Auf der HUSUM Wind vom 12. bis 15. September 2017 dreht sich alles um Windenergie – entsprechend stellt auch FTCAP Kondensatoren in den Fokus, die sich ideal für den Einsatz in Windkraftanlagen eignen. Neben den neuen feuchtigkeitsgeschützten Kondensatoren und den bewährten Elko-Bänken des Husumer Unternehmens können sich die Besucher auch von einem Hochleistungs-PowerStack überzeugen, das FTCAP im Rahmen eines Forschungsprojekts gemeinsam mit Partnern entwickelt hat.

Die neuen Filmkondensatoren mit spezieller Aluminiumverkapselung könnten für Betreiber von Windkraftanlagen eine kleine Revolution darstellen: „Gerade in Offshore-Windparks stellt die Luftfeuchtigkeit ein großes Problem dar, denn Standardkondensatoren reagieren sehr empfindlich auf Feuchtigkeit und salzige Luft“, erklärt André Tausche, Geschäftsführer von FTCAP. „Deshalb haben wir Filmkondensatoren entwickelt, die dank ihrer speziellen Verkapselung sehr gut vor Feuchtigkeit geschützt sind.“ Die Angriffsfläche der Feuchtigkeit beschränkt sich außerhalb des Kondensators auf die benötigten Isolierungen. Diese werden bei der axialen Bauform noch zusätzlich als Verdrehsicherung ausgeführt, um beim sensiblen Übergang vom Terminal zur Kondensatorfolie die Beanspruchung durch Drehmomente zu minimieren. „Die neuen gekapselten Filmkondensatoren müssen derzeit noch Dauertests bestehen, bevor sie serienreif sind“, erläutert Tausche. „Die ersten Testreihen verliefen schon einmal sehr vielversprechend.“ FTCAP plant eine Markteinführung gegen Ende des Jahres; die Kondensatoren werden dann in verschiedenen Bauformen erhältlich sein.

Auch die bewährten Elko-Bänke von FTCAP eignen sich dank ihrer robusten Konstruktion gut für den Einsatz in Windkraftanlagen: Bei diesen Lösungen werden mehrere Kondensatoren an einem Busbar-Anschluss kontaktiert und in ein stabiles Kunststoffgehäuse mit Polyurethan fest vergossen. In dieses geschlossene System kann kaum Feuchtigkeit eindringen, sodass sich die Lebensdauer auch bei rauen Einsatzbedingungen beispielsweise auf hoher See signifikant verlängert. Anwender der Elko-Bänke profitieren aber auch von zahlreichen weiteren Vorteilen: Die komplett einbaufertigen Module überzeugen im Betrieb mit extrem niedrigen Induktivitäten und erleichtern dank der abgestimmten Bauhöhe die Kühlung der Kondensatoren.


Besucher der HUSUM Wind können sich auf der Messe zudem von den Hochleistungs-PowerStacks überzeugen, die FTCAP gemeinsam mit den Partnern Mersen und AgileSwitch entwickelt hat. Diese Systeme vereinen Leistungsmodule, Busbars, Kondensatoren, Kühlvorrichtungen und Gate-Treiber in einer Einheit und weisen eine hohe Leistungsdichte auf. „Wir haben unter anderem ein Modell für die Energiespeicherung entwickelt, das sich mit leichten Modifikationen auch in der Windkraft nutzen ließe“, schildert Tausche. „Das Gesamtkonzept ist so ausgelegt, dass sich die PowerStacks ganz einfach anwendungspezifisch anpassen lassen.“

FTCAP stellt auf der Husum Wind am Stand 5B24 aus.

Über die FTCAP GmbH

FTCAP Fischer und Tausche Capacitors verfügt über mehr als 65 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Kondensatoren, die in den unterschiedlichsten Branchen Verwendung finden. Zum Sortiment gehören sowohl Film- als auch Elektrolyt-Kondensatoren; als einer der letzten Hersteller fertigt FTCAP alle seine Produkte in Deutschland. Abgesehen von Standard-Kondensatoren in kleineren und mittleren Stückzahlen bieten die Husumer auch Sonderanfertigung für schwierige Anwendungen: Gemeinsam und in enger Abstimmung mit den Kunden realisieren die Experten komplexe individuelle Lösungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FTCAP GmbH
Carl-Benz-Str. 1
25813 Husum
Telefon: +49 (4841) 8957-0
Telefax: +49 (4841) 8957-45
http://www.ftcap.de

Ansprechpartner:
Vanessa Böse
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-39
E-Mail: vb@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Elektrotechnik

METOCLEAN ESD-HEMD MS40 – Für den Büroalltag und Außendienst perfekt geeignet

Bei den METOCLEAN ESD-Herrenhemden der Firma Asmetec gibt es eine vielfältige Auswahl an Farb- und Schnittvarianten. Alle Modelle sind dabei in langärmlig und kurzärmlig verfügbar. Das METOCLEAN ESD-Hemd ist einer der Bestseller der Firma und Read more…

Elektrotechnik

Neue Umwelt-Produktdeklaration für die Gitterrinnen- und Kabelrinnensysteme

Hohe Anforderungen, wie beispielsweise nachhaltige Produktionsprozesse und spezifische Umweltdeklarationen, werden häufig von Architekten und Planern nachgefragt und dienen oft als Entscheidungsgrundlage für die optimale Kombination von Bauprodukten für das entsprechende Gebäude. Seit jüngster Zeit tragen Read more…

Elektrotechnik

NVD kapazitive Touch Panels mit Atmel Controller

ACTRON baut seine Kompetenz im Bereich Touch weiter aus und bietet neuerdings Produkte von „NVD" an, die auf marktführende Atmel Controller aufbauen.  Die Panels bieten herausragende Zuverlässigkeit und Leistung >10 Millionen Inputs Lebensdauer, Multi-Touch-Fähigkeit, >86% Read more…