Beim 19. Piepenbrock Dresden-Marathon ging am vergangenen Sonntag ein Team aus rund 100 Mitarbeitern, Kunden und Partnern an den Start. Insgesamt legten die Läufer des Gebäudedienstleisters knapp 2 000 Kilometer zurück. Für jeden Kilometer spendet das Familienunternehmen einen Euro an ein Breakdance-Projekt des Horts „Tintenklecks“ der 135. Dresdner Grundschule. Erhöht wird der Betrag in diesem Jahr erstmals um Spenden, die während des traditionellen Empfangs des Titelsponsors am Vorabend des Marathons gesammelt wurden.

Der Lauf führte vorbei an Dresdner Sehenswürdigkeiten, entlang der Elbe und durch den Großen Garten. In diesem Jahr nahmen insgesamt rund 7 400 Profi- und Hobby-Sportler teil. Diese konnten neben dem Marathon auch die Halbmarathon-Distanz, zehn Kilometer oder den Zehntelmarathon absolvieren. Sieger auf der Marathon-Distanz war der Kenianer Dickson Kurui mit einer Zeit von 2:25:14 Stunden. Piepenbrock unterstützte den Lauf durch die sächsische Landeshauptstadt bereits zwischen 2010 und 2015 als Hauptsponsor des Halbmarathons und übernahm im vergangenen Jahr das Titelsponsoring.

Hürden überwinden mithilfe von Breakdance


Auch in diesem Jahr spendet das Osnabrücker Familienunternehmen einen Euro je zurückgelegten Kilometer für einen guten Zweck. Ergänzt wird dieser Betrag erstmals um Spenden, die während der Vorabendveranstaltung gesammelt wurden. Den Scheck in Höhe von 2 000 Euro übergab Alexander Brückner, Piepenbrock Regionalgeschäftsführer Süd-Ost, während des traditionellen Empfangs am Vorabend des Marathons im Internationalen Congress Center Dresden. „Wir freuen uns im zweiten Jahr des Titelsponsorings erneut ein lokales Projekt mit unseren Spenden zu unterstützen“, so Brückner. „Als Familienunternehmen liegt es uns besonders am Herzen, nachhaltig zu wirtschaften und soziale, sportliche und kulturelle Projekte zu fördern. Unser Sponsoring des Dresden-Marathons, die damit verbundene Laufaktion und unsere Spendeninitiative leisten hier auf allen Ebenen einen Beitrag.“

Die erlaufenen Spenden gehen in vollem Umfang an den Hort „Tintenklecks“ der 135. Grundschule am Amalie-Dietrich-Platz in Dresden-Gorbitz. Dort wird in den kommenden Februarferien ein Breakdance-Projekt für Kinder angeboten, das mit den Spenden finanziert wird. Der Hort „Tintenklecks“ ist einer von 58 kommunalen Schulhorten. Viele Kinder – auch aus herausfordernden Lebensverhältnissen oder mit Migrationshintergrund – werden hier nachmittags nach der Schule betreut. „Das Bewegungsprojekt soll zur Bewältigung des hohen Integrationsbedarfs beitragen. Wir haben mit ähnlichen Projekten an anderer Stelle bereits gute Erfahrungen gesammelt“, berichtet Regina Gableske, Leiterin des Horts. „Wir freuen uns über die finanzielle Unterstützung durch das Piepenbrock-Laufteam, ohne die das Projekt nicht möglich gewesen wäre.“

Über die Piepenbrock Service GmbH + Co. KG

Piepenbrock ist ein in vierter Generation inhabergeführtes Familienunternehmen. Der 1913 gegründete Gebäudedienstleister stärkt seine Kunden mit einem breiten Dienstleistungsspektrum in den Geschäftsbereichen Facility Management, Gebäudereinigung, Sicherheit und Instandhaltung. Die Tochterunternehmen LoeschPack und Hastamat sind im Verpackungsmaschinenbau, Planol in der Chemieproduktion erfolgreich. An rund 800 Standorten und 70 Niederlassungen ist das Unternehmen mit seinen 26 069 Mitarbeitern ein zuverlässiger Partner. Das Unternehmen steht für nachhaltiges Handeln, wie es beispielsweise mit dem Umweltprogramm "Piepenbrock Goes Green" und der engen Zusammenarbeit mit dem Kinderhilfswerk Plan International Deutschland e. V. zeigt. Seit Anfang 2014 trägt Piepenbrock das Siegel "Gesicherte Nachhaltigkeit" des Deutschen privaten Instituts für Nachhaltigkeit und Ökonomie.

Erfahren Sie mehr über Piepenbrock:
https://www.piepenbrock.de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Piepenbrock Service GmbH + Co. KG
Hannoversche Straße 91-95
49084 Osnabrück
Telefon: +49 (541) 5841-0
Telefax: +49 (541) 5841-338
http://www.piepenbrock.de

Ansprechpartner:
Ramona Lummer
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (541) 584-1481
E-Mail: r.lummer@piepenbrock.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

OBO Bettermann übernimmt ab 2020 von REHAU den Geschäftsbereich Cable Management

Die REHAU AG + Co. und die OBO Bettermann Holding GmbH & Co. KG informieren gemeinsam darüber, dass vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden, OBO Bettermann den Geschäftsbereich Cable Management von REHAU erwerben wird. Das unabhängige Read more…

Firmenintern

NV-EnerTech Consulting & Engineering GmbH & Co. KG erhält neuen Firmennamen

„Unter diesem Namen bündeln wir unser umfangreiches und innovatives Leistungsangebot für die Bereiche Energietechnik, TGA und Automatisierungstechnik und spiegeln gleichzeitig die Werte, Tradition und Kontinuität unseres Familienunternehmens wider“, erläutert CEO Volker Marquard diesen unternehmerischen Schritt. Read more…

Firmenintern

Aus Tradition innovativ

Es ist schon eine besondere Geschichte – die Geschichte des Coburger Druckluftspezialisten Kaeser Kompressoren. 100 Jahre wird so manches Unternehmen alt, aber nicht jedes entwickelt sich so nachhaltig und konstant aufwärts. Ein Einblick in das Read more…