Der neue wasserbasierte Natureffektlack Induline NW-740/05 von Remmers ist für alle maßhaltigen Holzbauteile mit und ohne direkte Bewitterung anwendbar: es können somit Holz-Alu-Fenster, Holzfenster, Wintergärten und Haustüren aus Holz mit dem neuen Lacksystem veredelt werden.

Induline NW-740/05 ist tuchmatt und mit der passenden Grundierung und Zwischenbeschichtung werden farblos lackierte, helle Hölzer ohne direkte Bewitterung aus Fichte, Lärche und Eiche kaum angefeuert sondern behalten ihre natürliche Rohholzoptik. Die lackierten Elemente sehen fast wie unlackiert aus. Mehr Holzfeeling geht eigentlich nicht. Spezielle UV-Absorber verringern noch dazu wirksam die Neigung des Holzes zum Nachdunkeln.

Die Farbtöne Eiche-Natur, Lärche-Natur und Fichte-Natur – für die direkte Bewitterung – sind den jeweiligen Holzarten nachempfundene pigmentierte Varianten für eine natürliche Anmutung bei gutem UV-Schutz im Außenbereich.


Der Lack kann aber nicht nur gut Aussehen: es werden besonders handwarme und samtige Oberflächen erzeugt – also echte „Handschmeichler". Aber diese Eigenschaft wäre nur die halbe Miete, wenn man Induline NW-740/05 nicht auch mal anfassen dürfte: bekanntermaßen sind herkömmliche Fensterlacksysteme oftmals wenig resistent gegenüber Handcremes bzw. kleinere mechanische Beanspruchungen. In Zeiten von raumhohen Fensterfronten mit direktem Zugang zum erweiterten Wohnzimmer, dem Garten, lässt es sich eben nicht vermeiden, die Oberfläche auch dann und wann einmal direkt zu berühren. Induline NW-740/05 ist gegenüber diesen täglichen Beanspruchungen wesentlich härter im Nehmen.

Das Produkt ist außerdem so konzipiert, dass die tuchmatte Optik der Oberfläche durch mechanische Beanspruchung nicht zum Aufglänzen neigt. Natürlich ist Induline NW-740/05 einkomponentig und benötigt für seine guten Beständigkeiten keine Härterkomponente: somit fallen keine topfzeitbedingten Materialreste an, die erst teuer bezahlt und dann entsorgt werden müssten. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.remmers.de/….

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Remmers GmbH
Bernhard-Remmers-Straße 13
49624 Löningen
Telefon: +49 (5432) 830
Telefax: +49 (5432) 3985
http://www.remmers.com

Ansprechpartner:
Marlene Wilzek
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-223
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: mwilzek@remmers.de
Christian Behrens
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (5432) 83-858
Fax: +49 (5432) 83-708
E-Mail: cbehrens@remmers.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Bautechnik

Spatenstich für AVENTUS-Neubau in Warendorf: Goldbeck Nord realisiert modernen Hauptsitz

Mit einem feierlichen Spatenstich am 11. Oktober ist der Bau des AVENTUS-Firmensitzes offiziell gestartet. Die Goldbeck Nord GmbH, Niederlassung Münster, realisiert das Gebäude für den Hersteller von Verpackungsmaschinen für Schüttgüter. Auf einer Fläche von knapp Read more…

Bautechnik

Schutzfolien für Stadtmöbel

Vandalismus verursacht jährlich Schäden im mehrstelligen Millionenbetrag. In vielen Kommunen muss ein nicht unerheblicher Teil des knappen Haushalts aufgewendet werden, um Vandalismusschäden zu beseitigen. Mit Schutzfolien von CMC Klebetechnik kann man diesen Folgekosten vorbeugen. Sozusagen Read more…

Bautechnik

Schranken auf: Goldbeck stellt Mitarbeiterparkhaus des Kreises Steinfurt vor Vertragstermin fertig

Parken nach Plan im neuen Mitarbeiterparkhaus des Kreises Steinfurt: Ab sofort können hier Verwaltungsmitarbeiter auf 200 Parkplätzen ihre Fahrzeuge abstellen. Nur vier Monate nach dem Spatenstich im Juni durch Landrat Dr. Klaus Effing und Kreisdirektor Read more…