Christian Lindner, Bundesvorsitzender der Freien Demokraten und Vorsitzender der FDP-Landtagsfraktion NRW, hat heute die Firmenzentrale des Multitechnologiekonzerns 3M in Neuss besucht. Auf Einladung von Dr. John Banovetz, Managing Director der 3M DACH-Region, informierte er sich über das Innovationsmanagement des Unternehmens. Weiterer Agendapunkt waren aktuelle industriepolitische Themen.

Das Treffen fand im „3M Inspiration Lab“ statt. Einem Teil des Forschungszentrums, in dem 3M gemeinsam mit Kunden Ideen für die Anwendung neuer Technologien entwickelt. In enger Abstimmung mit Vertretern aus Schlüsselindustrien wie der Automobilindustrie werden dort beispielsweise Lösungen für den Leichtbau und die E-Mobilität von morgen entwickelt. Über 6000 Kunden tauschen sich jährlich in Neuss mit Forschern und Anwendungstechnikern von 3M aus.

Beitrag für den Industriestandort NRW
Christian Lindner hob die Bedeutung forschender Unternehmen für Nordrhein-Westfalen hervor: „Das bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands ist zugleich die Herzkammer der deutschen Industrie. International agierende Unternehmen wie 3M leisten mit ihrer Forschung und Produktion einen wichtigen Beitrag zum wirtschaftlichen Wachstum des Landes. Aufgabe der Politik ist es, die Rahmenbedingungen hierfür endlich zu verbessern“, betonte Lindner.


Steter Fluss von Innovationen
3M verfügt über ein Portfolio von weltweit über 50.000 Produkten und bringt jährlich rund 1.000 neue Produkte zur Marktreife. Rund 1,8 Milliarden US-Dollar investiert das Unternehmen jährlich in Forschung und Entwicklung – Tendenz steigend. Größter Forschungsstandort außerhalb der USA ist Deutschland mit Hauptsitz im nordrhein-westfälischen Neuss.

Über die 3M Deutschland GmbH

Der Multitechnologiekonzern 3M wurde 1902 in Minnesota, USA, gegründet und zählt heute zu den innovativsten Unternehmen weltweit. 3M ist mit 89.000 Mitarbeitern in 200 Ländern vertreten und erzielte 2016 einen Umsatz von über 30 Mrd. US-Dollar. Grundlage für seine Innovationskraft ist die vielfältige Nutzung von 46 eigenen Technologieplattformen. Heute umfasst das Portfolio mehr als 50.000 verschiedene Produkte für fast jeden Lebensbereich. 3M hält über 25.000 Patente und macht rund ein Drittel seines Umsatzes mit Produkten, die weniger als fünf Jahre auf dem Markt sind. Weitere Informationen unter www.3M.de, [url=https://twitter.com/3MDeutschland?_ga=1.220915160.1569755979.1488981696]Twitter[/url] und [url=https://www.facebook.com/3MDeutschland?_ga=1.220915160.1569755979.1488981696]Facebook [/url]und den [url=http://www.3m.de/newsroom?_ga=1.220915160.1569755979.1488981696]3M Newsroom[/url]

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

3M Deutschland GmbH
Carl-Schurz-Str. 1
41453 Neuss
Telefon: +49 (2131) 14-0
Telefax: +49 (2131) 14-2649
http://3mdeutschland.de

Ansprechpartner:
Anja Ströhlein
Corporate Communications
Telefon: +49 (2131) 14-2854
Fax: +49 (2131) 14-3470
E-Mail: astroehlein@mmm.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

Hertwich liefert Aluminium Mehrkammer-Schmelzofen und Durchlaufhomogenisierung an Exlabesa

Das größte unabhängige Strangpresswerk der Europäischen Exlabesa Gruppe erweitert seine Aluminium Umschmelzkapazitäten im Werk Padron. In enger Zusammenarbeit mit Hertwich Engineering, ein Unter-nehmen der SMS group, hat Exlabesa in der zweiten Hälfte des Jahres 2018 Read more…

Produktionstechnik

Flexibility Meets Application

Dieses Jahr ist es wieder so weit. Nach dreijähriger Pause öffnen erneut die Hallen der weltweit bedeutendsten Messe K-2019 in Düsseldorf für das Fachpublikum der Kunststoff- und Kautschukindustrie. Eine Woche lang, ab dem 16. Oktober, Read more…

Produktionstechnik

disynet – der Spezialist für besonders flache Kraftsensoren

Viele Anwender kennen diese Herausforderung: Sie wollen hohe Kräfte an nur sehr schwer zugänglichen Stellen, wo wenig Einbauplatz zur Verfügung steht, zuverlässig messen. Der überwiegende Anteil am Markt erhältlicher Kraftaufnehmer baut jedoch viel zu groß Read more…