Bei der Mitgliederversammlung des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar wurde gestern Abend Dr. Tilman Krauch (55) als neues Vorstandsmitglied vorgestellt. Der promovierte Chemiker gehört seit Oktober 2014 dem Vorstand der Freudenberg SE (Weinheim) an. Als Vertreter der Wirtschaft wird Krauch seinen Erfahrungsschatz künftig auch in die Weiterentwicklung der Rhein-Neckar-Region einbringen.

„Ich freue mich sehr über das persönliche und ehrenamtliche Engagement von Tilman Krauch, das zugleich auch ein klares Bekenntnis des Unternehmens Freudenberg zu Rhein-Neckar ist“, sagt Luka Mucic, Vorstandsvorsitzender des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar.

Der Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar hilft der Region beim Aufbau einer eigenen Identität und beim Ausschöpfen ihrer Potenziale. Der 16-köpfige Vereinsvorstand bildet dabei die Plattform für den strategischen Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Freudenberg ist bereits seit 1992 Vereinsmitglied (damals noch Rhein-Neckar-Dreieck e.V.) und unterstützt darüber hinaus die Arbeit der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH.


Dr. Tilman Krauch folgt auf Dr. Jochen Keysberg. Keysberg schied im September 2016 aus dem Vorstand der Bilfinger SE (Mannheim) aus und legte in diesem Zusammenhang auch sein Mandat im Vorstand des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar nieder.

Zum Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar:
Der Verein Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar wurde 1989 als Rhein-Neckar-Dreieck e.V. gegründet. Zweck ist die Förderung der Rhein-Neckar-Region. Hierzu initiiert und unterstützt der gemeinnützige Verein Projekte insbesondere in den Bereichen Sport, regionale Identität, Kultur und bürgerschaftliches Engagement. Zudem stärkt er das Miteinander der Akteure über fachliche, organisatorische und regionale Grenzen hinweg. Der 16-köpfige Vereinsvorstand unter Vorsitz von Luka Mucic (Mitglied des Vorstands der SAP SE) ist Plattform für den strategischen Dialog zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung. Derzeit zählt der Verein rund 750 Mitglieder aus allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens. Die Geschäfte führen Kirsten Korte und Dr. Christine Brockmann.

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Metropolregion Rhein-Neckar GmbH
M1, 4-5
68161 Mannheim
Telefon: +49 (621) 10708-0
Telefax: +49 (621) 10708-400
http://www.m-r-n.com

Ansprechpartner:
Christoph Kiermayer
Öffentlichkeitsarbeit – Digitale Kommunikation
Telefon: +49 (621) 12987-34
Fax: +49 (621) 12987-51
E-Mail: Christoph.Kiermayer@m-r-n.com
Florian Tholey
Pressereferent
Telefon: +49 (621) 12987-43
Fax: +49 (621) 12987-51
E-Mail: florian.tholey@m-r-n.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

3M spendet 25.000 Euro an „Ärzte ohne Grenzen“

Wochenlang war die „Walking Challenge“ Gesprächsthema bei 3M: Das Unternehmen hatte seine Mitarbeiter in Europa, dem Mittleren Osten und in Afrika im Mai 2019 dazu aufgerufen, im Rahmen des „3M Gesundheitsmonats“ möglichst viel zu Fuß Read more…

Firmenintern

Sartorius unterzeichnet Vereinbarung zur Übernahme ausgewählter Geschäfte von Danaher Life Science

Geplante Transaktion umfasst das FortéBio-Geschäft zur markierungsfreien Analyse von Biomolekülen, Chromatographie-Systeme und -Gele sowie das SoloHill-Geschäft mit Microcarriern Ergänzung der starken Position von Sartorius in den beiden schnell wachsenden Segmenten Bioanalytik und Bioprozesstechnik Vereinbarung steht Read more…

Firmenintern

Bonner Spendenparlament tagt in der IHK

Das Bonner Spendenparlament hat heute auf Einladung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg im Sitzungssaal des IHK-Gebäudes am Bonner Talweg getagt. Bei der 22. Parlamentssitzung wurden über 30.000 Euro an neun Projekte vergeben. Bei der Read more…