des schwedischen Beleuchtungsherstellers Aura Light International AB (Aura Light). Bereits im Sommer 2018 übernahm er die Position des Interims-CEO und ist nun seit dem 1. Januar 2019 permanenter CEO des Read more…

Elektrotechnik

Parkstrom kooperiert mit Sensor-Technik Wiedemann und zeigt das intelligente Lastmanagement der Zukunft

Die Parkstrom GmbH mit Sitz in Berlin realisiert bundesweit erfolgreich 360°-Projekte für die unterschiedlichen Ladeinfrastruktur-Anforderungen im Bereich Elektromobilität. Mit langjähriger Lösungskompetenz bietet Parkstrom Beratung, Installation, Betrieb, die eich- und mess-rechtskonforme Abrechnung von Ladesäulen im öffentlichen Read more…