Mit dem Label werden Bauprodukte ausgezeichnet, die bei der DGNB-Online-Plattform, dem sogenannten Navigator, gelistet sind und nachweislich zur Nachhaltigkeit von Gebäuden beitragen. Der Navigator unterstützt Architekten und Planer mit umfangreichen produktspezifischen Informationen bei der Auswahl nachhaltiger Bauprodukte. Die Auszeichnung von Gebäuden durch den DGNB mit einem Zertifikat in Platin, Gold, Silber oder Bronze kann durch die Verwendung von Produkte mit dem DGNB Navigator Label zudem positiv beeinflusst werden.

Vorrausetzung für die Verleihung des DGNB Navigator Label (www.dgnb-navigator.de) ist eine Registrierung auf der Plattform und die Zertifizierung der Produkte mit einer „Environmental Product Declaration“ (EPD). Hierbei wird sehr aufwändig der gesamte Lebenszyklus inklusive Produktionsprozesse der Artikel in Hinblick auf Energie- und Ressourcenverbrauch, Emissionen und sonstige Auswirkungen auf die Umwelt analysiert und bewertet. Erst danach stehen die Produkte für eine Bewertung nach DGNB oder auch nach LEED oder BREEAM zur Verfügung.

Das DGNB Navigator Label wurde von Marketingleiter Matthias Gerstberger stellvertretend für die OBO-Unternehmensgruppe auf der Messe „Bau 2017“ in München entgegen genommen.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OBO Bettermann Vertrieb Deutschland GmbH & Co. KG
Langer Brauck 25
58640 Iserlohn
Telefon: +49 (2373) 89-1646
Telefax: +49 (2373) 89-1233
https://www.obo.de

Ansprechpartner:
Sandra Biener
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (2371) 7899-2204
Fax: +49 (2371) 7899-2500
E-Mail: biener.sandra@obo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Zusammenhängende Posts

Bautechnik

Ministerpräsident Michael Kretschmer besucht Hentschke Bau

Der Ministerpräsident des Freistaates Sachsen war am 16. Januar zu Besuch bei der Hentschke Bau GmbH in Bautzen. Michael Kretschmer zeigte sich beeindruckt von dem innovativen Bauunternehmen. Neben wirtschaftspolitischen, baupolitischen und technologischen Themen standen auch Read more…

Bautechnik

Paradebeispiel „Retentions-Gründach“

In Sachen Ökologie und Nachhaltigkeit dürfen Planer und Architekten ein immer größeres Augenmerk auf Dächer legen. Welch immenses Potential hierin liegt, zeigt das Wohnquartier Noltemeyer Höfe in Braunschweig mit 5.780 m² Grünflächen, Terrassen, Geh- und Read more…

Bautechnik

Future Living Berlin – das Wohnen von morgen

Die Fachzeitschrift „IVV immobilien vermieten und verwalten“ veranstaltet am 20. Februar 2020 in Kooperation mit der Berliner Messe bautec eine ihrer beliebten Immobilienexkursionen. Diesmal geht es ins Wohnungsneubau-Quartier „Future Living Berlin“ in Adlershof. Future Living Read more…