.
Wer hat Großes für die Logistik geleistet und verdient einen Platz in der Logistics Hall of Fame?
Logistiker rund um den Globus sind aufgerufen, bis 8. Mai geeignete Kandidaten unter www.logisticshalloffame.net vorzuschlagen.

Ismaning b. München, 16. März 2017. Es ist wieder soweit: Die Logistics Hall of Fame hat ihr Vorschlagsportal im Internet geöffnet. Jeder kann ab sofort Persönlichkeiten für die Aufnahme in die internationale Ruhmeshalle der Logistik vorschlagen oder eine Bewerbung einreichen.

Die Leistung für die Logistik kann technisch, strategisch, wissenschaftlich, betriebswirtschaftlich oder unternehmerisch sein. Entscheidend ist, dass sie nicht nur für ein einzelnes Unternehmen von Vorteil ist, sondern positive Auswirkungen auf die gesamte Logistik hat. Außerdem muss die Leistung bereits erbracht sein, theoretische Konzepte genügen nicht. Auch Gruppen können sich für eine Aufnahme bewerben oder vorgeschlagen werden.


Im ersten Wahlgang nominiert ein Komitee unter allen Vorschlägen bis zu zehn Kandidaten, aus denen die internationale Expertenjury ein neues Mitglied wählt. Dem Nominierungs-Komitee gehören an:

Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Logistikkoordinatorin der Bundesrepublik Deutschland
Robert Cameron, Leiter Abteilung Logistik beim Verband der Automobilindustrie e.V. (VDA)
• Prof. Dr. Michael ten Hompel, Geschäftsführender Institutsleiter Fraunhofer IML und Mitglied der Hall of Fame
Matthias Rathmann, Chefredakteur trans aktuell
Sascha Schmel, Hauptgeschäftsführer des VDMA Fachverbandes Fördertechnik und Intralogistik
Adalbert Wandt, Präsident des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL)
Anita Würmser, Geschäftsführende Jury-Vorsitzende der Logistics Hall of Fame

Vorschläge oder Bewerbungen sind bis zum 8. Mai 2017 in deutscher oder englischer Sprache kostenfrei und ausschließlich im Internet unter www.logisticshalloffame.net möglich. Das neu gewählte Mitglied wird anlässlich der jährlichen Logistics Hall of Fame-Gala im November im Bundesverkehrsministerium in Berlin aufgenommen.

Die Logistics Hall of Fame steht unter der Schirmherrschaft von Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und wird unterstützt von zahlreichen internationalen Branchenverbänden, Medien und Unternehmen, darunter der Duisburger Hafen (duisport), Gebrüder Weiss, der Logistikversicherer Kravag, das Fahrzeugwerk Bernard Krone, der Intralogistiker Still, die SVG Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr und die Frachtenbörse TimoCom.

Die Ruhmeshalle ist jederzeit kostenlos unter www.logisticshalloffame.net zugänglich und bietet Informationen über die logistischen Meilensteine und ihre Macher.

Hintergrund:

Die Logistics Hall of Fame ehrt Persönlichkeiten, die sich um die Weiterentwicklung von Logistik und Supply Chain Management außergewöhnlich verdient gemacht haben. Ziel der Logistics Hall of Fame ist es, als weltweite Plattform die Meilensteine der Logistik zu dokumentieren und ihre Macher auszuzeichnen, um so die Bedeutung der Logistik für Wirtschaft und Gesellschaft zu unterstreichen. Die Non-Profit-Initiative wird unterstützt von Politik, Verbänden, Medien, Logistikwirtschaft und -wissenschaft. Die Schirmherrschaft hat Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Deutschland, inne.

Unterstützerkreis der Logistics Hall of Fame:

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)
Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL)
Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME)
Bundesverband Wirtschaft Verkehr und Logistik (BWVL)
Bundesvereinigung Logistik (BVL)
Business+Logistic
DVV Media Group, Deutsche Verkehrs-Zeitung (DVZ)
Deutscher Speditions- und Logistikverband (DSLV)
Deutsches Verkehrsforum (DVF)
Duisburger Hafen (duisport)
Fahrzeugwerk Bernard Krone
Gebrüder Weiss
International Federation of Freight Forwarders Associations (FIATA)
International Road Transport Union (IRU)
Kravag
Lebensmittel Zeitung
LT-manager
Still
SVG Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr
TimoCom
trans aktuell
wuermser.communications    

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Anita Würmser
Eckherstraße 10b
85737 Ismaning
Telefon: +49 (89) 958226-11
Telefax: +49 (3212) 958226-0
http://www.logisticshalloffame.net

Ansprechpartner:
Anita Würmser
Geschäftsführende
Telefon: +49 (89) 958226-11
E-Mail: anita.wuermser@wuermser.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Logistik

Wege aus der Krise – mehr Erfolg durch Agilität

Probleme mit der Qualität, hohe Krankenstände, Mitarbeiterfluktuation und das Gefühl der Überforderung sind Warnsignale, die ernst genommen werden müssen. Sie deuten darauf hin, dass sich das Unternehmen in einer Krise befindet. In dieser Situation zu Read more…

Logistik

SVG: Marcel Frings zum Vorstand bestellt

Der 43-Jährige übernimmt das Amt zum 1.1.2020 Frings wird außerdem Geschäftsführer der SVG Akademie Marcel Frings ist Anfang Oktober auf der Generalversammlung der SVG Bundes-Zentralgenossenschaft Straßenverkehr eG in Berlin zum neuen geschäftsführenden Vorstand bestellt worden. Read more…

Logistik

Branchen-Sender Telematik.TV mit einem eindrucksvollen Rückblick auf die NUFAM 2019

Die Internationale B2B-Suchplattform Telematics-Scout.com war Teil der NUFAM 2019 und präsentierte sich gemeinsam mit Unternehmen der "TOPLIST der Telematik" in der Telematics VIP-Lounge. Diese war im Zentrum der Halle 3 positioniert, in unmittelbarer Nähe zum Read more…