Das vor 10 Jahren in Regensburg gegründete Energie-Franchisesystem Enerix expandiert weiter und hat einen wichtigen Meilenstein in der Partnerexpansion erreicht. 2016 war für das erste Energie Franchise-System das bisher erfolgsreichste Jahr in der Firmengeschichte.

Nach dem Einstieg des Mannheimer Energiekonzern MVV Energie AG im vergangenen Sommer hat sich die Fachbetriebskette in der zweiten Jahreshälfte überdurchschnittlich entwickelt und konnte in den vergangenen Monaten zahlreiche neue Partner gewinnen. Die Anzahl der Fachbetriebe übersteigt damit erstmalig die Grenze von 30 Fachbetrieben. Im kommenden April eröffnen acht neue Enerix-Fachbetriebe.

Die Zufriedenheit der Enerix-Partner ist sehr hoch. In einer Studie des Internationalen Centrums für Franchising und Cooperation (F&C) in Münster gaben 95 Prozent der befragten Enerix Franchise-Partner an, dass sie sich aufgrund ihrer Erfahrungen erneut für eine Partnerschaft mit Enerix entscheiden und das System auch weiterempfehlen würden – eine exzellente Voraussetzung für das System weiter zu wachsen. „Auf diesen Erfolgen wollen wie auch in 2017 weiter expandieren. An unserem Ziel der 120 Fachbetriebe in Deutschland und Österreich hat sich in den letzten Jahren nichts geändert. Wir mussten nur den Zeitpunkt etwas nach hinten verschieben“, erläutert Peter Knuth, der bei Enerix für die Systemexpansion zuständig ist. So wie es aussieht wird das Unternehmen in diesem Jahr um weitere 50 Prozent wachsen, so die aktuelle Prognose.


Unterstützt wird das Wachstum durch die positive Marktentwicklung. Nach einigen schwierigen Jahren hat die Branche den Tiefpunkt durchschritten und steht vor einem Comeback, das durch die steigende Nachfrage nach Batteriespeichern und Elektromobilität angetrieben wird. „Der Energiemarkt hat sich innerhalb weniger Jahre sehr stark verändert und es gibt faszinierende Produkte, die den Markt treiben und dem Kunden letztlich ermöglichen seine Stromversorgung selbst in die Hand zu nehmen. Die Herausforderung ist es, diese Dinge richtig zu vermarkten, die Wechselbereitschaft zu motivieren und die Markteintrittsbarrieren zu überwinden.“ ergänzt Stefan Jakob technischer Geschäftsführer von Enerix.

Die Vorteile des Franchisings liegen sowohl für Gründer und Branchenquereinsteiger als auch für Branchenkenner auf der Hand. Zentraler Einkauf mit besseren Einkaufskonditionen, gemeinsames Marketing und damit professioneller Marktauftritt, und ein intensiver Erfahrungsaustausch unter den Partnern. All diese Punkte liefern den beteiligten Partnern Vorteile gegenüber regionalen Einzelkämpfern. Der Zeitpunkt scheint gut als Gründer in diesen jetzt wieder wachsenden Markt einzusteigen.

Über die enerix® Franchise GmbH & Co KG

Enerix ist führender Serviceanbieter für dezentrale Energiesysteme und Energieeffizienz und das erste Franchisesystem in der Energiebranche. Als Teil der MVV-Energie AG liefert die Fachbetriebskette dezentrale und nachhaltige Energielösungen für Hausbesitzer und mittelständische Betriebe. Das Alleinstellungsmerkmal ist der Rundumservice den enerix seinen Kunden bietet. Mit derzeit 31 Standorten in Deutschland und Österreich und mit über 6.000 installierten Systemen gehört Enerix heute zu den erfahrensten Anbietern im Markt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

enerix® Franchise GmbH & Co KG
Franz-Mayer-Str.1
93053 Regensburg
Telefon: +49 (941) 46297-100
Telefax: +49 (941) 46297-109
http://www.enerix.de

Ansprechpartner:
Peter Knuth
Geschäftsführer und Mitbegründer
Telefon: +49 (941) 46297100
E-Mail: franchise@enerix.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Energie- / Umwelttechnik

Messkonzepte für EEG- und KWKG-Anlagen auf den Punkt gebracht

Um rechtskonforme Konzepte einer Eigenstromversorgung realisieren zu können, müssen unterschiedliche Gesetze sowie technische Regelwerke berücksichtigt werden. Ein Intensivseminar informiert über Messkonzepte und Abrechnungsvorschriften. Die Zahl der privaten und gewerblichen Stromnutzer, die ihren eigenen Strom erzeugen Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Ministerpräsident Daniel Günther besucht HanseWerk-Gruppe in Rendsburg

Die HanseWerk-Gruppe wird ihr Investitionsbudget für Netzausbau und Energiewendeprojekte um 100 Millionen Euro auf 600 Millionen bis 2022 ausweiten sowie über 30 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Bereichen Technik, Digitalisierung und lokale Energielösungen für Read more…

Energie- / Umwelttechnik

Aurora Solar Technologies mit Auftrag aus China

Wir möchten die Leser von GOLDINVEST.de schon einmal kurz auf die Aktie der kanadischen Aurora Solar Technologies (WKN A14T2F / TSX-V ACU) aufmerksam machen. Das – noch? – kleine Unternehmen entwickelt und produziert Inline-Prozessmessungs-, Analyse- Read more…