Der Automotive News PACE Award steht für herausragende Innovationen, technologische Fortschritte sowie glanzvolle Unternehmensleistungen. Schaeffler hat es mit dem integrierten Drehmomentwandler (iTC) auf die Nominiertenliste geschafft. Die Performance dieses Produktes in Relation zum Bauraum ist konkurrenzlos.

Die Nominiertenliste für den Automotive News PACE Award liest sich wie das „who‘s who“ der Automobilzulieferer: 33 Innovationen von 27 Unternehmen weltweit haben es auf die begehrte Liste geschafft. Schaeffler ist mit dem integrierten Drehmomentwandler dabei. „Wir sind stolz, in diesem Jahr mit dem integrierten Drehmomentwandler wieder beim PACE Award dabei zu sein“, bestätigt Matthias Zink, Vorstand Automotive Schaeffler AG, die Nominierung.

„Ein innovatives Produkt für Automatikgetriebe bei einem solch renommierten Automotive-Award platzieren zu können, zeigt uns, dass trotz der fortschreitenden Hybridisierung und Elektrifizierung die Optimierung des verbrennungsmotorischen Antriebsstrangs ein wichtiger Baustein bleibt, um die Mobilität für morgen erfolgreich zu gestalten. Natürlich haben auch elektrifizierte Antriebe unserer Einschätzung nach auf dem amerikanischen Markt eine große Chance“, ergänzt Zink. Die Hybridisierung des Antriebsstrangs ermöglicht es, künftige gesetzliche Rahmenbedingungen zu erfüllen.


Für Hybridantriebe in sogenannter P2-Anordnung zwischen Verbrennungsmotor und Automatikgetriebe entwickelt Schaeffler eine Lösung, bei der die E-Maschine auf der Getriebeseite mit dem besonders kompakt bauenden Drehmomentwandler verbunden ist.

Weniger Bauraum und höhere Effizienz
Mit dem integrierten Drehmomentwandler bietet Schaeffler seinen Kunden eine neuartige Lösung für leistungsstarke Drehmomentübertragung. Wesentliches Merkmal des iTC – das Kürzel steht für „integrated Torque Converter“ – ist eine in die Wandlerturbine integrierte Überbrückungskupplung. Durch die geänderte Konstruktion erreicht der Wandler ein deutlich geringeres Gewicht in einem kleineren axialen Bauraum. Der innovative iTC ermöglicht zudem die Erweiterung von Getrieben, zum Beispiel um zusätzliche Gänge oder komplexe Dämpfungssysteme, durch die dann das NVH-Verhalten (Geräusch, Vibration, Rauheit), die Kraftstoffeffizienz und die Leistung im Antriebsstrang für das Gesamtsystem verbessert werden können.

Die Anforderungen der Automotive News an seine Teilnehmer sind hoch, nicht umsonst gilt der renommierte Award in der Branche weltweit als Maßstab für Innovation. Die Gewinner werden am 09. April 2018 im Max M. und Marjorie S. Fisher Music Center in Detroit bekannt gegeben.

Über die Schaeffler Technologies AG & Co. KG

Die Schaeffler Gruppe ist ein global tätiger Automobil- und Industriezulieferer. Höchste Qualität, herausragende Technologie und ausgeprägte Innovationskraft sind die Basis für den anhaltenden Erfolg der Schaeffler Gruppe. Mit Präzisionskomponenten und Systemen in Motor, Getriebe und Fahrwerk sowie Wälz- und Gleitlagerlösungen für eine Vielzahl von Industrieanwendungen leistet die Schaeffler Gruppe bereits heute einen entscheidenden Beitrag für die "Mobilität für morgen". Im Jahr 2016 erwirtschaftete das Technologieunternehmen einen Umsatz von rund 13,3 Mrd. Euro. Mit rund 87.900 Mitarbeitern ist Schaeffler eines der weltweit größten Familienunternehmen und verfügt mit rund 170 Standorten in über 50 Ländern über ein weltweites Netz aus Produktionsstandorten, Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und Vertriebsgesellschaften.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Industriestraße 1-3
91074 Herzogenaurach
Telefon: +49 (9132) 82-0
Telefax: +49 (9132) 8249-50
http://www.schaeffler.com

Ansprechpartner:
Jörg Walz
Leiter Kommunikation Schaeffler Gruppe Automotive
Telefon: +49 (9132) 82-7557
Fax: +49 (9132) 82-3584
E-Mail: joerg.walz@schaeffler.com
Petra Wolf
Telefon: +49 (7223) 941-4890
Fax: +49 (7223) 941-3345
E-Mail: petra.wolf@schaeffler.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Fahrzeugbau / Automotive

Upgrade für den Benz

Das Mercedes Benz C400 4-matic Cabrio bietet alles, was ein sportliches Auto braucht: ein durchzugstarker Motor verpackt in einer attraktiven Karosserie. Dabei weiß der Benz nicht nur durch schöne Formen zu überzeugen – auch seine Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Deutschlands Straßen werden schöner – die KeenMind GmbH ermöglicht beschädigten Alufelgen mit „FelgenHero“ eine zweite Chance!

Die Plattform "FelgenHero" bietet Premium-Qualität und Geschwindigkeit zu angemessenen Preisen. Über deutschlandweite FelgenHero ServicePartner lässt sich jetzt ganz einfach die professionelle Felgeninstandsetzung buchen. Sich von der Masse abzuheben ist auf Deutschlands Straßen schwierig. Viele hochpreisige Read more…

Fahrzeugbau / Automotive

Dynamic Pricing – nicht für jeden Händler geeignet

Aldi und Lidl: „Kopf-an-Kopf-Rennen“ bei der Kundenquote / Net Promoter Score bei Aldi verbessert, bei Lidl verschlechtert / Aldi ist Nr. 1 bei dem Kriterium „Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis“ / Kritische Bewertung des Dynamic Pricing aus Kundensicht Read more…