Der familiengeführte Schweizer Verpackungskonzern Model AG automatisiert die Qualitätssicherung seiner Weiterverarbeitung mit Systemen von ISRA VISION. Der Hersteller von Verpackungen für bekannte Marken nutzt die breite Lösungspalette des Darmstädter Spezialisten für industrielle Bildverarbeitung künftig an einer seiner großen Produktionslinien. Dabei bezieht die Model AG gezielt zwei unterschiedliche Lösungen für die Papier-
und Druckbildinspektion aus einer Hand und profitiert damit von den Vorteilen, die eine Single-Source-Partnerschaft bietet.

Die steigenden Qualitätsansprüche auf dem globalen Markt verlangen auch von namhaften Anbietern moderner Verpackungslösungen eine exakt dokumentierte Qualität. Um für seine Produkte eine höchste Qualität zu gewährleisten und Inspektionsdaten zur Ursachenanalyse von Fehlern zu verwenden, entschied sich der Schweizer Verpackungsproduzent gezielt für eine Systemkombination optischer Inspektionstechnologie aus dem Hause ISRA VISION. Wichtige Gründe hierfür waren die Fähigkeit der präzisen Defektklassifizierung sowie die lückenlose Protokollierung der Defekte mit Statistikanzeige für jeden einzelnen Job.

Da das Unternehmen nicht nur im Hause hergestellte Verpackungen bedruckt, sondern Verpackungsmaterialien wie Wellpappe auch selbst produziert, war die Qualitätssicherung in der gesamten Prozesskette eine besondere Herausforderung. Das breite Angebotsspektrum von ISRA VISION bot dafür die passenden Lösungen: mit dem PaperMASTER für die Papier- bzw. Kartoninspektion und dem CartonSTAR für die Inspektion von bedruckten Kartonmaterialien garantieren beide Systeme eine zuverlässige Qualitätskontrolle in der gesamten Wertschöpfungskette der Verpackungsherstellung.


Voller Service für Papier- und Printinspektion aus einer Hand

„Unsere Kunden verlangen immer mehr, dass wir unsere Produktion überwachen und die Aufträge rückverfolgen können“, berichtet Ulf Schröder von der Model AG. Neben den besonderen Qualitätsanforderungen der Kunden war es vor allem die hohe Zuverlässigkeit, die den Ausschlag für die Wahl der kombinierten Inspektionslösungen von ISRA gab. Sämtliche Fehler wie Farbflecken, Druckabweichungen, Einschlüsse im Papier oder Verunreinigungen werden von den Systemen zuverlässig detektiert und klassifiziert.

Fehlerhafte Kartons können so sicher ausgeschleust werden, sodass nur einwandfreie Druckqualität den Kunden erreicht und man somit der Kundenforderung nach einer Null-Fehler-Produktion gerecht wird. Gerade Kantenabbrüche oder Einrisse am Papierrand können am Umroller oder bei der Wellpappemaschine einen Bahnabriss   und hohe Ausfallzeiten  verursachen. Mit dem PaperMASTER  stellt ISRA hierfür eine perfekte Systemkombination aus einer Oberflächeninspektion (WIS: Web Inspection System) und Bahnabrissüberwachung (WBM: Web Break Monitoring) zur Verfügung, die solche Unterbrechungen rechtzeitig verhindert.

Hohe Akzeptanz von Maschinenführern bis zu Qualitätsmanagern

Neben der exakten Fehlerdetektion überzeugten der PaperMASTER und der CartonSTAR auch durch ihre besondere Klassifizierungsperformance. „Die Akzeptanz der Systeme ist bei allen unseren Mitarbeitern hervorragend – vom Maschinenführer, über den Werkführer und Produktionsleiter bis hin zum Qualitätsmanager. Sie bieten uns eine verlässliche Hilfe, um Fehler frühzeitig zu erkennen“, so Schröder. Die mittlerweile erfolgte Bestellung zweier weiterer Systeme CartonSTAR unterstreicht die hohe Zufriedenheit bei der Model AG. Seit der Installation der Inspektionssysteme hat sich bei der Model AG die Anzahl der Produktionsstillstände deutlich reduziert. Dank der detaillierten Protokollierung können Fehler jederzeit zurückverfolgt werden und Qualitätsprozesse gegenüber den Kunden noch besser dokumentiert werden. Mit der Systemkombination aus Papier- und Druckbildinspektion aus dem Hause ISRA VISION sichert sich die Model AG eine durchgehende Überprüfung des gesamten Herstellungsprozesses – für höchste Produktqualität und Kundenzufriedenheit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ISRA VISION
Industriestr. 14
64297 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 948-0
Telefax: +49 (6151) 948-140
http://www.isravision.com

Ansprechpartner:
Nicole Rüffer
Senior Marketing Manager
Telefon: +49 (6151) 948-192
Fax: +49 (6151) 948-140
E-Mail: nrueffer@isravision.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Verstellbare Tiger® Balken-Traversen der Serien TAV

Die Balkentraverse zählt zu den beliebtesten und auch am häufigsten eingesetzten Lastaufnahmemittel im Kranbetrieb. Mit ihr lassen sich eine große Vielzahl von Transportanforderungen umsetzen. Das bevorzugte Transportmittel für Langgüter bietet Tiger® in einer umfangreichen Auswahl Read more…

Produktionstechnik

Abstrahlcharakteristiken hochpräzise vermessen

Auf der LpS 2019 in Bregenz präsentiert Instrument Systems vom 24. – 26. September 2019 Applikationen für hochpräzise Spektralradiometer. Am Stand A13 kommt an mehreren photometrischen und spektralradiometrischen Messstationen führende Lichttechnologie für die Vermessung von Read more…

Produktionstechnik

Qualitätsstandards für Automotive mit neuer Präzision umsetzen

Auf der ISAL in Darmstadt präsentiert Instrument Systems vom 23. bis 25. September 2019 die neuesten Entwicklungen bildgebender Kameras zur Kontrolle von OEM-Spezifikationen. Der Fokus liegt auf präzisen und eng getakteten Messungen von Displays, Dashboards, Read more…