Dynamisches Zeitfenstermanagement, Ladungssicherungsdokumentation, Sprachausgabe an Self Check- in Terminals – die PAARI Highlights zur Logimat 2017

Dynamisches Zeitfenstermanagement
Die PAARI Group stellt pünktlich zur Logimat 2017 ihr neues dynamisches Zeitfenstermanagement vor. Diese Entwicklung bietet die Möglichkeit mit dem Softwaresystem titan® sämtliche Geschäftsprozesse entlang des Supply-Chain wirkungsvoll miteinander zu verbinden. Das System erlaubt das effiziente Einspielen von Stammdaten zur Order in die Warenwirtschaft und spart damit nicht zuletzt Kosten bei den angeschlossenen Unternehmen.

Ladungssicherungsdokumentation mit Tablet und Smartphone
Die PAARI Group liefert Self Check- in Terminals (Serie SBT200), an denen sich die LKW Fahrer bei der Ankunft im Werk oder an der Verladestelle selbst anmelden und identifizieren. Dazu besteht die Möglichkeit, dass der Fahrer zu Beginn der Anmeldung die für Ihn passende Landessprache auswählt. Die weitere Kommunikation mit dem LKW-Fahrer erfolgt dann grundsätzlich in der ausgewählten Sprache. Bereits hier wird der LKW Fahrer zu den richtigen Verhaltensweisen auf dem Werksgelände eingewiesen. Zusätzlich erhält der Fahrer Hinweise zur ordnungsgemäßen Ladungssicherung, der von Ihm zu übernehmenden Ladung. Natürlich können im Anmeldeprozess auch Frage nach den vorhandenen Ladungssicherungsmitteln gestellt werden. Die Ergebnisse dieser Einweisung/Schulung werden im titan® libra® YMS (Yard Management System) innerhalb der Softwarefamilie titan® gespeichert und sind so jederzeit verfügbar.


Nach der Beladung des Fahrzeuges und dem Anbringen der Ladungssicherungsmittel, muss der Verlader, die Anbringung der Ladungssicherungsmittel kontrollieren. Dass die Sicherung ordnungsgemäß erfolgte, kann der Verlader mit Hilfe der Checkliste auf dem Smartphone bzw. Tablett und Fotos dokumentieren. Es können noch weitere Informationen zur Ladung, wie Ladungslisten oder die Auslastung des Ladungsplatzes direkt eingesehen werden.

Bei ADR Transporten muss der Verlader Fahrzeuge auf Tauglichkeit prüfen. Auch diese Prüfung erfolgt mit dem Softwaresystem titan® der PAARI Group als Bestandteil eines modernen Yard Managements. Dazu werden die Fragen und Antwort- bzw. Auswahlmöglichkeiten im Vorfeld festgelegt und in die Software eingegeben. Auf dem Endgerät arbeitet der Prüfer diese dann ab.

Für die Ladungssicherungsdokumentation stehen dem Verlader somit einige einfach zu handhabende und sichere Möglichkeiten zur Verfügung. Diese sichern eine einheitliche und effizientere Arbeitsweise. Die Aufgaben der Ladungssicherungsdokumentation sind bei PAARI in das System des Yard Managements integriert.

Selbstbedienterminals (Logistikterminals) für Waagen und das Dock and Yard Management (Werkslogistik)
PAARI Group stellt zur Logimat 2017 eine Weiterentwicklung seiner Self Check In Terminals (Selbstbedienterminals Serie SBT) vor. Die SBTs haben nun neben Mehrsprachigkeit, blendenarmen Monitor, Identifikationseinheiten und ergonomischer Gegensprechanlage auch eine Sprachausgabe integriert. Der Nutzer wird in der Landessprache durch die Vorgänge geführt und somit zusätzlich zu der visuellen Darstellung auf dem Touchscreen simultan unterstützt.

Diese Terminals bieten die Möglichkeit, Lkw-Fahrer ohne Einsatz von Personal rund um die Uhr abzufertigen. Einlasskontrollen, Schulungen/ Einweisungen, Verladungssteuerungen, Quittierung oder Dokumentenausgabe erfolgen entsprechend des Prozessablaufs automatisiert, nur bei groben Abweichungen muss manuell eingegriffen werden. Alle Terminals können an die individuellen Bedürfnisse der Nutzer durch umfangreiche Optionen angepasst werden.

Die Selbstbedienterminals (Logistikterminals) für Waagen und das Dock and Yard Management (Werkslogistik) werden im eigenen Hause entwickelt und gefertigt. Die Integration der SBT in die titan.cloud von PAARI, rundet das Gesamtangebot ab.

Über PAARI Group

Die PAARI® Group ist Ihr Spezialist für branchenspezifische und integrative Software- und Hardwarelösungen im Bereich Automatisierung, Waagenbau und Werkslogistik.

Unter dem Dach der PAARI® Group vereinen sich die zwei deutschen Schwesterunternehmen PAARI® Waagen- und Anlagenbau GmbH & Co. KG und PAARI Systemhaus GmbH sowie die polnische PAARI® Wagi i Urządzenia Przemysłowe Sp. z o.o.. Sie decken entsprechend ihrer Kerngeschäftsbereiche unterschiedliche Disziplinen im Anlagen- und Fahrzeugwaagenbau ab. Die Bandbreite unserer Leistungen reicht von der Entwicklung prozessoptimierender ERP-Software, über Lösungen für die Automatisierung von Wägeprozessen bis hin zum Bau von Fahrzeugwaagen und Waagenanlagen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PAARI Group
Bahnhofsplatz 4
99095 Erfurt
Telefon: +49 (36204) 569-0
Telefax: +49 (36204) 569-28
http://www.paari.de

Ansprechpartner:
Uwe Laqua
Key Account Manager
Telefon: +49 (36204) 569-52
Fax: +49 (36204) 569-28
E-Mail: u.laqua@paari.de
Nico Schröder
Abteilungsleiter Entwicklung
Telefon: +49 (36204) 5690
Fax: +49 (36204) 569-28
E-Mail: n.schroeder@paari.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Logistik

26.+27.09. Telematik-Talk: Ankunftsvorhersage – Neuer Standard im Transport + Überforderte Verlader – Zu viele Telematik-Lösungen?

Zwei Telematik-Tage (1. und 2. Messetag, 26. und 27. September) Am 26. und 27. September finden auf der NUFAM wieder die Telematik-Tage statt. Dieses Veranstaltungsprogramm wurde im Jahr 2015 ursprünglich als ein Programmtag zusammen mit der Mediengruppe Telematik-Markt.de eingeführt. Zwei Jahre Read more…

Logistik

Welche Umreifungsmaschine ist für mein Unternehmen sinnvoll?

Umreifungsmaschinen sind wirtschaftlich nützlich und erleichtern die Arbeit im Lager und Logistikbereich. Der hauptsätzliche Nutzen von Umreifungen ist die Transportsicherung. Große, schwere oder instabile Produkte können durch Umreifungsband stabilisiert und kommissioniert werden. Das spart Porto Read more…

Logistik

Berufliche Vorteile durch Weiterbildungen im Bereich Einkauf & Logistik – berufsbegleitend und praxisnah

Mit einem Master im Einkauf, der berufsbegleitend absolviert wird, generieren Studierende für ihr Unternehmen entscheidende Wettbewerbsvorteile – branchenübergreifend und mit einem neuen Rollenverständnis der Supply Chain Prozesse in der Logistik. Durch praxisnahe Weiterbildung höhere Qualifikation Read more…