Man kann es nicht oft genug sagen: Ab dem 25.05.2018 müssen die Vorschriften der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) beachtet werden.

Die Verordnung enthält aber viele sogenannte Öffnungsklauseln. Diese ermöglichen es, den jeweiligen Staaten abweichende eigene Regeln zu treffen. Das ist in Deutschland jetzt geschehen, denn am 05.07.2017 ist das Datenschutz-Anpassungsgesetz (DSAnUG-EU) verkündet worden. Es tritt, wie die DSGVO, am 25.05.2018 in Kraft und wird als neues BDSG das derzeit noch geltende „alte“ BDSG ersetzen.

Fun fact am Rande: Das neue BDSG, das ja die DSGVO nur ergänzen soll, ist länger und umfangreicher geworden als das alte BDSG, das bislang alleine galt. Das bedeutet, dass der deutsche Datenschützer sich jetzt mit zwei großen Regelwerken parallel auseinandersetzen muss, um zu klären, was in Sachen Datenschutz zu beachten ist. Das fällt nicht unbedingt in den Bereich „Entbürokratisierung“.


Was regelt das neue BDSG?

Das BDSG ist ergänzend zur DSGVO zu lesen. Die DSGVO hat als europäische Regelung bei Widersprüchen Vorrang.

Das neue BDSG sieht vor allem besondere Regelungen in den folgenden Sektoren vor:

o sensitiven Daten
o Beschäftigtendatenschutz
o Datenverarbeitung bei Verbraucherkrediten
o Scoring- und Bonitätsauskünfte
o Informationspflichten
o Löschpflichten
o Profiling

Den gesamten Text des neuen Gesetzes können Sie hier abrufen:
https://www.bgbl.de/…*[@attr_id=’bgbl117s2097.pdf‘]#__bgbl__%2F%2F*[%40attr_id%3D’bgbl117s2097.pdf‘]__1500196543682

Der Verlauf der Verabschiedung im Bundestag kann hier verfolgt werden: http://dipbt.bundestag.de/…

Wir werden in den nächsten Wochen und Monaten immer mal wieder zu konkreten Neuerungen durch das neue BDSG berichten.

Timo Schutt
Rechtsanwalt
Fachanwalt für IT-Recht

Über Schutt, Waetke – Rechtsanwälte

Schutt, Waetke Rechtsanwälte & Fachanwälte – IT-Recht, Veranstaltungsrecht, Urheberrecht

Wir sind hoch spezialisiert auf die Bereiche Veranstaltung & Event, IT & Internet und Urheber & Medien.

Wir vertreten bundesweit Mandanten aus allen Branchen, insbesondere aber aus der Event-, IT- und Medienbranche.

Timo Schutt – Fachanwalt für IT-Recht, Dozent
Thomas Waetke – Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht, Dozent & Buchautor

http://www.schutt-waetke.de/kontakt/impressum/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schutt, Waetke – Rechtsanwälte
Kriegsstraße 37
76133 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 1205-00
Telefax: +49 (721) 1205-05
http://www.schutt-waetke.de

Ansprechpartner:
Timo Schutt
Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht
Telefon: +49 (721) 1205-00
Fax: +49 (721) 1205-05
E-Mail: info@schutt-waetke.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kategorien: Allgemein

Zusammenhängende Posts

Allgemein

Verbesserung der OT-Security „in Tagen“ möglich. Jetzt Vor-Ort-Demo anfordern.

Der Ausfall der Produktion durch Schadsoftware und Cyberattacken verursacht hohe Kosten und kann für ein Unternehmen schnell existenzgefährdend werden. Die Vielzahl der Produktionsanlagen, die durch einfache Erpressungstrojaner (Ransomware) stillstanden und nur mit erheblichem finanziellen und Read more…

Allgemein

Geprüfter EHS-Manager im Unternehmen

Vom 19. – 21.11.2019 findet das Seminar „Geprüfter EHS-Manager im Unternehmen“ unter der Leitung von Herrn Dipl.-Ing. Jens-Christian Voss im Haus der Technik in Essen statt. In deutschen Unternehmen bekommen die Themen Umweltschutz, Gesundheit und Read more…

Allgemein

Chemie-Tarifrunde 2019: „Kein Spielraum für ein Lohnplus“

Die Chemie- und Pharmaunternehmen in Ostdeutschland stehen unter großem Druck. Die Industrie befindet sich in der Rezession – Produktion, Umsatz und Gewinne stürzen ab. Der Arbeitgeberverband Nordostchemie sieht Arbeitsplätze in Gefahr. „Die Herausforderungen, vor denen Read more…