The dot peen marking head MV5 U65/30 INTEGRAL is the first MARKATOR® marking head with an integrated control unit. The previously required wiring works between marking head and control unit is not required anymore and no space for an external control unit needs to be provided in the control cabinet.

Due to the compact design and the use of the latest manufacturing technologies and materials, the dot peen marking head convinces with its low weight of only approx. 3.0 kg. With this, the mounting on a robot arm is possible without any problems – even when the space is limited. Despite the low device dimensions, the integration unit has a big marking area of 65 x 30 mm.

As the drive of the marking pin is electromagnetic and no compressed air supply is needed. This reduces the operating costs and makes this dot peen marking head next to the good price-performance-ratio even more attractive.


The data transfer can be guaranteed using the program option Ethernet (TCP/IP). For the communication with the SPS, an optional available function block developed from MARKATOR® can be used. A synchronization can be done via the 4 digital In- and Outputs. Several hundreds of marking files can be saved and administered on the internal memory of the marking head. Due to 6 status LEDs which are located directly on the marking head, a fast function check (e.g. basic postion, error, etc.) is possible.

The marking head is suitable to mark several materials up to a hardness of 63 HRC. The marking force of the solenoid which was especially developed for marking purposes can be adjusted individually to the material and the needed marking depth. With this, a precise marking of nearly all materials is guaranteed.

The high quality, double guided linear guides in X- and Y-direction guarantee a high repeatability and an exceedingly precise and warp free marking result.

The marking head can be mounted in any position and the electronics and mechanics can optionally be protected using a protection cover.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MARKATOR Manfred Borries GmbH
Bunsenstraße 15
71642 Ludwigsburg
Telefon: +49 (7144) 8575-0
Telefax: +49 (7144) 8575-600
https://www.markator.de/

Ansprechpartner:
Uschi Henssler
Marketing
Telefon: +49 (7144) 8575-16
Fax: +49 (7144) 8575-616
E-Mail: uschi.henssler@markator.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

Erstmals Ausbildung zum „Elternguide“ in der Region Bodensee-Oberschwaben

In Ravensburg können sich Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer erstmals zu einem „Elternguide“ ausbilden lassen. Die Idee hinter Elternguides ist es, Müttern und Vätern in Betrieben Ansprechpartner zu bieten und so das Thema Vereinbarkeit von Beruf und Read more…

Maschinenbau

Innovative Wälzlagertechnik für Werkzeugmaschinen

Die Findling Wälzlager GmbH unterstützt Hersteller von Werkzeugmaschinen mit fundierter Beratung und wirtschaftlichen wie technologisch optimalen Produkten. Aufgrund der hohen Drehzahlen kommen in diesem Bereich Spindellager, Schrägkugellager und Zylinderrollenlager zum Einsatz. Unter anderem hat Findling Read more…

Maschinenbau

Betriebswuchten bei variabler Drehzahl mit dem PeakStore5

Die Messung und Beurteilung der Schwingungen von wälzgelagerten Industriegetrieben sowie die Analyse der enthaltenen Frequenzen und deren Signifikanz ermöglichen die sehr detaillierte Einschätzung des Schädigungszustands. So können belastbare Verfügbarkeits- und Zuverlässigkeitsprognosen von Produktionsanlagen gestellt werden. Read more…