Studierende des Fachbereichs Information und Kommunikation an der Hochschule Flensburg haben der Öffentlichkeit ihre besten Arbeiten präsentiert. Immer mehr Schulklassen zeigen Interesse.

Die Leistung der Studierenden soll nach einem Semester nicht verloren gehen. Also hat man sich am Fachbereich Kommunikation und Information vor zirka sieben Jahren überlegt, die Arbeiten, die in Projekten entstanden sind, der Hochschule zu präsentieren. Mittlerweile lockt der „Rundgang“ jedes Jahr hunderte Besucher und Besucherinnen aus Flensburg und Umgebung ins A-Gebäude. Zum dritten Mal waren am Vormittag speziell Schulklassen eingeladen – und die kommen gerne. „Wir haben in diesem Jahr eine Steigerungsrate von 300 Prozent“, sagte Dekan Prof. Dr. Tim Aschmoneit. Gerade Schüler und Schülerinnen können hier direkt mit Studierenden in Kontakt kommen und sich über die Studiengänge und Inhalte informieren.

Zu sehen waren Kleinprojekte, die vorlesungsbegleitend entstanden sind, Master-Projekte, die sich über zwei Semester erstrecken, oder auch Abschlussarbeiten. Inhaltlich ging es dabei um Themen wie die Verschlüsselung von Informationen in Sozialen Medien, um die App-Entwicklung für verschiedene Betriebssysteme oder um die Informationsvisualisierung zum Thema Bundestagswahl. Die Internationale Fachkommunikation hat eine Studie zur Redelänge von Dozierenden im Fremdsprachenunterricht präsentiert. Spielentwicklungen wurden ebenso vorgestellt wie das neue Layout für die Flensburger Kurzfilmtage. Daneben konnten sich die Gäste in die virtuelle Realität und – im Green Screen- oder im Motion Capture-Studio – in fremde Welten begeben.   


Bei der Konzeptionierung der Ausstellung wurden die Organisatoren Nele Kattelmann und Uwe Zimmerman von ihren Studierenden unterstützt. So haben beispielsweise zwei Studenten die Grafikgrundlagen für Plakate, Postkarten und Programmheft gestaltet. „Auch eine studentische Leistung, die nicht verloren geht“, sagte Aschmoneit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Flensburg
Kanzleistr. 91-93
24943 Flensburg
Telefon: +49 (461) 805-01
Telefax: +49 (461) 805-1300
http://www.hs-flensburg.de

Ansprechpartner:
Torsten Haase
Leiter
Telefon: +49 (461) 805-1304
Fax: +49 (461) 805-1888
E-Mail: torsten.haase@hs-flensburg.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Ausbildung / Jobs

Zusammenhängende Posts

Ausbildung / Jobs

Wie man auch schwierige Sachverhalte erklärt

Wie muss ich etwas ausdrücken, damit auch wirklich genau das ankommt, was ich sagen will? Viele Menschen verzweifeln regelmäßig an den Formulierungen in Betriebsanleitungen oder Behördenbriefen. Dass es auch anders geht, zeigt Prof. Dr. Annette Read more…

Ausbildung / Jobs

Mission: Fachkräfte für die Region gewinnen

regiojobs24.de, dem Online-Jobportal der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF), suchen und finden Studierende oder Absolventen derzeit fast 4.000 offene Ausschreibungen regionaler Arbeitgeber. Mit diesem Angebot setzt sich die WHF seit Jahren für gleich mehrere Zwecke ein: Read more…

Ausbildung / Jobs

Ferienkurs für Schülerinnen zu Roboterprogrammierung

Die Hochschule Kaiserslautern bietet in den Herbstferien am Standort Kaiserslautern einen Ferienkurs für Schülerinnen an. Eingeladen sind Schülerinnen der Klassenstufen 9 bis 13. An der zweitägigen Veranstaltung am 10. und 11. Oktober 2019 können die Read more…