.
Kurze Fachvorträge während Tour durch Bremen bieten Interessantes und Wissenswertes aus unterschiedlichen Fachgebieten – Spontane Gesangseinlagen sorgen für Auflockerung

Wissenschaftssenatorin Prof. Dr. Eva Quante-Brandt nimmt an „Einweihungsfahrt“ in Hochschul-Straßenbahn teil

Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey: „Wir wollen uns als inspirierend, perspektivenreich und weltoffen präsentieren und über unsere fachliche Vielfalt und Aspekte wie ‚lebensbegleitendes Lernen‘ oder ‚Offene Hochschule‘ informieren“


Bereits seit 2007 nutzt die Hochschule Bremen (HSB) eine Straßenbahn der BSAG für Werbezwecke, seit kurzem ist ein Zug im neuen Hochschul-Design unterwegs – überwiegend wieder auf den Linien 1, 4 und 6. „Neu ist außerdem, dass wir mit prägnanten Slogans auf einige unserer fachlichen Schwerpunkte hinweisen,“ erklärt Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey. „Und wir unternehmen einen weiteren Schritt, um unsere Hochschule vor Ort als inspirierend, perspektivenreich und weltoffen zu präsentieren. Mit einer ‚Einweihungsfahrt‘ auf der Linie 6 am 1. November wollen wir das Design-Update zum Anlass nehmen, um Bremerinnen und Bremern über unsere fachliche Vielfalt und Aspekte wie ‚lebensbegleitendes Lernen‘ oder ‚Offene Hochschule‘ zu informieren.“

Während der etwa 75-minütigen Sonderfahrt vom Bremer Flughafen zur Universität und zurück stellen Professorinnen und Professoren in kurzen Vorträgen – möglichst unter Anknüpfung an die Slogans der Straßenbahn-Werbung – Interessantes und Wissenswertes aus ihren Fachgebieten vor. Der Hochschul-Chor „IntoNation“ wird das Programm mit spontanen Gesangseinlagen auflockern.

Außerdem wird Prof. Dr. Eva Quante-Brandt, Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit und Verbraucherschutz, an der Fahrt teilnehmen: „Ich finde die neue Kampagne sehr gelungen. Sie ist modern und ansprechend gestaltet und greift die wichtigsten Themenfelder heraus, die anschaulich präsentiert werden. Dadurch wird deutlich: Die Hochschule Bremen ist ein Ort der Innovation. Jung und inspirierend, außerdem in der Stadt verwurzelt und in unterschiedlichen Lebenswelten präsent. Eine Hochschule, die im direkten Kontakt mit der regionalen Wirtschaft und den Institutionen ist.“ Auch die BSAG wird vor Ort sein, vertreten durch deren Unternehmenssprecher Jens-Christian Meyer.

„Wir wollen das praxisorientierte und internationale Profil der HSB hervorheben und aufzeigen, was wir in Studium, Lehre, Forschung und Transfer als Innovationsmotor für die Region zu leisten imstande sind,“ beschreibt Karin Luckey die Zielsetzung der Aktion.

Hinweise für Redaktionen:
Die Damen und Herren der Medien sind herzlich zur „Einweihungsfahrt“ eingeladen:

Termin: Mittwoch, 1. November 2017, 10:30 Uhr
Treffpunkt: BSAG-Haltestelle „Flughafen Süd“
Abfahrt: 10:45 Uhr; Fahrt auf der Linie 6 über Domsheide, Hauptbahnhof, Universität und zurück
Ankunft: 11:59 Uhr, „Flughafen Süd“

Der Zustieg für die Journalistinnen und Journalisten ist im hinteren (vierten) Wagen vorgesehen. Dort werden Senatorin Prof. Dr. Eva Quante-Brandt und Rektorin Prof. Dr. Karin Luckey für Fragen, Statements und O-Töne zur Verfügung stehen; für die BSAG wird deren Unternehmenssprecher Jens-Christian Meyer vor Ort sein. Außerdem besteht im weiteren Verlauf Gelegenheit, das Programm zu verfolgen und Eindrücke zu sammeln.

Die als Sonderfahrt ausgewiesene Tour ist in den Fahrplan der BSAG eingebettet, so dass unterwegs keine längeren Stopps möglich sind. An den Haltestellen ist Fahrgästen der Zustieg grundsätzlich möglich, studentische Hilfskräfte weisen gleichwohl auf den Charakter der Fahrt hin.

Falls der Wunsch besteht, auf der Rückfahrt vor Erreichen der Haltstelle „Flughafen Süd“ um 11:59 Uhr auszusteigen, besteht dazu wie folgt Gelegenheit:

11:41 Uhr – Hauptbahnhof
11:47 Uhr – Domsheide
11:48 Uhr – Wilhelm-Kaisen-Brücke
11:52 Uhr – Gastfeldstraße
11:54 Uhr – BSAG-Zentrum
11:59 Uhr – Flughafen Süd

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Ausbildung / Jobs

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Wie man auch schwierige Sachverhalte erklärt

Wie muss ich etwas ausdrücken, damit auch wirklich genau das ankommt, was ich sagen will? Viele Menschen verzweifeln regelmäßig an den Formulierungen in Betriebsanleitungen oder Behördenbriefen. Dass es auch anders geht, zeigt Prof. Dr. Annette Read more…

Ausbildung / Jobs

Mission: Fachkräfte für die Region gewinnen

regiojobs24.de, dem Online-Jobportal der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF), suchen und finden Studierende oder Absolventen derzeit fast 4.000 offene Ausschreibungen regionaler Arbeitgeber. Mit diesem Angebot setzt sich die WHF seit Jahren für gleich mehrere Zwecke ein: Read more…

Ausbildung / Jobs

Ferienkurs für Schülerinnen zu Roboterprogrammierung

Die Hochschule Kaiserslautern bietet in den Herbstferien am Standort Kaiserslautern einen Ferienkurs für Schülerinnen an. Eingeladen sind Schülerinnen der Klassenstufen 9 bis 13. An der zweitägigen Veranstaltung am 10. und 11. Oktober 2019 können die Read more…