Komplexere Bauteilgeometrien, neue Werkstoffe und Materialkombinationen sowie steigende Anforderungen an die Produktivität und Qualität stellen Unternehmen auch bei der Entgratung und Herstellung von Präzisionsoberflächen vor neue Herausforderungen. Wie diese prozesssicher und effizient gemeistert werden können, präsentiert die 5. Fachtagung Entgrattechnologien und Präzisionsoberflächen durch innovative Lösungen und Praxisbeispiele. Die von fairXperts veranstaltete Tagung findet am 21. und 22. Februar 2017 im K3N in Nürtingen statt.

Unabhängig davon, ob gratfreie Bauteile, Werkstücke mit verrundeten Kanten, präzise Oberflächen für nachfolgendes Beschichten, Verkleben, Schweißen oder Montieren oder Fertigungsschritte zur exakten Formgebung gefordert sind, um die steigenden Ansprüche an Qualität, Produktivität und Prozesssicherheit zu erfüllen, sind Verfahren erforderlich, die sich optimal an die Aufgabe anpassen lassen. Hohe Wirtschaftlichkeit und Flexibilität sind weitere Kriterien, die im zunehmend globalen Wettbewerb eine entscheidende Rolle spielen. Wege, um diese vielfältigen Anforderungen effizient und effektiv zu erfüllen, zeigt die 5. Fachtagung Entgrattechnologien und Präzisionsoberflächen der fairXperts GmbH & Co. KG am 21. und 22. Februar 2017 im K3N in Nürtingen auf.

Expertenwissen und Praxisbeispiele zur Prozessoptimierung
Die zweitägige Veranstaltung bietet mit insgesamt 19 Vorträgen renommierter Referenten viel Know-how und Praxisbeispiele, um Prozesse zu optimieren. Dies beginnt mit einem Übersichtsvortrag zu verschiedenen Entgrattechnologien. Ein Werkzeug-Benchmark wird mit innovativen Entwicklungen im Bereich des Bohrens mit Vollhartmetallbohrern vorgestellt. Unter dem Themenblock „Mechanisches Entgraten“ geht es um die definierte Kantenbearbeitung in einem Arbeitsschritt. Das Entgraten mit Ultraschall wird anhand neuester Entwicklungen und Anwendungsbeispiele präsentiert. Weiteres Thema ist ein Kundenprojekt, in dem das roboterbasierte Nacharbeiten von Gussteilen mit intelligenter Sensorik realisiert wurde. In der dritten Session steht „Messtechnik zur Graterfassung“ im Mittelpunkt. Dazu zählt die digitale Mehrwellenholographie zur Inline-Vermessung von Präzisionsoberflächen und Restgraten mit Mikrometergenauigkeit ebenso wie die Darstellung von Kanten und Oberflächen durch ein Mikro-CT. Vorgestellt wird außerdem ein Lasermesssystem für die Inline-Inspektion der Oberflächenqualität im Nanometer-Bereich. Der vierte Vortragsblock ist dem „Entgraten mit undefinierter Schneide“ gewidmet. Auf der Agenda stehen hier Vorträge zum elektrochemischen und chemischen Entgraten sowie zum thermischen Entgraten und Hochdruckwasserstrahlen. Die kryogene Entgratung von NE-Metalldruckguss- und technischen Kunststoffteilen ohne Veränderung der Oberflächenbeschaffenheit und Materialeigenschaften rundet das Themenspektrum ab.
Am zweiten Tag liegt der Fokus auf der Herstellung von Präzisionsoberflächen. So präsentiert die Session „Schleifen“ einen Überblick über die Gleitschlifftechnik – vom herkömmlichen Gleitschleifen hin zur neuen Surf-Finish-Technologie, die gerichtetes, automatisiertes Gleitschleifen ermöglicht. Das Druckströmungsschleifen im Mikrometer-Bereich sowie das Strömungsschleifen als Lösung für die Nachbearbeitung generativ gefertigter Bauteile sind weitere Verfahren, die vorgestellt werden. Ein Fitness-Test für Bandschleifvorgänge und Polierprozesse findet sich ebenfalls auf der Agenda. Im Themenblock „Abtragen“ wird mit der Suspension-Technology ein neues Strahlverfahren für Präzisionsoberflächen und -kanten präsentiert. Weiter geht es mit Referaten zum robotergestützten Wasserstrahlpolieren von Präzisionsoberflächen und der Oberflächenoptimierung an metallischen Werkstücken durch elektrolytisches Plasmapolieren, -entgraten und -reinigen. Der Vortrag „Sanfte Lösungen für härteste Aufgaben – mehr als nur Entgraten zeigt auf, wie sich mit der (P)ECM-Technologie höchste Anforderungen präzise lösen lassen.
Mit diesem Programm richtet sich die 5. Fachtagung Entgrattechnologien und Präzisionsoberflächen an Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Fertigung, Qualitätssicherung, Arbeitsvorbereitung, Konstruktion und Entwicklung sowie Verfahrenstechnik.
Parallel zur Fachtagung wird eine begleitende Ausstellung durchgeführt. Sie bietet Unternehmen die Möglichkeit, Lösungen und neue Entwicklungen zielgerichtet zu präsentieren und sich mit Teilnehmern auszutauschen.
Weitere Informationen über das komplette Programm und die Referenten sowie Anmeldeunterlagen sind unter www.fairXperts.de zu finden.


– – –

Wir freuen uns auf ein Belegexemplar beziehungsweise einen Veröffentlichungslink. Vielen Dank.

Ansprechpartner für Redaktionen und zum Anfordern von Bildmaterial:

SCHULZ. PRESSE. TEXT., Doris Schulz, Journalistin (DJV),
Landhausstraße 12, 70825 Korntal, Deutschland, Fon +49 (0)711 854085,
ds@pressetextschulz.de, www.schulzpressetext.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

fairXperts GmbH & Co. KG
Hauptstraße 7
72639 Neuffen
Telefon: +49 (7025) 8434-0
Telefax: +49 (7025) 8434-20
http://www.fairxperts.de

Ansprechpartner:
Doris Schulz
Journalistin (DJV) und Texterin
Telefon: +49 (711) 854085
Fax: +49 (711) 815895
E-Mail: doris.schulz@pressetextschulz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Produktionstechnik

5G macht die Produktion smarter

Moderne Sensorik kann Daten von Maschinen und Anlagen bereits sehr umfassend erheben. Werden diese Daten analysiert, können sie Abweichungen zwischen Planung und realer Produktion sichtbar machen und anschließend zur Optimierung dienen. Allerdings erfolgt die Speicherung Read more…

Produktionstechnik

Fuxin Special Steel bestellt Coiltransportsystem bei AMOVA

Fuxin Special Steel Co., Ltd., ein zur Formosa Plastics Corporation gehörender Edelstahlproduzent aus Zhangzhou in der südost-chinesischen Provinz Fujian, erweitert ihre Produktionsstätten um ein neues Warmwalzwerk sowie Kaltwalzwerke mit Kontiglühe und umfangreichen Adjustageanlagen. Die Logistik Read more…

Produktionstechnik

Zerspanungswerkzeuge für Studierende

Die Ingenieurinnen und Ingenieure von morgen schon heute begeistern – das ist das Ziel der CERATIZIT Deutschland GmbH in Kempten. Als neuer Kooperationspartner und Unterstützer des Digital Laboratory der Hochschule Kempten sollte dieses Vorhaben gelingen. Read more…