Hersteller industrieller Geräte folgen seit einiger Zeit dem Trend der Miniaturisierung. Nur was, wenn sie ihr Produkt nicht kleiner machen können, weil der notwendige Stecker zu groß ist? HARTING begegnet diesem Problem mit dem neuen M8 in D-kodierter Ausführung. Fast Ethernet und PoE über eine einzige miniaturisierte Schnittstelle direkt auf die Leiterplatte – der Kunde spart vor allem Platz.

Sensoren, Aktoren, Kameras und Switche sind nur einige Teilnehmer der industriellen Feldebene, die immer kleiner werden und dem Trend der Miniaturisierung folgen. Dieser Trend, Geräte, deren Gehäuse und natürlich auch elektronisches Innenleben immer weiter schrumpfen zu lassen ist auch ein rechnerischer Vorgang. Material, Energie und Platz sind nur einige Ressourcen die sich damit einsparen lassen. Gleichzeitig sollen immer mehr geschrumpfte Teilnehmer im Feld in der Lage sein, per Ethernet zu kommunizieren.

Komponenten sollen aber nicht nur kleiner werden, sondern auch durchgängig bis in den letzten Sensor eine Sprache sprechen. Ethernet, Leistung und Daten sind die notwendigen Lebensadern, zwei getrennte Anschlüsse jedoch ein Luxus aus der Zeit größerer Gehäuse. Damit ist PoE schon als erste Bedingung gesetzt, um beide Lebensadern über eine Schnittstelle zu versorgen.


Was aber nun, wenn Sie als Gerätehersteller in der Miniaturisierung einzig am zu großen Stecker scheitern? Logisch, dann muss auch die Connectivity schrumpfen. HARTING hat diesen Trend der Miniaturisierung schon vor einiger Zeit erkannt. Die Technologiegruppe bietet mit dem M8 in D-Kodierung nun einen Steckverbinder für die Feldebene an, der Power und 100 Mbit Ethernet bis in die kleinste Anwendung trägt; mit der PCB Variante sogar direkt bis auf die Leiterkarte der Anwendung.

Er ist in der Tradition größerer Rundsteckverbinder IP67 geschützt und kann via PoE auch die notwendige Power in kleine Feldkomponenten leiten. Mit der Normung nach PAS IEC 61076-2-114 besteht auch die Investitionssicherheit, Stecker und Buchse verschiedener Hersteller kombinieren zu können. So profitieren alle Anwender von einer kleineren aber absolut zuverlässigen Schnittstelle für die Miniaturisierung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HARTING Stiftung & Co. KG
Marienwerderstr. 3
32339 Espelkamp
Telefon: +49 (5772) 47-0
Telefax: +49 (5772) 47-400
http://www.HARTING.com

Ansprechpartner:
Michael Klose
Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5772) 47-1744
Fax: +49 (5772) 47-400
E-Mail: michael.klose@harting.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

Steigender Einsatz unserer innovativen WA Störmeldesysteme bei unseren Kunden

. WA16+WA40 Windows-Alarm Annunciator Eingesetzt: Von führenden Netzbetreiber und Ausrüster im In und Ausland, sowie von Stadtwerken in verschieden Bereichen. Dabei wichtige innovative Features: Brillante großflächige 5 Farben Led-Leuchtfelder IEC 61850 und IEC 60870-5-104 Protokoll SMTP Read more…

Elektrotechnik

Filmfestival-Stars fahren elektrisch mit ABB und Audi

Die Stars der internationalen Kinos werden bei der Veranstaltung in Berlin den roten Teppich grün färben, wenn sie mit einer Flotte von Elektroautos eintreffen. In diesem Jahr werden die Stars des Filmfestivals, die in Berlin Read more…

Elektrotechnik

WALTHER-WERKE bringt neue UniBoxen auf den Markt

Die WALTHER-WERKE bauen ihr Produktportfolio weiter aus. Seit Oktober 2019 führt das Eisenberger Unternehmen die neuen UniBoxen in seinem Sortiment für konfektionierte Leitungen, um somit weiterhin zuverlässig und marktnah auf die Anforderungen und Bedürfnisse seiner Read more…