Der Payment Service Provider Concardis und der IT-Dienstleister Park&Pay kooperieren bei der Bereitstellung einer mobilen Bezahllösung für kommunale Parkflächen. Während damit Autofahrer ihre Parkscheine ganz einfach per Smartphone und App bezahlen können, erleichtert die dahinterstehende Software den Kommunen die Verwaltung ihrer Parkflächen. Ein erstes Pilotprojekt wird im März dieses Jahres in Ludwigsburg starten.

Mit der Park&Pay-App wird das Parken auf öffentlichen Plätzen für Autofahrer deutlich vereinfacht: Nach der einmaligen Registrierung in der kostenlosen App können sie Parkscheine mobil per Smartphone bezahlen. Die Park&Pay-App arbeitet mit dem SEPA-Lastschriftverfahren – die Parkgebühren werden vom Bankkonto des Autofahrers eingezogen und an die teilnehmenden Kommunen weitergeleitet.

„Gerade im Bereich Micropayments wird sich bargeldloses, mobiles Bezahlen durchsetzen, davon sind wir überzeugt. Insbesondere dann, wenn das Payment mit besserem Komfort verbunden ist und dadurch einen echten Mehrwert für Kunden und Händler bietet. Bei der Park&Pay-App ist das der Fall“, so Christoph Jung, Vice President E-Commerce der Concardis GmbH. „Für Autofahrer ist die Park&Pay-App gleich in mehrerer Hinsicht praktisch: Kleingeld wird überflüssig und noch vor Ablauf des Parkscheins erhält der Autofahrer automatisch eine Erinnerung und kann bei Bedarf verlängern. Mehrkosten hat er dabei nicht – weder für die App noch beim Parkschein.“


„Den Kommunen bietet die Lösung von Park&Pay und Concardis die Möglichkeit, ihre Parkflächen in Zukunft ohne großen Aufwand zu verwalten“, sagt Martin Zimmermann, Pressesprecher von Park&Pay. „Sie können durch den Einsatz der Software bei den Anschaffungs-, Betriebs- und Wartungskosten für Parkautomaten deutlich sparen. Konkret werden beispielsweise Aktualisierungen bei Parktarifen mit Park&Pay in Echtzeit umgesetzt.“

Über Park&Pay
Park&Pay ist ein junges, innovatives IT-Unternehmen mit Sitz in Friedberg, das sich auf digitale Dienstleistungen für Kommunen fokussiert hat. Ein Schwerpunktthema ist die digitale Parkraumbewirtschaftung und die Bereitstellung einer technischen Infrastruktur zur Abrechnung von mobil bezahlten Parkscheinen mittels SEPA-Lastschriftverfahren, ohne Zusatzkosten für teilnehmende Autofahrer.

Über Concardis

Concardis gehört zu den führenden Paymentdienstleistern in Europa. Mit über 30 Jahren Erfahrung im Zahlungsverkehr bietet das Unternehmen intelligente Lösungen für die umfassenden Anforderungen eines modernen bargeldlosen Bezahlprozesses: Akzeptanz aller gängigen Kredit- und Debitkarten, Kartenterminals und kontaktlose Zahlverfahren für den stationären Handel sowie innovative Lösungen für den E- und M-Commerce und Unterstützung beim Kundenmanagement. Für rund 110.000 Kunden an 210.000 Standorten mit über 470.000 angeschlossenen Terminals ist Concardis der Partner der Wahl bei der Umsetzung leistungsfähiger Paymentlösungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Concardis
Helfmann-Park 7
65760 Eschborn
Telefon: +49 (69) 7922-0
Telefax: +49 (69) 7922-4500
https://www.concardis.com

Ansprechpartner:
Christian Drixler
Head of Corporate Communications / Pressesprecher
Telefon: +49 (69) 7922-4681
E-Mail: christian.drixler@concardis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Zusammenhängende Posts

Finanzen / Bilanzen

Gold gewinnt

Die globale enorme Verschuldung und niedrigste Zinsen werden Gold weiter beflügeln. Im Jahr 2003 betrug der Goldpreis durchschnittlich rund 363 US-Dollar. Seitdem hat er zirka 340 Prozent zugelegt. Im Vergleich dazu lag der DAX-Kursindex bei Read more…

Finanzen / Bilanzen

EnWave in weiteren ETF aufgenommen

Das in Vancouver ansässige Hochtechnologieunternehmen EnWave Corp. (ISIN: CA29410K1084 / TSX-V: ENW), das mit seiner eigens entwickelten ‚Radiant Energy Vacuum‘-Technologie (‚REV™‘) mehrere innovative, patentierte Methoden zur präzisen Entwässerung organischer Materialien entwickelt hat, wird in einen Read more…

Finanzen / Bilanzen

Aurania skizziert Bohrziele bei Yawi

Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) ("Aurania" oder das "Unternehmen" – https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=299154 ) informiert über Yawi, wo sich vier seiner derzeit 17 Gold-Silber-Ziele im Projekt Lost Cities – Cutucu ("Projekt") im Südosten Read more…