Zehn große Erfindungen, neu ausgeleuchtet: Das Sachbuch „Die Erfindung der Sicherheit. Zehn Geniestreiche, die unser Leben verändert haben“ entblättert auf 180 großformatig illustrierten Seiten die Geschichte der vielleicht bedeutendsten Sicherheitserfindungen der Welt. Wer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, dass Autos erst mit Erfindung der Bremse Fahrt aufnehmen konnten? Dass wir keine Angst vor Pocken haben müssen, weil ein neugieriger Landarzt vor mehr als 200 Jahren das Prinzip der Impfungen entdeckte? Oder dass ein junger Nerd in den USA versehentlich einen Computerwurm freisetzte, der als Initialzündung für die Entwicklung der Firewall gilt?

Wasserzeichen und elektrische Sicherung, Helm oder Sicherheitsventil, Feuermelder und Sicherheitsglas: Die Autorinnen Silvia Brauner, Karin Thissen und Katrin Rosik nehmen ihre Leser mit auf eine detailreich recherchierte, abwechslungsreiche Reise durch einen ganz besonderen Ausschnitt der Technikgeschichte. Sie berichten im Kern des Sachbuches auf über 80 Seiten von den Menschen, die ihr Leben technischen Innovationen gewidmet und so unser Leben nachhaltig geprägt haben.

„Risiken sind unsere ständigen Begleiter“
Keine noch so ausgeklügelte Erfindung kann hundertprozentige Sicherheit garantieren. Auch davon erzählt „Die Erfindung der Sicherheit“: Über die Risiken und Nebenwirkungen des technischen Fortschritts und das oftmals trügerische Sicherheitsgefühl der Menschen diskutieren Gegenwartsphilosoph Julian Nida-Rümelin und Bruno O. Braun, Aufsichtsratsvorsitzender der TÜV Rheinland AG. Die Leser gewinnen Einblicke in die Gedankenwelt von Ingenieur und Philosoph, teilweise mit vertauschten Rollen, teilweise mit großer Nähe der Meinungen. Aus Sicht von Nida-Rümelin ist beispielsweise ein hohes Sicherheitsbedürfnis auch Innovationstreiber. „Generationen von Technikern haben ihr Können und ihre Kreativität dafür eingesetzt, damit Maschinen und Apparaturen verlässlich funktionieren.“ Bruno Braun – von Hause aus Ingenieur – bemerkt, dass auch künftig eine Art „Gesellschaftsvertrag“ für den Umgang mit Risiken erforderlich sei. „Wie man mit Risiken umgeht, wie man sie bewertet und handhabt, darüber muss sich die Gesellschaft verständigen. Das geht nicht ohne einen breiten öffentlichen Diskurs“, stellt er fest.


Das Werk wurde exklusiv illustriert von Elke Thesing und enthält eine großformatige Bildstrecke des renommierten Fotografen Thomas Ernsting. Herausgeber TÜV Rheinland steht seit der Gründung im Jahr 1872 für Sicherheit und Qualität im Zusammenspiel von Mensch, Technik und Umwelt. Ins Leben gerufen, um anfänglich die Betriebssicherheit von Dampfmaschinen zu überwachen, ist das Unternehmen im Grunde genommen selbst eine „Sicherheitserfindung“.

„Die Erfindung der Sicherheit“ ist im Verlag TÜV Media erschienen und überall im Buchhandel für 39,90 Euro erhältlich.

Die Erfindung der Sicherheit. Zehn Geniestreiche, die unser Leben verändert haben
Autorinnen: Silvia Brauner, Karin Thissen, Katrin Rosik
Hardcover, 23,5 x 29 cm, 180 Seiten, 135 Farbabbildungen
Design: Büro Ullrich
Preis: 39,90 Euro
ISBN: 978-3-7406-0164-5
TÜV Media, Köln; 1. Auflage 2017
www.tuev-media.de/erfindung-der-sicherheit

Über TÜV Rheinland

TÜV Rheinland ist ein weltweit führender unabhängiger Prüfdienstleister mit 145 Jahren Tradition. Im Konzern arbeiten 19.700 Menschen rund um den Globus. Sie erwirtschaften einen Jahresumsatz von über 1,9 Milliarden Euro. Die unabhängigen Fachleute stehen für Qualität und Sicherheit von Mensch, Technik und Umwelt in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen. TÜV Rheinland prüft technische Anlagen, Produkte und Dienstleistungen, begleitet Projekte, Prozesse und Informationssicherheit für Unternehmen. Die Experten trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und Branchen. Dazu verfügt TÜV Rheinland über ein globales Netz anerkannter Labore, Prüfstellen und Ausbildungszentren. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. www.tuv.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
51105 Köln
Telefon: +49 (221) 806-2148
Telefax: +49 (221) 806-1567
http://www.tuv.com

Ansprechpartner:
Hartmut Müller-Gerbes
Konzernsprecher
Telefon: +49 (221) 806-2657
Fax: +49 (221) 806-1567
E-Mail: hartmut.mueller-gerbes@de.tuv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Dienstleistungen

Welche Kosten entstehen bei der Bewertung einer Immobilie durch einen Immobiliengutachter?

Der Preis für einen Immobiliengutachter Stuttgart hängt von verschiedenen Faktoren ab und ist mittlerweile sehr unterschiedlich in der Preisgestaltung. Daher sollten sinn voller Weise mehrere Angebote miteinander verglichen werden. Der Preis hängt zum einen von Read more…

Dienstleistungen

Wasser und andere Risiken

Bei der Getränkeherstellung hat man nicht alles selbst in der Hand. Wer Bestandteile von extern bezieht, muss deren Qualität gewährleisten. Das wird nur dann ein Thema, wenn es zu unvorhergesehenen Ereignissen kommt. Für diesen Fall Read more…

Dienstleistungen

Hygieneaudits für Lebensmittelunternehmen

Zur Erinnerung: Das Produkthaftungsgesetz gilt, wie für andere Handelsbereiche, auch für die Lebensmittelbranche. Das Besondere daran ist, dass der Lebensmittel-Inverkehrbringer in der Beweislast ist, d. h. Lebensmittelunternehmer in der Produktion, im Handel oder auch in Read more…