Rund 7.500 Baudenkmale, Parks und archäologische Stätten öffnen am 10. September ihre Türen: Am Tag des offenen Denkmals können bundesweit historische Orte besucht werden, die sonst nur selten oder gar nicht zugänglich sind. Mit diesem seit 1993 jährlich gefeierten Tag wird die Schutzwürdigkeit und Kostbarkeit von Kulturerbe verdeutlicht. Der Stahlbereich von thyssenkrupp beteiligt sich zum ersten Mal und lässt für Besucher die Geschichte im historischen Gewerkensaal der Alten Hauptverwaltung im Duisburger Norden lebendig werden.

Doppeltüren auf: Über eine repräsentative Treppe gelangt man zum Herzstück des 1904 im neugotischen Stil erbauten Backsteingebäudes; schmiedeeiserne Hammer und Schlägel zieren das Geländer zum holzvertäfelten Gewerkensaal des Stahlherstellers. Als Gewerke bezeichnete man Anteilseigner einer bergrechtlichen Gewerkschaft. Als weitsichtiger Unternehmensgründer hatte August Thyssen 1891 die Mehrheit der Kuxe der Gewerkschaft Deutscher Kaiser aufgekauft. Zu seiner Zeit wurde der Saal zu Direktionsbesprechungen oder zum Empfang offizieller Besucher genutzt – heute steht er der Belegschaft für Arbeitssitzungen zur Verfügung.

Die von der Deutschen Stiftung für Denkmalschutz seit 1993 initiierte Veranstaltung hat dieses Jahr das Motto „Macht und Pracht“. Im letzten Jahr besuchten allein in Duisburg etwa 4.000 Personen die geöffneten Denkmäler.


Am 10. September 2017 finden zwischen 11 und 16 Uhr im Gewerkensaal der Alten Hauptverwaltung an der Franz-Lenze-Straße 3, 47166 Duisburg, Führungen statt. Parkmöglichkeiten gibt es auf dem Besucherparkplatz schräg gegenüber.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

thyssenkrupp Steel Europe AG
Kaiser-Wilhelm-Str. 100
47166 Duisburg
Telefon: +49 (203) 52-0
Telefax: +49 (203) 52-25102
http://www.thyssenkrupp-steel-europe.com

Ansprechpartner:
Erik Walner
Leiter Media Relations
Telefon: +49 (203) 52-45130
Fax: +49 (203) 52-45132
E-Mail: erik.walner@thyssenkrupp.com
Claudia Drüppel-Fink
Assistenz Leitung Media Relations
Telefon: +49 (203) 52-25168
Fax: +49 (203) 52-25707
E-Mail: claudia.drueppel-fink@thyssenkrupp.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Integriert sich leicht in bestehende Prozesse

Eine Lösung für viele Etikettieraufgaben ist die Etikettendruck- und Spendesysteme Serie Legi-Air 4050 B von Bluhm Systeme. Dank erprobter Technik arbeitet Legi-Air 4050 B auch in rauen Umgebungen stets zuverlässig. Er ist dank der Verwendung Read more…

Produktionstechnik

Stuttgarter Brücke mit Hängeseilen aus Carbonfasern von Teijin

Die Stuttgarter Stadtbahnbrücke ist die weltweit erste Netzwerk-Bogenbrücke, die vollständig an Zuggliedern aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK) hängt. Die komplett aus CFK bestehenden 72 Hängeseile wurden aus Teijin Carbonfaser Tenax® von der Carbo-Link AG in der Read more…

Produktionstechnik

Uniklinik in NRW mit Stellenangebot Abteilungsleitung Betriebstechnik Versorgungstechnik in unbefristeter Festanstellung

Nachdem die Hamburger Headhunter erst kürzlich eine Ingenieursposition eines Universitätsklinikums besetzt haben, bekommen die erfahrenen Recruiter der Kontrast Personalberatung erneut ein Mandat eines Maximalversorgers: Das aktuelle Stellenangebot in Nordrhein-Westfalen bezieht sich auf einen erfahrenen „Abteilungsleiter(m/w/d) Read more…