Die Vorgaben des Kunden bei der Bearbeitung seiner Zahnräder waren eine Herausforderung: Ein völlig neues Maschinenkonzept zur Aufnahme von größeren und schweren Werkstücken musste entwickelt werden. Das Ergebnis ist die größte und leistungsfähigste DF-Maschine, die OTEC bisher auf dem Markt vorstellen konnte.

Vorgegeben wurde das Entgraten von Zahnrädern, wobei zwei Zahnräder gleichzeitig pro Halter aufgenommen werden mussten. Eine Bearbeitungszeit von vier Minuten und eine Be- und Entladungszeit von ebenfalls vier Minuten mussten realisiert werden, sodass im Prozess eine Durchlaufzeit von 16 Sekunden möglich wurde – und somit bis zu 225 Werkstücke pro Stunde bearbeitet werden können.

Die Entscheidung der ersten Musterbearbeitungen fiel zugunsten des Schleppfinish-Verfahrens aus – hier konnten die besten Ergebnisse erzielt werden. Dank der Eigenrotation der Werkstücke im Behälter können die Zahnräder gleichmäßig entgratet werden. Somit war klar, dass die DF-5 Standard als Basis herangezogen und mit viel mehr Platz und viel mehr Power ausgestattet werden musste. Die vorhandene Basismaschine wurde so umgebaut, dass bis zu fünf Werkstückhalter mit einem Hüllkreis von max. 330 mm eingesetzt werden konnten.


Die Werkstückaufnahme ist nun größer und aufnahmefähiger geworden – und harmonisiert aufgrund der vorhandenen Gewichte mit der neuen S9- Schnittstelle. Bis zu fünf Werkstückhalter mit je drei Aufnahmen können in der neuen DF-5/330 wet eingesetzt werden. Werkstückhalterdurchmesser von max. 330 mm und -gewicht von bis zu 20 kg sowie Werkstücklängen von 280 mm können realisiert werden. Jede Aufnahme wird mit zwei Werkstücken bestückt. Um die enormen Kräfte und Bearbeitungsintensität zu realisieren, wurde eine zweimotorige Ausführung des Planetengetriebes gewählt, dank derer Schleppgeschwindigkeit und Halterdrehzahl unabhängig voneinander eingestellt werden können.

Weitere Besonderheiten sind der raumgebende Container mit größerem Durchmesser und Volumen sowie die maßgeschneiderte Hebestation.

Über die OTEC Präzisionsfinish GmbH

Die OTEC Präzisionsfinish GmbH bietet Präzisionstechnologie für die Erzeugung perfekter Oberflächen. Maschinen von OTEC zum Entgraten, Schleifen, Glätten und Polieren dienen zur rationellen Oberflächenveredlung von Werkzeugen und Produkten. Mit einem weltweiten Vertretungsnetz ist OTEC für internationale Kunden aus vielen Branchen vor Ort. Kunden profitieren von dem umfassenden Know-how des Technologieführers OTEC in der Entwicklung des perfekten Zusammenspiels von Maschine und Verfahrensmittel.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OTEC Präzisionsfinish GmbH
Heinrich-Hertz-Straße 24
75334 Straubenhardt
Telefon: +49 (7082) 4911-20
Telefax: +49 (7082) 4911-29
http://www.otec.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Agfa präsentiert Eclipse, die komfortabelste prozessfreie Druckplatte

Eclipse ist eine prozessfreie Druckplatte für Akzidenzdruckereien im Bogenoffset, die alle Vorteile der prozessfreien Technologie mit mühelosem Druck vereint. Aufgrund ihrer Eigenschaften als prozessfreie Platte ist für Eclipse keine Entwicklungseinheit, mit oder ohne Chemikalien, erforderlich. Read more…

Produktionstechnik

CERATIZIT baut hochmodernes Distributionszentrum

Bereits Ende 2018 erwarb CERATIZIT ein 50.000 Quadratmeter großes Areal in Kempten, auf dem ein hochmodernes Logistikzentrum entsteht. Dort sollen Aufträge künftig noch effizienter abgewickelt und die Zerspanungswerkzeuge des Komplettanbieters extrem schnell an Kunden in Read more…

Produktionstechnik

Albaad-Appel zum Welttoilettentag: Feuchttücher richtig entsorgen!

Am 19. November ist Welttoilettentag. Die Vereinten Nationen weisen damit darauf hin, dass mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung keinen ausreichenden Zugang zu sanitären Anlagen hat. In unseren Breiten stören eher falsche Entsorgungsgewohnheiten die Prozesskette Read more…