Ein spielerischer Zugang zur digitalen Welt für Schulkinder ab der 3. Klasse – das ist die Mission des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderten Projekts Calliope. Konkret erhalten Schulklassen in bundesweiten Pilotprojekten kostenlos die sternförmige Platine Calliope mini. Über einen grafischen Editor kann der Calliope mini am PC und künftig auch auf Mobilgeräten programmiert werden. Zu den Unterstützern aus der Wirtschaft gehört Würth Elektronik eiSos, ein Unternehmen der Würth-Gruppe. Der Elektronikbauteilespezialist fördert das Projekt durch die unentgeltliche Lieferung eines Großteils der verwendeten passiven, elektromechanischen und optoelektronischen Bauelemente.

„Als Ausbildungs- und Kooperationsbetrieb mit vielen Projekten in weiterführenden Berufs- und Hochschulen unserer Region werben wir ständig für technische Berufe und freuen uns über interessierte junge Menschen. Das Projekt Calliope hat uns sofort beeindruckt, weil es schon Grundschüler auf spielerische und kreative Weise an Informatik, Elektronik und Robotik heranführt“, sagt Oliver Konz, CEO von Würth Elektronik eiSos. CEO Thomas Schrott ergänzt: „Wir freuen uns, durch die Spende hochwertiger Bauteile zur kostenlosen Verteilung möglichst vieler „Minicomputer“ beitragen zu können. Wir wünschen den Nachwuchstechnikern viel Spaß dabei, dem Calliope mini etwas beizubringen. Vielleicht entdeckt ja die eine oder der andere bisher unbemerkte Talente.“

Neben der Bereitstellung vieler Bauteile bringt sich die Elektroniktochter der Würth-Gruppe als Botschafter der Calliope gGmbH in das Projekt ein. Zusätzlich zum Engagement als Projektpartner hat das Unternehmen am 18. Oktober 2017 zwei dritte Lernfamilien der Freien Schule Anne-Sophie in Künzelsau ausgestattet. CEO Oliver Konz selbst erklärte dabei den Kindern, was Würth Elektronik eiSos macht. Eine ähnliche persönliche Übergabe der kleinen smarten Sterne ist für eine Schulkasse der Freien Schule Anne-Sophie in Berlin-Zehlendorf geplant. Trägerin beider Schulen ist die Würth-Stiftung.


Kleines Board mit großem Potenzial

Eine Matrix aus 25 LEDs und zwei Knöpfen dienen dem Calliope mini als Benutzerschnittstelle. Zusätzlich verfügt der Minicomputer über eine USB- und eine Bluetooth-Schnittstelle zur Programmierung. Der nach der griechischen Muse für epische Dichtung, Wissenschaft und Philosophie benannte Minicomputer hat Bewegungs-, Beschleunigungs-, Licht- und Temperatursensoren, Lautsprecher sowie ein Mikrofon. Weitere Sensoren können angeschlossen werden. Calliope mini bringt zudem Treiber für Elektromotoren mit und kann so auch Teil eines Roboters werden.

Innerhalb des Calliope-Projektes werden Lernbegleiter geschult und bekommen Anregungen, wie sie den Minicomputer im Unterricht einsetzen können.

Weitere Partner und Sponsoren im Projekt sind Google, der Cornelsen Verlag, SAP, Bosch, NXP, Nordic Semiconductor, Schleicher Electronic, die Roberta-Initiative, die Deutsche Telekom Stiftung, Microsoft, Wissensfabrik, urbn pockets, der Beirat junge digitale Wirtschaft beim BMWi, die Bergische Universität Wuppertal, Flaneur Design und GGS Mommsenstraße.

Über die Freie Schule Anne-Sophie

„Jedes Kind soll die Freie Schule Anne-Sophie als Gewinner verlassen“, wünscht sich Bettina Würth, Beiratsvorsitzende der Würth-Gruppe und Initiatorin der Freien Schule Anne-Sophie, für die Lernpartner/innen (Schüler/innen). „Lernen soll Spaß machen, es soll bedeuten, jeden Tag etwas Neues zu entdecken und Antworten auf viele Fragen zu erhalten. Es soll unsere Kinder auf das Leben vorbereiten und ihnen die Möglichkeit geben, ihre Stärken zu entdecken und Schwächen auszugleichen.“

Die Freie Schule Anne-Sophie ist eine staatlich anerkannte Ganztagesschule, an der alle Bildungswege angeboten werden. Ein ganzheitliches Lernkonzept von der Eingangsstufe über die weiterführende Schule bis zum Abitur gehört unter anderem zu den Alleinstellungsmerkmalen der Freien Schule Anne-Sophie. In der Schule werden alle in Baden-Württemberg möglichen Abschlüsse angeboten, sodass die Schulart auch ohne Brüche gewechselt werden kann. Neben dem Konzept des ziel- und leistungsorientierten Lernens in gestalteter Umgebung zeichnet sich die Freie Schule Anne-Sophie durch die Grundhaltungen Wertschätzung, Achtsamkeit, Lernbereitschaft und Zuversicht aus.

