Zum 1. August dieses Jahres hat die Fogra ihr neu errichtetes Gebäude bezogen. Dieser bedeutende Meilenstein, auf den das renommierte Institut der Druckindustrie als Bauherr lange hingearbeitet hat, wurde gleich zum Anlass für eine aktualisierte Namensgebung genommen. Der Verein heißt nunmehr „Fogra Forschungsinstitut für Medientechnologien e.V.“
Übrigens hätten der Straßenname und die Hausnummer der neuen Anschrift für ein wissenschaftliches Institut nicht einprägsamer ausfallen können: Einsteinring 1 a, 85609 Aschheim bei München.

In das Gebäude wird auch der Verband Druck und Medien Bayern e.V. mit seinen Tochtergesellschaften als langfristiger Mieter einziehen. Viele Räume werden gemeinsam genutzt werden können.

Im verkehrsgünstig gelegenen Institutsgebäude stehen der Fogra nicht nur modernste Laboreinrichtungen zur Verfügung. Auch das Selbstbild, das in gleichem Maße nach innen wie nach außen wirken soll, wurde nochmals eingehend geschärft:


Unabhängig, engagiert – Aktivposten für die Druck- und Medienindustrie.

Wir sind gemeinnützig und stehen nicht im Wettbewerb mit Unternehmen der Druck- und Medienindustrie. Unsere Mitglieder sind kleine, mittlere und große Unternehmen aus dem gesamten Branchenspektrum, vom Anlagenbau bis zur Produktion von Print- und elektronischen Medien. Wir betreiben anwendungsorientierte Forschung und schaffen oft richtungsweisende, weltweit anerkannte Standards für Prozesse und Qualitätsprüfungen.

Forschung mit Wirkung.

Mit unserer Forschung greifen wir die Zukunftsthemen der Medientechnologie auf. Die Forschungsgegenstände entwickeln sich aus dem kontinuierlichen Dialog mit den Unternehmen und orientieren sich an ihren Anforderungen. Für uns ist selbstverständlich, dass unsere Forschung immer den Anwendungstransfer einschließt.

Lösungen für die Praxis.

Wir bringen hochqualifizierte Technologieforschung mit praxisnaher Anwendung zusammen, entwickeln beispielsweise objektive Messverfahren und Prozessstandards. Wir verstehen uns als moderner Dienstleister, der aussagekräftige Prüfungen durchführt, Unternehmen zu Qualitätsfragen berät und in fachlichen Streitfällen schlichtet.

Der Klügere gibt sein Wissen weiter.

Unser Kapital ist ein großes und beständig weiter wachsendes Fachwissen in Verbindung mit hoher technologischer Kompetenz und genauen Kenntnissen über aktuelle Entwicklungen. Dieses stellen wir der Branche zur Verfügung: in zahlreichen Veröffentlichungen, durch individuelle Beratung und bei Symposien und anderen Fachveranstaltungen, mit denen wir den Austausch zu relevanten Zukunftsthemen anstoßen und unterstützen.

Wir bleiben im Gespräch.

Wir bieten den Medienunternehmen ein fachliches Netzwerk und unterstützen sie bei der Anpassung an den Strukturwandel. Damit wollen wir Impulse zur Erschließung neuer Geschäftsfelder und für die zukunftsgerichtete Aufstellung der Branche geben.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fogra Forschungsinstitut für Medientechnologien e.V.
Einsteinring 1a
85609 Aschheim b. München
Telefon: +49 (89) 43182-0
Telefax: +49 (89) 43182-100
http://www.fogra.org

Ansprechpartner:
Rainer Pietzsch
Stellvertretende Geschäftsleitung
Telefon: +49 (89) 43182-411
Fax: +49 (89) 43182-100
E-Mail: pietzsch@fogra.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Leuze electronic erweitert seine Präsenz in Afrika

Auf dem roten Kontinent arbeitet Leuze electronic neu mit dem südafrikanischen Distributor TEPM zusammen. Dieser ist mit Standorten in Johannisburg und Kapstadt vertreten. Leuze electronic baut seine Präsenz auf dem afrikanischen Kontinent durch die Zusammenarbeit Read more…

Firmenintern

Alle Informationen auf einen Blick

Mithilfe seines neuen e-Paper Portals ermöglicht der Polymerspezialist REHAU seinen Kunden einen noch leichteren Zugriff auf alle relevanten Produktinformationen wie Technische Informationen, Kataloge, Preislisten, Prospekte oder Anleitungsvideos im Bereich Building Solutions. Alle Produktinformationen können so Read more…

Firmenintern

Bernd Eulitz wird neuer Vorstandsvorsitzender der Knorr-Bremse AG

Der Aufsichtsrat der Knorr-Bremse AG hat heute einstimmig Bernd Eulitz zum Vorstandsvorsitzenden der Knorr-Bremse AG berufen. Er tritt seine Position am 1. November 2019 an. Zusätzlich zu seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender wird Herr Eulitz das Read more…