Softwaredienstleister spendet 50 Schulranzen-Sets für bedürftige Familien aus dem Raum Bielefeld. Bedarf ist aber so groß, dass am 28. August 2017 von 15 bis 17 Uhr in den sieben Ausgabestellen der Schulkramkiste noch gebrauchte Ranzenspenden gesammelt werden.

Pünktlich zum Schulbeginn am 31. August 2017 für knapp 3.000 Erstklässler an Bielefelder Grundschulen spendet der IT-Dienstleister Weber Data Service 50 Schulranzen-Sets von McNeill mit Turnbeutel, Federmappe, Brotdose und Trinkflasche für bedürftige Familien. Mit der Sachspende setzt das Bielefelder Familienunternehmen sein Engagement für das Bielefelder Hilfsprojekt "Schulkramkiste" fort. "Dafür, dass sich 50 Erstklässler über ein nagelneues Ranzen-Set freuen dürfen, haben unsere Kunden gerne auf ihr Weihnachtsgeschenk verzichtet, erklärt Mathias Temmeyer, Geschäftsführer bei Weber Data Service.

Die Schulkramkiste ist eine unbürokratische Soforthilfe der Arbeitsgemeinschaft Bielefelder Wohlfahrtsverbände (AGW): An sieben Ausgabestellen in verschiedenen Stadtteilen wird Schulmaterial an bedürftige Grundschulkinder ausgegeben. In Bielefeld leben rund 3.000 Kinder im Grundschulalter in Armut. Die AGW will mit der Schulkramkiste erreichen, dass in Bielefeld künftig kein Kind mehr eingeschult wird, das unzureichend ausgestattet ist. Von den 208,- Euro, die Familien mit Sozialleistungsbezug pro Kind erhalten, sind 1,33 Euro für Schulmaterialien vorgesehen. Die Grundausstattung für die Einschulung kostet im Schnitt aber 167,- Euro.


Ehrenamtlich unterstützt werden die Ausgabestellen der Schulkramkiste von über 20 Freiwilligen – darunter fünf Mitarbeitern des IT-Dienstleisters Weber Data Service, die für die gesamte Wareneinlagerung, die Bestandsführung sowie die Ausgabe der Materialien an die anderen Helfer verantwortlich sind. Organisiert wird die Ausgabe durch die Freiwilligenagentur Bielefeld. "Wir freuen uns sehr, dass Weber Data Service diese Initiative nicht nur mit dieser Sachspende finanziell, sondern auch personell unterstützt“, freut sich Richildis Wälter, Vorsitzende der Freiwilligenagentur. Darüber hinaus kommt Hilfe auch von Firmengründer Karl-Friedrich Weber, der die Schulkramkiste monatlich mit einem festen Betrag unterstützt.

Leider werden die 50 Ranzen – auch aufgrund der gestiegenen Anzahl von Schulanfängern – für den großen Bedarf nicht reichen und so kündigt Katrin Brües von der Freiwilligenagentur Bielefeld e.V. an, dass am 28. August 2017 in den sieben Ausgabestellen der Schulkramkiste noch gebrauchte Ranzen gesammelt werden. „Zum Schuljahreswechsel erhalten viele Kinder neue Schulranzen und die alten, oftmals gut erhaltenen Ranzen verteilen wir gerne an bedürftige Kinder“, erklärt Katrin Brües. Die Ranzen können in der Zeit von 15 bis 17 Uhr an folgenden Ausgabestellen abgegeben werden:

  • AWO Mehrgenerationenhaus, Heisenbergweg 2
  • Caritas/SKM Familienzentrum im SKM-Naturkindergarten, Tilsiter Str. 5
  • DRK-OV Sennestadt, Lindemannplatz 3
  • FZZ Baumheide, Rabenhof 76
  • Diakonie für Bielefeld Johannesstift, Schildescher Str. 101
  • Der Paritätische/GfS Treffpunkt Oberlohmannshof, Orionstraße 5
  • Diakonieverband Brackwede, Jugendzentrum Stricker, Gaswerkstr
Über die Weber Data Service IT GmbH

Weber Data Service entwickelt bereits seit 1975 Speditions- und Logistiksoftware für Speditionen, Verlader, Transport- und Logistikunternehmen und gehört damit zu den erfahrensten Anbietern der Branche. Mehr als 2.200 User aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vertrauen den IT- und Logistikfachleuten bei der praxisgerechten und effizienten Umsetzung ihrer logistischen Herausforderungen – und das zum Teil schon seit vielen Jahren.
Gezielte Hilfsaktionen organisiert Weber Data Service seit 2015: Ursprünglich lief die finanzielle und personelle Unterstützung der Aktion im Rahmen des 40jährigen Firmenjubiläums von Weber Data Service. Das im Jahr 1975 gegründete Softwarehaus stellte es seinen Mitarbeitern frei, sich während ihrer Arbeitszeit für hilfsbedürftige Menschen zu engagieren. Unter dem Motto "Time4Help" standen dabei verschiedene soziale Projekte im Raum Bielefeld im Fokus. An der Aktion beteiligten sich Programmierer, Entwickler, Techniker, Berater, Vertriebs- und Marketingexperten sowie Mitarbeiter der Verwaltung einschließlich der gesamten Geschäftsführung.
www.weberdata.de/time4help

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Weber Data Service IT GmbH
Feilenstraße 31
33602 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 5244-3
Telefax: +49 (521) 5244-490
http://www.weberdata.de

Ansprechpartner:
Romy Mamerow M.A.
Marketing/PR
Telefon: +49 (521) 5244-452
Fax: +49 (521) 5244-490
E-Mail: mamerow@weberdata.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

oneclick expandiert in den US-Markt

Nach der erfolgreichen Bereitstellung von effizienten, leistungsstarken und sicheren digitalen Arbeitsplätzen für zahlreiche europäische Kunden weitet die oneclick AG ihr Geschäft in den US-Markt aus. Da die USA der größte und einflussreichste Markt für alle Read more…

Firmenintern

Jansen Tore – Tochterunternehmen gegründet

Stolz verkündete das Unternehmen Jansen Tore GmbH & Co KG die Gründung ihrer dänischen Tochterfirma Jansen Tore Denmark ApS! In einem Interview sagte Geschäftsführer Alexander Jansen „Über vergangene Projekte haben wir bereits erste Erfahrungen in Read more…

Firmenintern

Leuze electronic erweitert seine Präsenz in Afrika

Auf dem schwarzen Kontinent arbeitet Leuze electronic neu mit dem südafrikanischen Distributor TEPM zusammen. Dieser ist mit Standorten in Johannisburg und Kapstadt vertreten. Leuze electronic baut seine Präsenz auf dem afrikanischen Kontinent durch die Zusammenarbeit Read more…