Die Freie Schule Anne-Sophie liegt in der Trägerschaft der Stiftung Würth und wird von der Würth-Gruppe, insbesondere von der Adolf Würth GmbH & Co. KG, gefördert.

Über die Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG

Die Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG ist Hersteller elektronischer und elektromechanischer Bauelemente für die Elektronikindustrie. Fertigungsstandorte in Europa, Asien und Nordamerika versorgen die weltweit wachsende Kundenzahl. Das Produktprogramm umfasst EMV-Komponenten, Induktivitäten, Übertrager, HF-Bauteile, Varistoren, Kondensatoren, Power Module, LEDs, Steckverbinder, Stromversorgungselemente, Wireless-Power-Spulen, Schalter, Verbindungstechnik und Sicherungshalter. Die Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG bildet gemeinsam mit ihren spezialisierten Schwesterunternehmen die Würth Elektronik eiSos Gruppe.

 

Über die Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG

Die Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG (Fokus: Standardbauelemente), Würth Elektronik iBE GmbH (Fokus: kundenspezifische passive Bauelemente für Automotive), Wurth Electronics Midcom Inc. (Fokus: kundenspezifische induktive Bauelemente), Würth Elektronik Stelvio Kontek S.p.A. (Fokus: kundenspezifische Steckverbinder) und AMBER wireless GmbH (Fokus: Lösungen zur drahtlosen Datenübertragung) bilden die Würth Elektronik eiSos Gruppe. Die Unternehmensgruppe beschäftigt 6 750 Mitarbeiter und hat im Jahr 2016 einen Umsatz von ca. 555 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Würth Elektronik eiSos Gruppe ist einer der größten europäischen Hersteller von passiven Bauteilen und in 50 Ländern aktiv.

Durch die Technologiepartnerschaft mit dem Formel-E-Team Audi Sport ABT Schaeffler und die Unterstützung der Formel-E-Rennserie zeigt die Unternehmensgruppe ihre Innovationsstärke im Bereich eMobility (www.we-speed-up-the-future.com). Auch andere globale Wachstumsmärkte wie Energy Harvesting, Internet of Things und Wireless Communication werden mit innovativen Produkten adressiert.

Die Würth Elektronik eiSos Gruppe ist Teil der Würth-Gruppe, dem Weltmarktführer für Montage- und Befestigungstechnik.

Weitere Informationen unter www.we-online.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Würth Elektronik eiSos GmbH & Co. KG
Max-Eyth-Str. 1
74638 Waldenburg
Telefon: +49 (7942) 945-328
Telefax: +49 (7942) 945-412
http://www.we-online.de

Ansprechpartner:
Sarah Hurst
Telefon: +49 (7942) 945-5186
Fax: +49 (7942) 945-5190
E-Mail: Sarah.Hurst@we-online.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

LEMO präsentiert neuen 1000 Base-T1 Push Pull Steckverbinder

Der 1000 Base-T1 ist so konzipiert, dass er mit einem einzigen Twisted-Pair-Kupferkabel betrieben werden kann, das simultan in jede Richtung eine effektive Datenrate von 1 Gbit/Sek. unterstützt.  LEMO bietet zwei Arten von 0B.511- (zwei Kontakte) Read more…

Elektrotechnik

Weidmüller auf der SPS – Smart Production Solutions 2019: Halle 9, Stand 351

Weidmüller Automatisierungs- und Digitalisierungsportfolio u-mation: u-remote. – Störungen aufgrund von Potentialunterschieden oder Erdschleifen vermeiden. – Galvanisch getrennte Ein- und Ausgangssignale. – Systemver­sorgung und Einzelkanäle zueinander bis 500 V isoliert. – Acht Eingänge bzw. vier Ausgänge Read more…

Elektrotechnik

SKB501 + VG05 – Bluetooth 5+BLE von Skylab

Mit unserem innovativen Partner Skylab bieten wir Ihnen hochwertige High-Performance Wireless-Produkte für GNSS, WiFi, Bluetooth und andere Wireless-Standards an. Darüber hinaus sind projektbasiert auch kundenspezifische OEM/ODM Lösungen entwickelbar. Bereit für anspruchsvolle Sicherheitsanwendungen Das SKB501 ist Read more…