Als Plattform zum Austausch zwischen Unternehmen und Studierenden hat sich die Firmenkontaktmesse der Hochschule Kaiserslautern etabliert. Am 26.10.2017 können sich Studierende von 11:00 bis 17:00 Uhr aus erster Hand über Praktika und berufliche Perspektiven informieren sowie persönliche Kontakte zu Unternehmen und potenziellen Arbeitgebern knüpfen.

Am Campus Zweibrücken präsentieren sich über 30 Unternehmen sowie Institutionen. Darunter befinden sowohl regionale wie auch überregionale Firmen, bekannte Namen ebenso wie Hidden Champions. Für die Aussteller ist die Firmenkontaktmesse eine gute Möglichkeit, frühzeitig Kontakt zu den Studierenden aufzubauen und so um die hochqualifizierten Absolventinnen und Absolventen der Hochschule Kaiserslautern zu werben und diese als neue Fachkräfte zu gewinnen.

Neben konkreten Jobangeboten für Studierende, die kurz vor ihrem Abschluss stehen, bietet der Tag auch Gelegenheiten, nach einem Praktikumsplatz zu suchen sowie Partnerunternehmen für Praxisphase, Abschlussarbeit oder das kooperative Studienmodell KOSMO zu finden.


Das Angebot, sich fit für den Berufseinstieg zu machen, reicht von einem Check von  Bewerbungsmappen durch die Agentur für Arbeit Kaiserslautern-Pirmasens über ein kostenloses professionelles Bewerbungsfoto-Shooting bis hin zu einem Messe-Warm-Up mit Tipps und Tricks zur zielgerichteten Selbstpräsentation im Bewerbungsprozess. Abgerundet wird das Angebot in diesem Jahr durch die Verlosung von dem Motto angepassten Gutscheinen für Business Outfits sowie Job- und Stilberatungen.

Die Firmenkontaktmesse findet im jährlichen Wechsel an den Standorten Kaiserslautern und Zweibrücken statt. Auch die Studierenden der Standorte Pirmasens und Kaiserslautern können das Angebot durch einen kostenlosen Bustransfer zum Campus in Zweibrücken nutzen.

Alle weiteren Informationen zur Firmenkontaktmesse unter: www.hs-kl.de/kontaktmesse

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Kaiserslautern
Schoenstraße 11
67659 Kaiserslautern
Telefon: +49 (631) 3724-0
Telefax: +49 (631) 3724-2105
https://www.hs-kl.de

Ansprechpartner:
Elvira Grub
Pressearbeit
Telefon: +49 (631) 3724-2163
Fax: +49 (631) 3724-2334
E-Mail: presse@hs-kl.de
Matthias Bächle
Referat Wirtschaft und Transfer
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Über 19.300 Handwerksbetriebe im Kammerbezirk

Am 31. Dezember waren im Bezirk der Handwerkskammer Karlsruhe, der die vier Landkreise Calw, den Enzkreis, Karlsruhe, Rastatt und die drei Städte Baden-Baden, Karlsruhe und Pforzheim umfasst, 19.308 Handwerksbetriebe handwerklich tätig. Im Vergleich zum Vorjahreszeitpunkt Read more…

Ausbildung / Jobs

You want it, we got it! Unser Auftritt auf der Bildungsmesse Ulm

Die diesjährige Bildungsmesse Ulm war für uns wieder eine wichtige Plattform, auf der wir unsere Ausbildungsprogramme einer Vielzahl junger Menschen vorstellen konnten. Wer sich für uns entscheidet, stellt die Weichen für seine Zukunft richtig: Denn nahezu überall Read more…

Ausbildung / Jobs

Wie E-Mails uns lähmen

Es gibt zwei Dinge, von denen die meisten gerne weniger hätten. Überflüssige Pfunde und E-Mails. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie Letzteres im Sinne der Produktivität erreichen. Die größten Potenziale stecken da, wo etwas Read more…