Die jederzeitige Verfügbarkeit des automatisierten JetMaster-Reinigungssystems bringt erhebliche Vorteile. Bei der Energieerzeugung z. B. in Müllverbrennungsanlagen ist die Turbinenleistung oft reduziert, wenn die Wärmeabfuhr nicht ausreichend ist. Das kommt bei höheren Außentemperaturen oft vor. Eine Reinigung durch ein Dienstleistungsunternehmen muss zunächst mit Vorlaufzeit beauftragt werden. Durch die erforderlichen An-/Abfahrten und aufwendige Baustelleneinrichtungen entstehen erhebliche Kosten. Dazu kommt die eigentliche Reinigung, die zumeist per Wasserhochdruck ausgeführt wird. Das Ganze liegt dann schnell in einem fünfstelligen Bereich und fällt zudem oft noch zweimal jährlich an. Noch weit höher als diese Kosten liegen zumeist die entgangenen Gewinne durch Leistungsreduktion der Stromerzeugung.

JetMaster reinigt effizient bei kurzen Reinigungszeiten

Hier bieten mycon und Kipp Umwelttechnik mit dem Einsatz des automatisierten JetMaster-Systems erhebliche Vorteile in Verfügbarkeit, Reinigungsqualität und Reinigungskosten.

Geringe Investitionskosten durch JetMaster-Mietsystem möglich

Das automatisierte JetMaster-System kann auch angemietet werden. Der komplette Jahresmietpreis liegt normalerweise erheblich unter den heutigen Reinigungskosten des Betreibers + Gewinnverlust durch die zumindest in den Sommermonaten oft erforderlichen Leistungsreduzierungen der Energieproduktion. Seitens des Betreibers müssen lediglich einige Voraussetzungen geschaffen werden. Berechnung, Planung, Herstellung, Installation und Instandhaltung des automatisierten Reinigungssystems liegt dann bei mycon und der Schwesterfirma Kipp Umwelttechnik. Das bedeutet für den Anwender: Gewinnmaximierung ohne größere Investitionskosten.


Überwachung und automatischer Start der Reinigung durch ControlMaster

Zur Überwachung kann das Überwachungssystem ControlMaster installiert werden. Die Entwicklung ist noch nicht vollständig abgeschlossen, ermöglicht jedoch bereits in Kürze einen Einsatz für Wärmeübertragungssysteme mit klarer Struktur. ControlMaster kann steuerungstechnisch mit dem automatisierten JetMaster-Reinigungssystem verbunden werden und dieses bei Erfordernis selbstständig starten. ControlMaster arbeitet auf der Basis von Algorithmen. Unter Berücksichtigung der Reinigungskosten wird dann der wirtschaftlich exakt richtige Zeitpunkt für die Reinigung ausgewählt. Das kann vollautomatisch passieren oder die entsprechenden Daten können auch digital eingespielt werden. Die Reinigung kann dann auch auf Knopfdruck erfolgen.

Der Reinigungsautomat rechnet sich für Großflächen, ansonsten wird das JetMaster-System manuell eingesetzt. Auch hier dient ControlMaster als Leitlinie für den Reinigungseinsatz.

Über die mycon GmbH

Die mycon GmbH ist als Schwesterfirma des Dienstleistungsunternehmens Kipp Umwelttechnik GmbH in Entwicklung, Produktion und Vertrieb neuer Produkte und Automatisierungstechniken tätig.

Die mycon GmbH beliefert aktuell Kunden in ca. 40 Ländern.

Langjährige Erfahrungen aus dem Bereich Industrieservice führten zu mehreren Systementwicklungen und Patenten mit teilweise internationaler Geltung.

Die mycon GmbH betreut Kundengruppen aus den verschiedensten Industrie- und Dienstleistungsbereichen:

– Automobilindustrie
– Bauindustrie und Gebäudesanierung
– Chemieindustrie
– Druckindustrie
– Elektroindustrie
– Entsorgungsbetriebe
– Gießereiindustrie
– Kommunale Betriebe
– Kraftwerksindustrie
– Kunststoffindustrie
– Lack- und Farbindustrie
– Lebensmittelindustrie
– Maschinenbau
– Öl- und Gasindustrie
– Stahlindustrie
– Textilindustrie

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

mycon GmbH
Senner Straße 156
33659 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 403090
Telefax: +49 (521) 402482
http://www.mycon.info

Ansprechpartner:
Jens W. Kipp
Bevollmächtigter
Telefon: +49 (521) 403090
Fax: +49 (521) 402482
E-Mail: j.kipp@mycon.info
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Maschinenbau

OKIN presents new lifting columns for office use at the Workspace Expo

Demand for ergonomic office equipment continues to grow: OKIN will present several solutions for office applications at the Workspace Expo in Paris from March 10 to 12, 2020. The new economical DD351.3 and DD371.3 lifting Read more…

Maschinenbau

Neues Spann- und Referenziersystem zur schnelleren Weiterbearbeitung additiv gefertigter Bauteile

Mit additiven Fertigungsverfahren lassen sich komplexe und individualisierte Bauteile besonders flexibel herstellen. Das pulverbettbasierte Laserschmelzen, kurz L-PBF für Laser Powder Bed Fusion, kommt beispielsweise in der Fertigung von Turbomaschinenkomponenten oder in der Medizintechnik immer öfter Read more…

Maschinenbau

Standardisierte Komponenten für die Streifenführung

Viele Komponenten innerhalb eines Stanzwerkzeuges werden oft in kleinen Stückzahlen aufwändig und teuer hergestellt – so beispielsweise auch die Streifenführung. Der Einsatz von standardisierten Bauteilen bietet sich hier somit an. Die Vorteile sind die sofortige Read more…