Unter dem Motto „Arbeiten bei MAHA – das sind und suchen wir“ veranstaltet der Werkstattausrüster am 16. September einen Informationstag auf dem Werksgelände. Interessierte Berufseinsteiger, Professionals und gerne auch Quereinsteiger sind herzlich dazu eingeladen, sich an diesem Tag in unverbindlichen Gesprächen über Einstiegs- und Karrierechancen bei MAHA zu informieren und einen Blick hinter die Kulissen eines der größten Arbeitgeber im Allgäu zu werfen.

Haldenwang, 17. August 2017. Um potentielle Arbeitskräfte auf MAHA aufmerksam zu machen findet am 16. September erstmalig ein Berufsinformationstag auf dem Werksgelände im Allgäu statt (Anschrift: Hoyen 20, 87490 Haldenwang). Interessierte erhalten im Rahmen der Veranstaltung die Möglichkeit, sich einen Eindruck darüber verschaffen, was sie beim Arbeitgeber MAHA erwartet. Eine Anmeldung vorab ist nicht notwendig, sie können einfach am Samstag, 16. September 2017 von 10:00 bis 15:00 Uhr vorbeikommen, um erste MAHA-Luft zu schnuppern.

„Gute Fachkräfte sind für uns das A und O, denn als einer der bedeutendsten Hersteller für Kfz-, Prüf- und Hebetechnik weltweit müssen wir zu jeder Zeit den höchsten Anforderungen gerecht werden. Um diese zu erfüllen, suchen wir qualifizierte Mitarbeiter in den unterschiedlichsten Positionen“, so Thomas Förg, Geschäftsführer bei MAHA und Initiator der Veranstaltung. Potentielle Bewerber können sich an dem Berufsinformationstag in unverbindlichen Gesprächen vor Ort bei MAHA über die verschiedenen Berufsbilder informieren und bei einer Betriebsführung die Arbeitsplätze auch vorab „live“ besichtigen – diese einmalige Chance sollte man sich nicht entgehen lassen!

Neben vielfältigen Einstiegs- und Karrierechancen in den unterschiedlichsten kaufmännischen und gewerblichen Berufen – in Summe bei MAHA etwa 130 verschiedene – erwarten potentielle Bewerber langfristige Beschäftigungs- und Entwicklungsperspektiven. In einem modernen Arbeitsumfeld ermöglichen bedarfsgerechte Weiterbildungen eine abwechslungsreiche Tätigkeit. Quereinsteiger erhalten durch Schulungen gezielt Unterstützung und werden für neue Aufgaben umfassend geschult. Zudem gestalten die Mitarbeiter bei MAHA Produkte und Prozesse durch ein betriebliches Vorschlagswesens aktiv mit und sind somit wesentlicher Bestandteil des Unternehmenserfolgs. Das Unternehmen bietet diverse Benefits wie beispielsweise eine Bezuschussung zum firmeneigenen Betriebsrestaurant sowie zur Vermögensbildung. Dieses Engagement spiegelt sich auch in der Betriebszugehörigkeit der Mitarbeiter wider: rund 42% der Belegschaft sind bereits seit über 10 Jahren beschäftigt, knapp 20% sind sogar schon über 20 Jahre bei MAHA.


Angekündigt wird der Berufsinformationstag in erster Linie über die lokale Presse. Daneben wird auch ein Spot in den Allgäuer Kinos zu sehen sein, der mit dem jungen Startup-Unternehmen Picture Framing mit Sitz in Durach sowie in Zusammenarbeit dem Porsche Zentrum Allgäu realisiert wurde. „Wir haben uns für die Spotproduktion ganz bewusst für ein junges Produktionsteam aus dem Allgäu entschieden, um den Nachwuchs aus der Region zu fördern, denn das ist uns nicht nur im eigenen Unternehmen ein wichtiges Anliegen“, erklärt Markus Weber, Leiter Business Development & Marketing bei MAHA.

Eckdaten der Veranstaltung:
•Was: Berufsinformationstag "Arbeiten bei MAHA – das sind und suchen wir"
•Wer: Die Einladung richtet sich an Berufseinsteiger, Professionals und gerne auch Quereinsteiger
•Wann: Samstag, 16. September 2017, 10:00 – 15:00 Uhr (keine Anmeldung erforderlich)
•Wo: MAHA Werksgelände, Hoyen 20, 87490 Haldenwang

Über die MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG ist mit den Marken MAHA, SLiFT und hetra einer der weltweit führenden Premium-Hersteller von Werkstatt- und Kraftfahrzeugprüfausrüstung. Mit den Geschäftsfeldern Prüf- und Sicherheitstechnik, Fahrwerks- und Hebetechnik sowie Leistungsprüfung, Diagnose- und Abgasmesstechnik bildet MAHA ein umfassendes Produktspektrum ab. Die Fähigkeit, Geräte intelligent zu vernetzen, macht MAHA zum kompetenten Partner aller Fahrzeughersteller, Prüforganisationen und Werkstätten für die Bereiche Pkw, Nutzfahrzeug, Zweirad und Landmaschinen. Die flankierenden Dienstleistungsbereiche Planung, Training und Service runden das Portfolio ab. Als international ausgerichtetes Unternehmen betreibt MAHA insgesamt vier Produktionsstandorte in Europa, Afrika und den USA sowie ein globales Vertriebs- und Servicenetzwerk in über 150 Ländern. Das Unternehmen beschäftigte zum 31.03.2016 weltweit 1.278 Mitarbeiter und erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von über 100 Mio. EUR. Der Pionier Winfried Rauch hat mit Firmengründung und damit Herstellung des ersten Bremsprüfstandes im Jahre 1969 den Grundstein gelegt, die Zukunft im Bereich Mobilität weltweit aktiv mitzugestalten. Nicht zuletzt übernimmt MAHA über die Stiftungen eine hohe soziale Verantwortung und gibt auch auf diesem Wege Vertrauen und Investitionssicherheit in alle Produkte und Leistungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG
Hoyen 20
87490 Haldenwang
Telefon: +49 (8374) 585-0
Telefax: +49 (8374) 585-497
http://www.maha.de

Ansprechpartner:
Markus W. Weber
Leiter Business Development
Telefon: +49 (8374) 585-115
Fax: +49 (8374) 585-497
E-Mail: markus.weber@maha.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

HEIDENHAIN auf der interlift 2019: Messgeräte für den Aufzug der Zukunft

Die seilbetriebene Aufzugstechnik der nahen Zukunft kennt keine Mikroschalter für die Bremslüftüberwachung mehr. Denn der neue HEIDENHAIN-Aufzugsdrehgeber KCI 419 Dplus liefert nicht nur Positionswerte als Motorfeedback für die Aufzugsregelung, sondern auch Zusatzinformationen für das Bremsenmonitoring. Read more…

Maschinenbau

Ressourceneffizienz aus dem 3D-Drucker

Wie das Wurzelwerk eines Baumes mutet der Aufbau der neuen Brennstoff-Mischeinrichtung der Kueppers Solution an. Möglich macht das der 3D-Druck. Ein Verfahren, das der Effizienz und dem Klimaschutz zugutekommt. Für das neuartige Produktionsverfahren erhielt das Read more…

Maschinenbau

OTEC präzisionsfinish: Vom Start Up zum mittelständischer Technologieführer

Die OTEC Präzisionsfinish GmbH steht von Anfang an für innovative Schleif- und Poliersysteme "Made in Germany": Geliefert werden keine Prozesse „von der Stange“, sondern individuell auf Kundenanforderungen zugeschnittene Oberflächenlösungen. Revolutionäre & präzise maschinelle Verfahren erzielen Read more…