Die Bayerische Staatsregierung hat in ihrer Kabinettssitzung am 07.03.2017 die Verordnung über Gebote für Photovoltaik-Freiflächenanlagen beschlossen. Somit ist Bayern eines der ersten Bundesländer, das die Voraussetzungen für den Bau von EEG konformen PV-Projekten auf Acker- und Grünflächen schafft. Bislang waren nach EEG 2017 nur Solarkraftwerke, genauer Freiflächenanlagen, auf versiegelten Flächen, Konversionsflächen, einem 110m Korridor entlang Autobahnen sowie Bahnschienen und Flächen der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben förderfähig, was Flächenverbrauch und Kosten erhöht hat. Nun hat Bayern mit der so genannten Ländereröffnungsklausel im EEG 2017 durchgesetzt, dass PV-Projekte auf Acker- und Grünflächen in landwirtschaftlich benachteiligten Gebieten auch gefördert werden können.

BELECTRIC begrüßt den Beschluss des bayerischen Landtags. „Mit der neuen Verordnung unterstützt die bayerische Regierung nicht nur die Arbeitsplätze von Solarunternehmen in Bayern sondern stärkt durch die Erzeugung von günstigem Solarstrom die Zukunftssicherheit der bayerischen Wirtschaft. Die Nutzung von Flächen kann nun effizienter erfolgen und besser in das Landschaftsbild eingepasst werden. Die Regierung hat das Potential der günstigen und umweltfreundlichen Stromerzeugung durch Solarkraftwerke auf Acker- und Grünflächen erkannt“, freut sich Bernhard Beck von BELECTRIC über den neuen Beschluss.

BELECTRIC verweist schon seit einigen Jahren auf die fortwährende Weiterentwicklung der Solarkraftwerkstechnik und die vielen Mehrwerte, die Freiflächenanlegen mit sich bringen. Große Solarparks erzeugen genügend Strom, um damit tagsüber das regionale Stromnetz zu versorgen und können Netzausbau vermeiden helfen. Dank der Kostensenkungen und des Fortschritts, die BELECTRIC in den letzten Jahren erreicht hat, gehört im Zubau Solarstrom heute zu dem günstigsten Strom überhaupt. Zudem wird der Mutterboden vollständig erhalten, so dass ein geschützter Naturlebensraum entsteht in dem sich viele Tiere und Pflanzen der „Roten Listen gefährdeter Tiere Bayerns“ ansiedeln. Solarkraftwerke leisten hiermit einen nachhaltigen Betrag zum Umweltschutz.


Über die BELECTRIC Solar & Battery GmbH

Die BELECTRIC Solar & Battery GmbH ist weltweit in der Entwicklung und im Bau von Freiflächen-Solarkraftwerken und Energiespeichersystemen aktiv. Das Unternehmen wurde im Jahr 2001 gegründet und ist seitdem zu einem internationalen Konzern mit Aktivitäten auf allen Kontinenten gewachsen. BELECTRIC hat mehr als 280 Freiflächen-Solarkraftwerke mit über 1,5 GWp Photovoltaikleistung schlüsselfertig errichtet. Hinzu kommen Batteriespeicher und Hybridsysteme, die verschiedene Technologiekomponenten zu autarken Systemen kombinieren. Als einer der weltweit größten O&M-Dienstleister sichert BELECTRIC den jahrzehntelangen Anlagenbetrieb seiner Kunden. Modernste Solarkraftwerkstechnik und Energiespeichertechnik unterstützt die Netzinfrastruktur und trägt mit dem weiteren Ausbau zur Kostenentlastung im Energiesektor bei. Mit zahlreichen Patenten und Innovationen stellt BELECTRIC seine Technologiekompetenz unter Beweis.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BELECTRIC Solar & Battery GmbH
Wadenbrunner Str. 10
97509 Kolitzheim
Telefon: +49 (9385) 9804-5710
Telefax: +49 (9385) 9804-59701
http://www.belectric.com

Ansprechpartner:
Claus Rendler
Marketing & PR
Telefon: +49 93859804-5710
E-Mail: claus.rendler@belectric.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Kibaran Resources will sich künftig in EcoGraf Limited umbenennen

Kibaran Resources (ASX: KNL; FRA: FMK) will sich auf der kommenden Hauptversammlung am 29. November nach der 100prozentigen Tochtergesellschaft EcoGraph in „EcoGraph Limited“ umbenennen. Man wolle durch die Namensänderung das Signal an die Investoren und Read more…

Energie- / Umwelttechnik

DieEnergieFabrik baut Vertrieb weiter aus

DieEnergieFabrik DEF GmbH baut ihr Vertriebsteam weiter aus. Der ehemalige Senec-Gebietsleiter Frank Tiefel wird das Kompetenzzentrum für Stromspeichersysteme besonders im bayerischen Gebiet verstärken. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frank Tiefel einen der Top-Vertriebsexperten Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Süwag verdoppelt Flotte

Gerade mal vier Monate sind sie auf Frankfurts Straßen unterwegs, schon verdoppelt sich die Flotte: Süwag stellt 57 weitere Elektroroller namens „Frank-e“ im Stadtgebiet zur Verfügung. Wie es dazu kommt und wie es aktuell mit Read more…