Die Maas-Gruppe aus Ilshofen-Eckartshausen will sich durch ein Eigenverwaltungsverfahren nachhaltig sanieren. Dazu wurde für die vier Unternehmen MAAS Holding GmbH, MAAS Baustoffe GmbH, MAAS Profile GmbH und BEMO Systems Engineering beim Amtsgericht Heilbronn Anträge auf ein Eigenverwaltungsverfahren gestellt. Das Amtsgericht hat den Anträgen der Unternehmen entsprochen und die vorläufige Eigenverwaltung angeordnet. Ziel ist die Fortführung der Unternehmen und der Erhalt der Arbeitsplätze.

Alle Unternehmen arbeiten unverändert weiter und die zehn Standorte des Baustoffhandels bleiben während des Verfahrens unverändert geöffnet. Für die Kunden werde sich in den nächsten Wochen nichts ändern, die Belieferung ist weiterhin gesichert. Darüber hinaus hat Geschäftsführer Reinhard Maas angekündigt, die Unternehmensleitung der MAAS Holding zu verlassen. Die Maas-Gruppe betätigt sich im Baustoffhandel und in der Produktion von Dächern und Fassaden sowie Zubehörteile.

Die etwa 370 Mitarbeiter, die in der Gesamtgruppe beschäftigt sind, wurden in Betriebsversammlungen über das Verfahren informiert. Die Löhne und Gehälter werden für drei Monate von der Agentur für Arbeit übernommen. Danach übernehmen die jeweiligen Unternehmen die Zahlungen wieder.


Für die vier Unternehmen wird nun zusammen mit dem Beratungsunternehmen Buchalik Brömmekamp ein tragfähiges Sanierungskonzept entwickeln, dem das Gericht und die Gläubiger zustimmen müssen. Unterstützt werden Unternehmen der Maas-Gruppe während des Eigenverwaltungsverfahrens durch die beiden Sanierungsexperten Dirk Eichelbaum und Andreas Schmieg von der Buchalik Brömmekamp. Dirk Eichelbamum wird als Sanierungsgeschäftsführer die MAAS Holding sowie MAAS Baustoff, Andreas Schmieg ebenfalls

Sanierungsgeschäftsführer die Unternehmensleitung der BEMO Systems Engineering und MAAS Profile ergänzen.
„Das Eigenverwaltungsverfahren bietet Unternehmen Chancen, die außerhalb eines Insolvenzverfahrens nicht möglich sind. So können wir die Liquiditätssituation der Unternehmen deutlich verbessern und die nun zu erarbeitenden Sanierungsansatz schneller und effektiver umsetzen. Die wichtigsten Lieferanten haben bereits zugesichert, weiter zu den Unternehmen der Maas-Gruppe zu stehen und den eingeschlagenen Weg mitzugehen“, so Sanierungsgeschäftsführer Dirk Eichelbaum.

Mit der Eigenverwaltung nutzen die Unternehmen die seit 2012 geltenden Möglichkeiten einer Sanierung unter dem Schutz des Gesetzgebers. In einem Eigenverwaltungsverfahren bleibt die unternehmerische Verantwortung bei der bisherigen Geschäftsführung. Sie führen den Sanierungsprozess selbstständig und ohne Insolvenzverwalter aber mit einem zur Seite gestellten Sachwalter durch. Das Amtsgericht Heilbronn hat den Rechtsanwalt und Fachanwalt für Insolvenzrecht Michael Pluta, Pluta Rechtsanwalts GmbH, als vorläufigen Sachwalter bestellt. Der Sachwalter übernimmt eine Aufsichtsfunktion und hat darüber hinaus die Aufgabe, die wirtschaftliche Lage des Schuldners zu prüfen.

Über Buchalik Brömmekamp

Als Beratungsgesellschaft für Restrukturierung und Sanierung ist Buchalik Brömmekamp darauf spezialisiert, mittelständische Unternehmen innerhalb und außerhalb der Krise auf Erfolgskurs zu bringen. Leistungen der Buchalik Brömmekamp werden durch eine Rechtsanwalts- und Steuerberaterkanzlei sowie einer Unternehmensberatung angeboten. Interdisziplinär arbeiten Betriebswirte, Ingenieure und Juristen zusammen und bieten ein breites Spektrum an Dienstleistungen für mittelständische Unternehmen, Fremd- und Eigenkapitalgeber sowie Insolvenzverwalter. Buchalik Brömmekamp entwickelt ganzheitliche und nachhaltige Lösungen, die rechtlich, steuerrechtlich sowie betriebs- und finanzwirtschaftlich aufeinander abgestimmt sind und setzt diese in Restrukturierungs- und Sanierungsprojekten um. Buchalik Brömmekamp hat bisher 100 Unternehmen nach dem neuen Gesetz beraten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Buchalik Brömmekamp
Prinzenallee 15
40549 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 828977-200
Telefax: +49 (211) 828977-211
http://www.buchalik-broemmekamp.de

Ansprechpartner:
Markus Haase
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (211) 828977-168
Fax: +49 (211) 828977-111
E-Mail: markus.haase@buchalik-broemmekamp.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Health Canada setzt Lizenzen von CannTrust außer Kraft

Cannabis-Stocks (by GOLDINVEST) – Unter Berufung auf Nichtbefolgung der staatlichen Cannabis-Gesetzgebung und Regulierungsauflagen hat Health Canada die Lizenzen von CannTrust Holdings (WKN A2DWH4) ausgesetzt. Damit ist CannTrust das zweite Cannabis-Unternehmen, dessen Lizenzen in den vergangenen Read more…

Finanzen / Bilanzen

Monument Mining: Versuchsproduktion mit Oxiderz von Peranggih im Oktober

Während der kanadische Goldproduzent Monument Mining (WKN A0MSJR / TSX-V MMY) daran arbeitet, die bestehende Produktionsanlage Selinsing in Malaysia auf die Verarbeitung von Sulfiderz umzurüsten, versucht man zwischenzeitlich, neue Quellen von Oxidgolderz zu erschließen, das Read more…

Finanzen / Bilanzen

RavenQuest BioMed geht weitere Kooperation ein und Osisko Gold Royalties verkauft Abnahmeabkommen

RavenQuest BioMed steigt in den Getränkemarkt ein Der kanadische Cannabisproduzent RavenQuest BioMed Inc. (ISIN: CA7543871080 / CSE: RQB) hat eine ‚Joint-Venture‘-Vereinbarung mit dem Teehersteller Not-So-Gentle Tea Company abgeschlossen. Zusammen wollen der 2017 gegründete Hersteller von Read more…