Der Ausblick ist einfach spektakulär: Durch die riesige Glasfront schauen die Gäste der Bel Etage im Kölner Schokoladenmuseum auf den Rhein, den Kölner Dom und die Rheinbrücken. Die Kulisse lockt Brautpaare für ihre Hochzeitsfeiern und Firmen für Mitarbeiterevents und Tagungen in den lichtdurchfluteten Giebelraum. Der präsentiert sich seit der Renovierung in einem frischen Creme-Beige (Palazzo 120 aus dem Caparol 3D-System), durchzogen von winzigen weißen Sprenkeln, was für eine belebte Wirkung der Wandoberflächen sorgt. „Genau so hatten wir uns das vorgestellt“, sagt Kathrin Henke, Vertriebsleitung Event bei der Schokoladenmuseum Gastronomie GmbH. Der alte Anstrich in einem etwas dunkleren Farbton war in die Jahre gekommen, die Betreiberin der Eventlocation hatte sich deshalb eine Neugestaltung gewünscht – mit exakt demselben ihr bereits bekannten Produkt: Capadecor ArteLasur, mit dem sie gute Erfahrungen hat.

Arte Lasur: dekorativ und gut zu reinigen

Die in rund 350 Farbtönen abtönbare Wandlasur aus dem Hause Caparol vereint zwei Merkmale, die für eine hochwertige Gastronomie wie die im Schokoladenmuseum unabdingbar sind: einen dekorativen Effekt durch die hellpigmentierten Partikel und eine hohe Strapazier- und Reinigungsfähigkeit. „Wir haben hier 200 Events im Jahr“, so Kathrin Henke, „da brauchen wir etwas Pflegeleichtes, damit nicht jeder Fleck gleich sichtbar ist.“


Die Herausforderung für Maler Axel Bösing und sein Team lag darin, die ArteLasur gleichmäßig auf diese enorme Fläche aufzutragen. Die Streiflichtbelastung durch die Panorama-Verglasung in dem hellen Raum ist hoch. Da war es von Vorteil, dass das Produkt, nachdem es auf die Wand gebracht wurde, durchaus noch nachverteilt werden kann. „Große Flächen gehen gut mit ArteLasur“, findet Fachmann Bösing deshalb.

Pigmentpartikel mit besonderem Effekt

Dennoch war kompaktes Arbeiten gefragt – auch weil die Zeit knapp war, denn die Bel Etage ist gut gebucht. Nach dem Anschleifen und Grundieren der Wände trugen die Maler ArteLasur in zwei Gängen mit der kleinen Deckenbürste „wild“ auf, wie Axel Bösing es nennt. Einer musste dem anderen dabei feucht zuarbeiten: „Sobald Sie das trocknen lassen, haben Sie verloren“, warnt der Maler, „da können Sie nicht rumtrödeln.“ Zeitweise war er deshalb mit neun Mitarbeitern gleichzeitig auf Fahrgerüst, Leitergerüst und diversen Standleitern im Einsatz. Der zweite Lasurauftrag erhöht die Farbintensität, die Anzahl der hellen Partikel und die Oberflächenbelastbarkeit. Anschließend folgte die Verschlichtung mit einer weichen Tapezierbürste, um einen ansatzfreien Verlauf zu erzielen. „Dadurch werden die hellen Pigmentpartikel in der Lasur zerdrückt , was für die weißen Sprenkel und diesen milchigen Effekt sorgt.“

Besonders viel Geschick erforderten die Schrägen des Giebels, in dem auf einer Empore ein offizielles Trauzimmer des Standesamts Köln untergebracht ist. Innerhalb von sechs bis sieben Arbeitstagen war alles geschafft. „Gute Leistung“, lobt Caparol-Verkaufsberater Dennis Höch, der dem Malerbetrieb Bösing bei Planung und Ausführung beratend zur Seite gestanden hatte. Er verfolgte auch die Beschaffung des Produkts in den vergleichsweise riesigen Mengen beim Großhändler der Region. „ArteLasur wird auch häufig in eher kleineren Einheiten für einzelne Akzentwände in Innenräumen verwendet. Die dekorativen Eigenschaften kommen dabei ebenfalls gut zur Geltung“, weiß Höch.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH
Roßdörfer Str. 50
64372 Ober-Ramstadt
Telefon: +49 (6154) 71-0
Telefax: +49 (6154) 71-1391
http://www.caparol.de/

Ansprechpartner:
Ute Schader
Deutsche Amphibolin-Werke von Robert Murjahn Stiftung & Co KG
Telefon: +49 (6154) 71-235
Fax: +49 (6154) 71-643
E-Mail: ute.schader@daw.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Dienstleistungen

Bunt und facettenreich wird es für Osterode am Harz mit der MIU24® Konzept- & Werbeagentur

Der Startschuss ist schon längst gefallen – Seit geraumer Zeit ist die Stadt Osterode am Harz um einen Dienstleister reicher. Um dem Verfall der einstig pulsierenden Stadt Osterode am Harz entgegenzuwirken und eine neue Nuance Read more…

Dienstleistungen

Digitalisierung und Nachhaltigkeit in der Immobilienwirtschaft

„Partner für die Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft“ lautet das Motto von TÜV SÜD auf der Expo Real 2019, die vom 7. bis 9. Oktober 2019 in München stattfindet. Im Mittelpunkt des Auftritts stehen Nachhaltigkeitszertifizierungen, der Read more…

Dienstleistungen

Dormagener Dormacenter mittels Sanierungsplan umfassend revitalisieren

Das Dormacenter in Dormagen soll mittels eines Sanierungsplans umfassend revitalisiert werden. Das Multifunktions-Einkaufszentrum umfasst ein Fachmarktzentrum, Gastronomie und ein Multiplex-Kino auf einer Gesamtnutzfläche von über 10.000 Quadratmetern sowie einer Tiefgarage. Das Amtsgericht Düsseldorf folgte einem Read more…