• Gegenstand des Seminar

Nullzins, massive Rentenkürzung, Inflation von Vermögenswerten, etc.: Es wird immer schwieriger Geld anzulegen. Hinzukommt, dass die niedrigen Zinsen dazu verleiten, Einkommen und Ersparnisse noch mehr zu verkonsumieren, da es sich angeblich nicht mehr „lohne“, Geld zu sparen. Eine gefährliche Spirale. Dieses Seminar richtet sich an Interessierte, die Geld regelmäßig sparen und investieren wollen, um so Vermögen aufzubauen. Die wichtigste Grundregel beim Investieren ist: nur in die Anlagen zu investieren, die man versteht und deren Risiko- und Gewinnchancen man auch selbst einschätzen kann. Hierzu gibt das Seminar einige Grundlagen. Konkret werden betriebswirtschaftliche Kenntnisse wie Investitionsrechnung mit der Kapitalwertmethode, Renditeberechnungen, etc. vertiefend behandelt und auf Investitionsmöglichkeiten wie Immobilien und Aktien übertragen. Das ist umso wichtiger, weil Anfänger oder Ungeübte vielfach mit Emotionen oder aus den falschen Gründen, bspw. Steuerersparnisse, investieren, was der beste Weg ist, Vermögen zu verlieren.

Der Seminardozent, Prof. Dr. Schuppan, hat seit fast 10 Jahren eine ordentliche Professur für Betriebswirtschaftslehre inne, lehrt neben den BWL-Grundlagen auch Investitionsstrategien und ist seit Jahren erfolgreicher Investor. Im Kern lässt sich seine Strategie so zusammenfassen: Nur dann Vermögenswerte kaufen, wenn diese mindestens 25 Prozent unterbewertet sind. Er versteht sich als konservativer Investor, der konsequent kriterienorientiert vorgeht. Trotz Niedrigzinsen hat es Prof. Schuppan geschafft, seine Durchschnittsrendite auf über 6 Prozent zu halten.  


  • Zielsetzung

Die Teilnehmenden lernen, Unternehmen, Aktien und Immobilien zu bewerten, ihre Renditemöglichkeiten sowie ihr Risiko einzuschätzen. Dazu werden Bilanzen analysiert und Ertragswertberechnungen vorgenommen. Die Teilnehmer werden sensibilisiert, zu investieren statt zu konsumieren und lernen außerdem, wie man sparen kann ohne unbedingt auf Lebensqualität verzichten zu müssen. Selbst wenn Sie nicht investieren wollen und planen, eine Immobilie für den Eigenbedarf zu kaufen, lohnt sich das Seminar. Denn auch wer jetzt falsch in eine private Immobilie investiert und sich von Niedrigzinsen bei Baudarlehen verleiten lässt, dem droht möglicherweise in zehn bis 15 Jahren die Privatinsolvenz.

  • Zielgruppe

Für das Seminar sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Lediglich der Wille zum systematischen Vermögensaufbau wird vorausgesetzt. Das Seminar ist praxisorientiert angelegt und richtet sich besonders an Interessierte, die bisher dem Thema Geld und Vermögen ausgewichen sind. Es wird deutlich, dass es gar nicht so sehr darauf ankommt, wie viel Geld man im Leben verdient, sondern wie viel man behält und gut investiert.

  •  Seminarablauf

Themenüberblick, 09:30-17:00 Uhr:

  • Strategische Ziele beim Investieren: Probleme des falschen Denkens
  • Einführung Immobilien und Aktien als Anlageklassen
  • Bewertung von Immobilien mit Fallbeispielen
  • Bewertung von Aktien mit Fallbeispielen
  • Fazit: Kriterien statt Emotionen
  • Referenten

Prof. Dr. Tino  Schuppan, hat seit fast 10 Jahren eine ordentliche Professur für Betriebswirtschaftslehre inne, lehrt neben den BWL-Grundlagen auch Investitionsstrategien und ist seit Jahren erfolgreicher Investor. Im Kern lässt sich seine Strategie so zusammenfassen: Nur dann Vermögenswerte kaufen, wenn diese mindestens 25 Prozent unterbewertet sind. Er versteht sich als konservativer Investor, der konsequent kriterienorientiert vorgeht. Trotz Niedrigzinsen hat es Prof. Schuppan geschafft, seine Durchschnittsrendite auf über 6 Prozent zu halten.

  • Termin und Ort

Ort: Tagungshotel Berlin
Zeitraum: 20.04.2017 09:30 Uhr – 20.04.2017 17:00 Uhr

  •  Preis

450,- Euro zzgl. MwSt.

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ProPress Verlagsgesellschaft mbH
Friedrich-Ebert-Allee 57
53113 Bonn
Telefon: +49 (228) 97097-0
Telefax: +49 (228) 97097-75
http://www.behoerden-spiegel.de

Ansprechpartner:
Ilona Plato
Redaktionsassistentin
Telefon: +49 (228) 97097-84
Fax: +49 (228) 97097-78
E-Mail: ilona.plato@behoerdenspiegel.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Events

Lightweight Technologies Forum 2019 (Messe | Stuttgart)

Die 14. Europäische Fachmesse und Forum für Verbundwerkstoffe, Technologien und Anwendungen findet vom 10.-12.9.2019 in der Messe Stuttgart (beim Flughafen) statt. Unser AMC-Stand befindet sich neuerlich im LIGHTWEIGHT TECHNOLOGIES FORUM. Das LIGHTWEIGHT TECHNOLOGIES FORUM, das Read more…

Events

Hochschule Kaiserslautern mit Virtual Experience Lab auf Gamescom

Wenn sich vom 20. bis zum 24. August 2019 die Kölner Messehallen dem erwarteten Besucheransturm im Rahmen der Computerspielemesse Gamescom stellen, ist die Hochschule Kaiserslautern mit ihren neuesten Entwicklungen und prämierten studentischen Arbeiten aus ihrem Read more…

Events

Kurz Veranstaltung auf Gummiasphalt-Testgelände

Kurz Karkassenhandel lud auf sein Gummiasphalt-Testgelände nach Wendlingen ein und über 70 Interessierte sind der Einladung gefolgt – nicht nur aus Baden-Württemberg, sondern aus ganz Deutschland. Auch eine russische Fachdelegation ließ es sich nicht nehmen, Read more…