Die Stuttgarter Lapp Gruppe hat zwei wichtige Positionen neu besetzt: Mit Wirkung zum 1. Dezember 2016 wurde Dr. Hilmar Döring (51) in der Lapp Holding AG zum Vorstand für Personal und Organisationsentwicklung bestellt. Er folgt auf Werner Knies, der in den Aufsichtsrat der Lapp Holding AG berufen wurde. Außerdem wurde Boris Katic (45) zum 1. November zum Chief Technical Officer (CTO) der U.I. Lapp GmbH, einem Unternehmen der Lapp Gruppe, ernannt. Damit verantwortet er in der Region Südamerika, Europa, Mittlerer Osten und Afrika alle Produktionswerke, den Einkauf und die Operational Excellence. Mit der Besetzung dieser beiden Führungspositionen stärkt der Weltmarktführer für integrierte Lösungen der Kabel- und Verbindungstechnologieseine strategische Mitarbeiterentwicklung und die Exzellenz in der Supply Chain und Produktion weiter.

Dr. Hilmar Döring ist promovierter Volkswirt und verfügt über fast zwanzig Jahre internationale Erfahrung im Bereich Personalmanagement bei namhaften Familienunternehmen im Maschinen- und Anlagenbau und der Elektroindustrie.

„Mit Herrn Dr. Döring haben wir einen hervorragenden Experten für Personal und Organisationsentwicklung gefunden. Die wichtigste Ressource jedes Unternehmens sind die Menschen – Herr Dr. Döring wird uns helfen sicherzustellen, dass wir die richtigen Menschen an die richtigen Stellen bringen“, erklärt Andreas Lapp, Vorstandsvorsitzender der Lapp Holding AG.


Dazu beizutragen, dass in der Lapp Gruppe mehr Schlüsselpositionen aus den eigenen Reihen besetzt werden können, ist eine Priorität für Dr. Hilmar Döring. Weiter betont er: „Unser Umfeld verändert sich immer schneller und Themen wie die Digitalisierung stellen auch die Lapp Gruppe vor große Herausforderungen. Um diese erfolgreich bewältigen und unsere Strategie nachhaltig umsetzen zu können, ist es besonders wichtig, dass die Mitarbeiter den Wandel annehmen und positiv mitgestalten können. Dabei möchte ich helfen.“

Boris Katic bringt über 20 Jahre Berufserfahrung unter anderem in der Automobilindustrie und der Technologiebranche mit, zuletzt für ein familiengeführtes internationales Unternehmen. Mit der Berufung von Boris Katic zum CTO für die größte Region in der Lapp Gruppe stärkt das Familienunternehmen seine Exzellenz in der Supply Chain und Produktion weiter strategisch. Bis zur Berufung von Boris Katic hatte Georg Stawowy, Vorstand der Lapp Holding AG für Technik und Innovation, die Aufgaben des CTO in der Region kommissarisch übernommen. „Ziel ist es, die Prozessstabilität und Produktivität in den internationalen Produktionsstandorten weiter zu steigern. Herr Katic ist ein erfahrener Profi, der perfekt in unser Unternehmen passt“, erklärt Georg Stawowy.

Boris Katic will sich zunächst insbesondere auf die Themen Flexibilität, Prozessqualität und kontinuierliche Verbesserung konzentrieren. „So können wir die Wettbewerbsfähigkeit im globalen Wettbewerb sicherstellen“, sagt Katic und ergänzt: „Mit einer exzellenten Supply Chain aus Produktion und Einkauf werden wir das Wachstum der Lapp Gruppe weiter unterstützen.“

 

Über die U.I. Lapp GmbH

Die Lapp Gruppe mit Sitz in Stuttgart ist Weltmarktführer für integrierte Lösungen und Markenprodukte im Bereich der Kabel- und Verbindungstechnologie. Zum Portfolio der Gruppe gehören Kabel und hochflexible Leitungen, Industriesteckverbinder und Verschraubungstechnik, kundenindividuelle Konfektionslösungen, Automatisierungstechnik und Robotiklösungen für Industrie 4.0 und die Smart Factory. Der Kernmarkt der Lapp Gruppe ist der Maschinen- und Anlagenbau. Weitere wichtige Absatzmärkte sind die Lebensmittel-, Energie-, Mobilitäts- und die Life Science Industrie.

Die Unternehmensgruppe wurde 1959 gegründet und befindet sich vollständig in Familienbesitz. Im Geschäftsjahr 2014/15 erwirtschaftete sie einen konsolidierten Umsatz von 886 Mio. Euro. Lapp beschäftigt weltweit rund 3.300 Mitarbeiter, verfügt über 17 Fertigungsstandorte und mehr als 39 internationale Vertriebsgesellschaften und arbeitet mit Partnerunternehmen in weiteren 100 Ländern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

U.I. Lapp GmbH
Schulze-Delitzsch-Str. 25
70565 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 7838-01
Telefax: +49 (711) 78382640
http://www.lappkabel.de

Ansprechpartner:
Dr. Markus Müller
Public Relations & Media
Telefon: +49 (711) 7838-5170
Fax: +49 (711) 7838-5550
E-Mail: Markus.j.mueller@lappkabel.de
Irmgard Nille
Telefon: +49 (711) 7838-01
Fax: +49 (711) 7838-2640
E-Mail: irmgard.nille@in-press.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Firmenintern

Delta Electronics ernennt Dalip Sharma zum Präsidenten und Regionalleiter von Delta Electronics für die Regionen Europa, Naher Osten und Afrika

Delta, ein globaler Anbieter von Energie- und Wärmemanagementlösungen, hat Dalip Sharma zum Präsidenten und Regionalleiter von Delta Electronics für die Regionen Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) ernannt. Herr Sharma wird für die Stärkung der Read more…

Firmenintern

„Welcome back“: Netzwerktreffen für Wiedereinsteigerinnen

Neue Kontakte, Raum für Austausch und wertvolle Anregungen für den beruflichen Wieder- oder Quereinstieg: Viermal im Jahr lädt die Koordinierungsstelle Frau und Beruf zum Netzwerktreffen für Berufswiedereinsteigerinnen ein. Beim nächsten Treffen am Montag, 26. August Read more…

Firmenintern

OEKO-TEX® und AMD: Zwischenstand im Designwettbewerb

Im Juni 2019 fiel der Startschuss für die zweite Kooperation von OEKO-TEX® mit den Mode Design (B.A.) Studierenden des Abschlusssemesters der AMD Akademie Mode & Design in Düsseldorf. Nach den ersten Wochen der Ideenfindung, Skizzenanfertigung Read more…