Schilder und Etiketten müssen unterschiedlichsten Anforderungen gerecht werden und zahlreiche Funktionen wahrnehmen: 

• Der Informationsgehalt muss klar, deutlich und ggf. maschinell lesbar sein,
• ob Schrauben oder Kleben, die Anbringung muss zu den jeweiligen Produkten und Untergründen passen,
• die Kennzeichnung muss dauerhaft lesbar bleiben und den unterschiedlichsten Umgebungsbedingungen gerecht werden –
• und vor allem müssen sie schnell, verlässlich und kostengünstig zu beschaffen sein.

All diese Ansprüche decken die Schilder und Etiketten des Laser-Spezialisten aus Lüneburg ab.


‚Die ersten Schilderer gab es schon im frühen Mittelalter, sie bemalten die Schilde der Ritter‘, sagt Klaus-Jürgen Buss, Geschäftsführer und Inhaber der M+B Lasertechnik GmbH. ‘Die Verfahren haben sich geändert, wie auch die Anforderungen. Zum Glück sind wir inzwischen nicht mehr auf Pinsel und Farbe angewiesen; der Laser bietet heutzutage das optimale ‚Schreibinstrument‘, um ganz individuellen Kennzeichnungsanforderungen gerecht werden zu können‘.

Mit unterschiedlichen Laser-Anlagen fertigt das in Lüneburg ansässige Unternehmen im Kundenauftrag Schilder und Etiketten für jeglichen, vorstellbaren Zweck. Das extrem festklebende und langjährig bewährte Etiketten-Material tesa 6930 ist in unterschiedlichen Farben erhältlich, kann auf jede gewünschte Größe zugeschnitten werden, Logos, Klarschrift, QR-Codes, Barcodes können programmiert bzw. aus Kundendateien übernommen werden.

Das Etikett kommt dort zum Einsatz, wo z. B. Eigentum geschützt werden soll oder Hinweise und Informationen auf Kundenprodukten angebracht werden müssen. Das Etikett ist robust, manipulationssicher, witterungsbeständig und genügt somit für vielerlei Zwecke geeignet.

Schon seit 1982 hat sich das mittelständische Unternehmen auf das präzise, flexible, schnelle und umweltfreundliche Kennzeichnungsverfahren spezialisiert. Zehntausende von Schildern werden jedes Jahr an den beiden Standorten in Lüneburg und Rodgau gefertigt. Besonders gefragt sind Typenschilder, mit denen Kunden ihre hochwertigen Maschinen und Anlagen kennzeichnen, dabei werden überwiegend chemikalien- und witterungsresistente Metall- und Kunststoffschilder eingesetzt.

Weitere Anwendungsbereiche sind z. B. Inventarschilder, Barcodeschilder, Sicherheitskennzeichen und Warnschilder. Zur Palette gehören auch diverse Sonderanfertigungen wie großformatige Firmenschilder, Visitenkarten aus Metall oder Frontblenden. Durch die Kombination mit weiteren Kennzeichnungsverfahren, wie z. B. dem Siebdruck, sind auch mehrfarbige, CI-konforme Gestaltungen, z. B. von Namensschildern, realisierbar.

Maßarbeit nach Kundenwunsch

‚Unsere Laser-Kennzeichnungen sind fälschungssicher und abriebfest, auch UVLicht, hohe Temperaturen und Lösungsmittel können der Beschriftung nichts anhaben. Sie bleiben somit dauerhaft gut lesbar – ein unabdingbares Muss insbesondere bei OCR-, QR- und Barcodes‘.

Unabhängig vom Material punktet die Laserkennzeichnung mit ihrer Flexibilität und Individualität. Ob Schild oder Etikett, der Laser-Strahl bringt alle erforderlichen Informationen auf den Bruchteil eines Millimeters genau an die gewünschte Stelle. Größe, Form und Inhalt sind frei wählbar und auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnitten – Maßarbeit nach Kundenwunsch. Der große Erfahrungsschatz und das langjährige Knowhow der Fachkräfte gewährleisten, dass in enger Abstimmung mit den Kunden für jeden individuellen Anwendungsfall das optimale Kennzeichnungsverfahren entwickelt wird. ‚Die ISO-zertifizierte Qualitätssicherung und die kurzen Lieferzeiten sind weitere Aspekte, die für unsere Kunden wichtig sind‘, ergänzt Buss.

 

Über die M + B Lasertechnik GmbH

M+B Lasertechnik GmbH wurde 1982 gegründet und hat sich auf individuelle Laserkennzeichnungen spezialisiert. Das mittelständische Unternehmen verfügt über zwei Standorte (Lüneburg & Jügesheim) und beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter. Zum Portfolio gehören lasergravierte Schilder, 2D/2,5D/3D Glaskennzeichnungen, Hochleistungsetiketten, personalisierte Werbeartikel sowie Kennzeichnungen von Industrieteilen. Um die 3D-Daten der Kunden zu schützen, bietet das Unternehmen mit EasyCrystal® außerdem eine eigene Software an. Zu den Kunden zählen DAX-Konzerne, wie etwa BMW, Lufthansa, Continental oder Siemens, und internationale Unternehmen, wie beispielsweise Hewlett-Packard, Vattenfall oder American Express. Aber auch eine Vielzahl von mittelständischen Unternehmen greift regelmäßig auf die Leistungen von M+B Lasertechnik zurück.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

M + B Lasertechnik GmbH
Wilhelm-Fressel-Str. 6
21337 Lüneburg
Telefon: +49 (4131) 8903-0
Telefax: +49 (4131) 8903-33
http://www.mb-lasertechnik.de/

Ansprechpartner:
Susanne Schärfe
Telefon: +49 (4131) 8903-14
E-Mail: s.schaerfe@mb-lasertechnik.de
Klaus Jürgen Buss
Telefon: +49 (4131) 8903-10
Fax: +49 (4131) 8903-33
E-Mail: K.Buss@mb-lasertechnik.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Abstrahlcharakteristiken hochpräzise vermessen

Auf der LpS 2019 in Bregenz präsentiert Instrument Systems vom 24. – 26. September 2019 Applikationen für hochpräzise Spektralradiometer. Am Stand A13 kommt an mehreren photometrischen und spektralradiometrischen Messstationen führende Lichttechnologie für die Vermessung von Read more…

Produktionstechnik

Qualitätsstandards für Automotive mit neuer Präzision umsetzen

Auf der ISAL in Darmstadt präsentiert Instrument Systems vom 23. bis 25. September 2019 die neuesten Entwicklungen bildgebender Kameras zur Kontrolle von OEM-Spezifikationen. Der Fokus liegt auf präzisen und eng getakteten Messungen von Displays, Dashboards, Read more…

Produktionstechnik

Trend bei Wein und Co: besseres Marketing mit Etikettiergeräten

Ob Wein, Honig, edle Marmelade oder Hochprozentiges aus der Manufaktur: Das Etikett wird in einer Branche, in der hohe Qualität selbstverständlich ist, immer wichtiger. Hochwertige Rollenhaftetiketten tragen immer stärker zum Verkaufserfolg bei. Die technischen Voraussetzungen Read more…