Die Elmos Semiconductor AG (FSE: ELG) hat heute ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2016 vorgelegt. Der Bericht enthält neben dem geprüften Konzernabschluss auch ausführliche Informationen zum Unternehmen sowie zur Strategie und Geschäftsentwicklung der Elmos. Der Geschäftsbericht 2016 steht unter www.elmos.com zur Verfügung.

„Elmos hat sich im abgelaufenen Geschäftsjahr gut behauptet und bei den Produkten wieder Maßstäbe gesetzt. Wir sind für unsere Kunden ein zuverlässiger Partner, sind stärker als der allgemeine Halbleitermarkt gewachsen und haben unsere finanziellen Ziele erreicht“, sagt Dr. Anton Mindl, Vorstandsvorsitzender der Elmos Semiconductor AG, im Geschäftsbericht. „Das nächste Smart Device, nach den Smartphones und Tablets, wird das Auto sein, also genau das Produktumfeld, in dem Elmos seit Jahrzehnten zu Hause ist. Unsere Chips werden im System der Schlüssel zu neuen Funktionen sein.“

Der Aufsichtsrat und der Vorstand werden der Hauptversammlung am 11. Mai 2017 eine Anhebung der Dividende auf 0,35 Euro je Aktie vorschlagen (Vorjahr: 0,33 Euro je Aktie).


Elmos rechnet in 2017, wie im Februar mitgeteilt, gegenüber dem Vorjahr mit einem Umsatzwachstum im höheren einstelligen Prozentbereich. Für 2017 soll die EBIT-Marge im Vergleich zum Vorjahr leicht besser sein (2016: 10,1%). Die Investitionsquote soll weniger als 12% des Umsatzes betragen. Der bereinigte Free Cashflow wird positiv sein. Der Prognose liegt ein Wechselkursverhältnis von 1,10 US-Dollar/Euro zu Grunde.

Hinweis
Diese Mitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf Annahmen und Schätzungen der Unternehmensleitung von Elmos beruhen. Obwohl wir annehmen, dass die Erwartungen dieser vorausschauenden Aussagen realistisch sind, können wir nicht dafür garantieren, dass die Erwartungen sich auch als richtig erweisen. Die Annahmen können Risiken und Unsicherheiten bergen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorausschauenden Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die solche Abweichungen verursachen können, gehören u.a. Veränderungen im wirtschaftlichen und geschäftlichen Umfeld, Wechselkurs- und Zinsschwankungen, Einführungen von Konkurrenzprodukten, mangelnde Akzeptanz neuer Produkte und Änderungen der Geschäftsstrategie. Eine Aktualisierung der vorausschauenden Aussagen durch Elmos ist weder geplant noch übernimmt Elmos die Verpflichtung dazu.

Über Elmos Semiconductor SE

Die Elmos Semiconductor AG ist Entwickler und Hersteller von Systemlösungen auf Halbleiterbasis. Seit über 30 Jahren machen unsere Chips Fahrzeuge und Industrie- sowie Konsumgüterprodukte energiesparender und effizienter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Elmos Semiconductor SE
Heinrich-Hertz-Str. 1
44227 Dortmund
Telefon: +49 (231) 7549-0
Telefax: +49 (231) 7549-149
http://www.elmos.com

Ansprechpartner:
Thalea Willms
Telefon: +49 (231) 7549-273
Fax: +49 (231) 7549-111
E-Mail: invest@elmos.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Mikrotechnik

Bruker bringt revolutionäres High-Speed AFM-System für Einzel-Molekül-Anwendungen auf den Markt

Bruker gab heute die Markteinführung des NanoRacer High-Speed-AFM-Systems bekannt. Mit einer beispiellosen Abbildungsgeschwindigkeit von 50 Bildern pro Sekunde setzt es neue Maßstäbe auf dem Gebiet der High-Speed-Rasterkraftmikroskopie (AFM) und ermöglicht die Abbildung von dynamischen biologischen Read more…

Mikrotechnik

Magnetfeld-Sensoren: TDK bringt Redundanz in sein TMR-Winkelsensor-Portfolio und ermöglicht Funktionale Sicherheit gemäß ASIL D

. Der TAD4140 ist ein neuer, vollständig redundanter TMR-Winkelsensor mit Digitalausgang im TSSOP16-Gehäuse für Automobil- und Industrieanwendungen Der neue Sensor kann gleichzeitig Geschwindigkeit, Richtung und Rotorposition messen Durch seine hohe Winkelgenauigkeit, hohe Diagnose-Abdeckung und fortschrittlichen Read more…

Mikrotechnik

Ready for Take-off – Vertikalantrieb für die 3D-Nanofertigung vorgestellt

Stephan Gorges, wissenschaftlicher Mitarbeiter am IMMS Institut für Mikroelektronik- und Mechatronik-Systeme gemeinnützige GmbH (IMMS GmbH) und Mitglied in dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Graduiertenkolleg 2182 „Spitzen- und laserbasierte 3D-Nanofabrikation in ausgedehnten makroskopischen Arbeitsbereichen“ (NanoFab) Read more…