Im selben Maße, wie der E-Commerce boomt, steigen die Herausforderungen an den einzelnen Händler, wenn er erfolgreich sein will. Auf der E-Commerce Expo in Berlin trafen sich am 2. Februar 2017 zum zweiten Mal Vertreter aus Online Marketing, Anbieter für Shop-Software, Hosting & Cloud Computing, Cross-Channel-Technologies, E-Payment usw., um aktuelle Trends und Themen zu diskutieren und sich auszutauschen. Pentalog zeigte Onlinehändlern, wie sie dank Nearshoring schnelle  Unterstützung bei Aufbau und Weiterentwicklung von Onlineplattformen erhalten.

Gutes Design und reibungslose Funktionalität sind essentiell für die Kundenbindung, weiß Katharina Mensah, Projektdirektorin bei Pentalog Deutschland GmbH. Jedes Jahr bringe neue Trends und Konkurrenz im E-Commerce – damit müssten Onlinehändler mithalten, um im Geschäft zu bleiben. Da genüge es nicht, eine Onlinepräsenz aufzubauen, sie müsse regelmäßig gepflegt und ausgebaut werden, um Kunden und damit Umsatz zu generieren. Mit einem großen Team an erfahrenen Softwareentwicklern in sechs Entwicklungszentren in Osteuropa und Vietnam garantiert Pentalog E-Commerce-Unternehmen schnelle Hilfe bei Aufbau und Weiterentwicklung ihrer Onlineplattform.

Auf diese schnelle Hilfe bei der Softwareentwicklung verlässt sich auch Rakuten. Die E-Commerce-Plattform Rakuten.de bietet eine vielfältige Produktpalette auf ihren Online-Marktplätzen. Da das Angebot und die Anforderungen von anbietenden Händlern und Kunden ständig wachsen, werden auch permanente Änderungen am angeschlossenen Shopsystem nötig. „Nicht nur bei Problemen muss sofort reagiert werden, sondern in jedem Fall“, so Mensah. Ein weiterer Vorteil des großen Entwicklungsteams von Pentalog: Weil die meisten Shops so individuell wie ihre Produkte sind, finden sich Softwareentwickler für Shop-Projekte in allen Programmiersprachen.


Über die Pentalog Deutschland GmbH

Pentalog ist auf die Unterstützung von Unternehmen in der Software-(Weiter)-Entwicklung, -Wartung und dem Hosting sowie das IT-Consulting für Startups spezialisiert. Ca. 1000 Mitarbeiter in sechs Entwicklungscentern in Osteuropa und Vietnam sowie fünf Beratungs- und Vertriebsbüros in Deutschland, Frankreich und den USA stehen namhaften Unternehmen und Startups weltweit zur Seite. Eine schnelle Projektabwicklung ist gewährleistet.

Web: www.pentalog.de
Blog: http://blog.pentalog.biz
https://www.xing.com/go/invite/7607033.b1a369

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Pentalog Deutschland GmbH
Unterortstr. 6-8
65760 Eschborn / Ts.
Telefon: +49 (6196) 5610190
Telefax: +49 (6196) 5610199
http://www.pentalog.de

Ansprechpartner:
Katharina Mensah
Projektdirektorin
Telefon: +49 (6196) 56101-90
Fax: +49 (6196) 56101-99
E-Mail: kmensah@pentalog.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Allgemein

PIDAS gründet Technologie-Startup für Chatbots, Business Automation und Künstliche Intelligenz

Die PIDAS-Gruppe gründet mit der swiss moonshot AG ein neues Technologie-Unternehmen. Das Schweizer Start-up lanciert unter dem Brand «aiaibot» bereits diesen Herbst eine Conversational AI Plattform aus der Cloud. Die On-Premise Variante von aiaibot ist Read more…

Allgemein

Abschied vom iTAN-Verfahren

In wenigen Wochen ändern sich im gesamten EU-Raum die Sicherheitsverfahren für das Online-Banking. Ab dem 14. September schaffen die Banken nicht nur die TAN-Liste auf Papier ab, viele legen auch die mTAN ad acta. Da Read more…

Allgemein

Erster Transparenz-Report zum Thema „Dokumenten-Management & Dienstleistung in Deutschland“ veröffentlicht

Der Markt boomt, die Softwarehersteller dürfen sich über großen Zuspruch freuen. Die führenden DMS-Anbieter haben ihren Umsatz um knapp 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert. Weltweit setzten sie mehr als drei Milliarden Euro um. Read more…