Mit Wirkung zum 1. September 2021 hat der Hochleistungswerkstoffspezialist QSIL die hightech ceram Dr. Steinmann + Partner GmbH aus Blankenheim in Nordrhein-Westfahlen übernommen.  

Hightech ceram ist für seine Kunden ein verlässlicher Anbieter von maßgeschneiderten Lösungen im Bereich der Technischen Keramiken und der Ingenieurkeramik. Seit der Gründung im Jahr 1990 liegt der Fokus der hightech ceram auf der Entwicklung und dem Vertrieb von Produkten in den Segmenten Ingenieurkeramik, Hochtemperaturkeramik und Verschleißschutz. Mit innovativen Werkstoffen und breitem Fertigungs-Knowhow wird für die jeweilige Anwendung die optimale Lösung erdacht und entwickelt. Die hightech ceram arbeitet dabei eng mit ausgesuchten Industriepartnern aus der ganzen Welt, Forschungsinstituten und Universitäten zusammen. Mit einem Leistungsspektrum, das die Entwicklung, die Prototypenfertigung und die Serienfertigung umfasst, bedient das Unternehmen heute Kunden aus ganz Europa.

Der Unternehmer Dr. Detlef Steinmann entschied sich bei dem Verkauf seines Unternehmens im Rahmen seiner Altersnachfolge für die unternehmergeführte QSIL Gruppe, da die Material- und Lösungskompetenzen sich hervorragend ergänzen. Er wird die hightech ceram und auch die QSIL Gruppe für mindestens die nächsten zwei Jahre als Entwickler weiter begleiten.

Mit dem Erwerb des Keramikspezialisten hightech ceram Dr. Steinmann + Partner GmbH wird das eigene Material- und Lösungsportfolio im Bereich der Technischen Keramik und der Ingenieurkeramik weiter gestärkt.

Unternehmensprofil

Die QSIL Gruppe ist ein innovativer, international tätiger Hochleistungswerkstoffspezialist, der auf die Herstellung individueller Lösungen aus Quarzglas, Technischer Keramik und Ingenieurkeramik spezialisiert ist. Wichtigste Märkte sind die Halbleiter-, die Photonik- und die Lichtquellenindustrie sowie weitere industrielle Anwendungen in der Chemieindustrie, der Analytik, der Diagnostik, dem Maschinen- und Anlagenbau sowie der Glasfaserherstellung. QSIL hat eine global diversifizierte Kundenbasis und ist bei zahlreichen Lösungen für anspruchsvolle Technologieanwendungen weltweit führend. Zu den Kunden zählen Großunternehmen aus Europa, Asien und Nordamerika. QSIL erwirtschaftete im Jahr 2020 mit 750 Mitarbeitern einen Umsatz von über 120 Millionen Euro. 

Im Internet unter:                                                 
www.qsil.com                                                           
www.hightech-ceram.net                                           
www.qsil-ceramics.com                                          
       
Pressekontakt:       
Christian Heitmann    
QSIL AG              
christian.heitmann@qsil.com                 
+49 151 14 666 879                           

Über die FCT Ingenieurkeramik GmbH

FCT Ingenieurkeramik steht für mehr als 30 Jahre Erfahrung und Kompetenz in der Werkstofftechnik und bei der Herstellung von keramischen Hochleistungswerkstoffen und Kompositen.

Unsere Spezialität sind Siliziumnitrid- und Siliziumkarbid-basierte, nichtoxidische Keramikwerkstoffe. Mit unseren Anlagen fertigen wir daraus Bauteile in unterschiedlicher Formgebungs- und Sintertechnik, speziell nach Zeichnungen und anwendungsspezifischen Anforderungen unserer Kunden und Partner. Die komplette Prozesstrecke vom Pulver bis zur einbaufertigen Keramikkomponenten ist bei uns im Haus vorhanden.

Aus optimierten bzw. maßgeschneiderten Keramikwerkstoffen erstellen wir gerne Prototypen, Sonderbauteile und kleine bis mittlere Serien für Sie. Auch besonders große, komplexe und hochpräzise Bauteile sind dabei eher Herausforderung als Problem für uns.

Mit unseren nach modernstem Stand der Technik ausgestatteten und im täglichen Betrieb optimierten Anlagen bieten wir Ihnen zudem eine Vielzahl unterschiedlicher Dienstleistungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FCT Ingenieurkeramik GmbH
Gewerbepark 11
96528 Frankenblick
Telefon: +49 (36766) 868-0
Telefax: +49 (36766) 868-68
http://www.fcti.de/

Ansprechpartner:
Toni Steiner
Technical Sales & Application Engineering
Telefon: +49 (36766) 868291
E-Mail: toni.steiner@fcti.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel