„Ohne gedankliche und regulatorische Technologieoffenheit, ohne Marktwirtschaft, ohne Industrie und ohne familiengeprägten Mittelstand werden wir die großen ökonomischen, ökologischen und sozialen Transformationen der Zukunft nicht bewältigen.“ So lautet das klare gemeinsame Fazit der MdBs Dr. Norbert Röttgen und Felix Schreiner, Automotive-Unternehmer Julian Meyer und wvib-Präsidiumsmitglied Bert Sutter anlässlich eines Ortstermins beim Zulieferer-Unternehmen Mesa Parts in Lenzkirch.

Der breite gesellschaftliche Wunsch nach Individualmobilität dürfe nicht „ideologisch verteufelt“, sondern müsse technologisch so ermöglicht werden, dass die Umwelt nicht belastet wird. Der Weg dorthin gehe nicht mit Milliarden-Subventionsprogrammen und Schulden, Quoten und Verboten, sondern mit Menschen und Märkten, Ingenieuren und Ideen.

Die Runde zeigte sich zuversichtlich, dass über eine europaweite Ausweitung des CO2-Emissionshandels auf weitere Branchen das richtige Ziel Klimaschutz intelligenter, schneller und günstiger erreicht wird, als wenn Brüsseler Bürokraten sich weltfremde Gedanken über Zuschüsse für Lastfahrräder und Strafen für SUVs machen. „Lenzkirch liegt mitten auf dem Weltmarkt“, sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestags Norbert Röttgen anerkennend. „Eine Politik, die dem exportstarken Mittelstand mehr Knüppel in den Weg legt als Chancen eröffnet, führt nicht in die Zukunft, sondern ins Abseits.“ Felix Schreiner ergänzte: „Der internationale Wettbewerb wird für den Standort Deutschland in Zukunft härter. Viele Länder haben die Steuerbelastung für Unternehmen bereits drastisch gesenkt, etwa die USA oder Frankreich. Bei uns ist diese auf Dauer zu hoch. Wir müssen unseren Mittelstand daher gezielt entlasten, um mehr Wettbewerbsfähigkeit zu schaffen und Arbeitsplätze zu sichern.“

Über die wvib Schwarzwald AG

Die wvib Schwarzwald AG ist Sprachrohr und Dienstleister der familiengeprägten, mittelständischen Industrieunternehmen in Baden-Württemberg, die auch jenseits der Ballungszentren global erfolgreich sind.

Unser Prinzip: Unternehmer und Führungskräfte, die sich für ihr Unternehmen, ihre Kunden, ihre Mitarbeiter, die Umwelt und für unsere Gesellschaft engagieren, tauschen sich aus mit einem Ziel: Menschen und Unternehmen wirksamer machen. Unsere Themen: Werte, Strategie, Führung, Familie, Eigentum, technologische Perspektiven, neue Marktzugänge und Geschäftsmodelle, soziale Marktwirtschaft.

Im wvib – gegründet 1946 von Unternehmern für Unternehmer – erwirtschaften 1.049 produzierende Unternehmen mit 384.000 Beschäftigten weltweit 75 Milliarden Euro Umsatz. In jährlich über 1.000 Veranstaltungen wachsen Unternehmens-Chefs und Führungskräfte im permanenten Erfahrungsaustausch, in Seminaren und Beratungen zu einer lernenden Gemeinschaft zusammen.

Über 60 hauptamtliche Mitarbeiter spannen ein südwestdeutsches Netzwerk für "Wissen und Wärme" über die weltweit engagierte Schwarzwald AG.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

wvib Schwarzwald AG
Merzhauser Str. 118
79100 Freiburg
Telefon: +49 (761) 4567-0
Telefax: +49 (761) 4567-599
http://www.wvib.de

Ansprechpartner:
Jonas Vetter
Leiter Büro Präsident/Hauptgeschäftsführer
Telefon: 07614567110
E-Mail: vetter@wvib.de
Heike Eßer
Kommunikaiton
Telefon: 07614567112
E-Mail: esser@wvib.de
Elke Sarter
Kommunikation
Telefon: 0761 4567111
E-Mail: sarter@wvib.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel